Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



dicker Walkloden

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.12.2007, 12:44
Fadentante Fadentante ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.11.2004
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 35
Downloads: 1
Uploads: 0
dicker Walkloden

Hallo,
vielleicht kann mir jemand mit guter Näherfahrung weiterhelfen. Ich habe dicken Walkloden liegen von Giesswein, ein sehr schönes Stöffchen und daraus würde ich mir gerne eine Jacke nähen. Als Schnitt habe ich Burda plus 7886 gefunden oder aus der Burda plus fashion H/W 2007 den Schnitt 410. Bei beiden sind Abnäher am Busen, läßt man die einfach weg (sonst trögt es ja so auf). Sind die vielen Teilungsnähte beim Schnitt 410 überhaupt für den dicken Walkloden geeignet.
Da ich keinen vergleichbaren Stoff habe, kann ich mir kein Muster nähen. ich möchte so gerne einen großen Kragen haben, die diese Schnitte ja erfüllen würden.
Wäre ganz lieb wenn mir jemand mit seiner Erfahrung weiterhelfen könnte
Vielen Dank und herzliche Grüße
Christiane
Schöne Adventszeit!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.12.2007, 13:15
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: dicker Walkloden

Hallo Christiane,
erstmal Gratulation zu dem schönen Stöffchen. Echter Giesswein-Walk ist was tolles, ich wusste gar nicht, dass man den auch so bekommt, hast du den aus dem Fabrikverkauf?
Ich habe gerade die beiden Schnitte angesehen und bin der Meinung, dass du die beide gut aus dem Stoff machen kannst, wobei ich den Einzelschnitt ein besser finde, da er ein bisschen weiter geschnitten ist und mir auch sonst geeigneter für dicken Walk erscheint.
Wenn der Stoff nämlich wirklich so dick ist, wie ich ihn von Giesswein-Jacken her kenne, sollte der Schnitt nicht zu eng sein, aber natürlich auch kein Sack ;-)
Die Abnäher kannst du bei so dicken Stoffen nach dem endgültigen Steppen bis so ca. 2-3 cm vor der Spitze ausschneiden, d.h. du lässt nur eine nahtzugabe stehen und dann auf den Kopf bügeln, d.h. du bügelst den Abnäher nicht zu einer Seite sondern mittig flach. So wird es in allen dicken Stoffen gemacht. Du brauchst also auf keinen Fall die Abnäher weglassen, denn die Seitennähte würden nicht mehr aufeinanderpassen und die Passform wäre auch zerstört.

Die Nähte kannst du offenkantig verarbeiten und dabei die Schnittkanten überlappen lassen, muss aber nicht sein. Meine Mum hat auch Giesswein-Jacken, wo das nicht der Fall ist. Die überlappenden Nähte haben aber den Vorteil, dass man nie mehr als zwei Lagen hat. Oft werden auch normale und überlappende Nähte kombiniert, denn z.B. an der Ärmeleinsetznaht passt eine überlappende Naht nicht.

Wenn man Belege verwendet, dann schneidet man die Vorderkanten ohne Nahtzugabe zu und die Belege ebenfalls. Man legt sie dann links auf links auf die Vorderkanten und steppt sie knappkantig (3-5mm Abstand von der Kante) an. Du musst dir dann gut überlegen, wo du Nahtzugabe brauchst und wo nicht.

Giesswein macht es aber auch oft so, dass gar keine Belege verwendet werden, sondern alles einfach nur mit Tresse eingefasst wird.

Die einzigen Bedenken, die ich übrigens bei dem burda-Einzelschnitt habe, sind wegen des Kragens. Ich würde mal probieren, ob sich dein Stoff schön in solche Falten legt, wenn du ihn hindrapierst. Wenn nicht würde ich lieber einen anderen Schnitt nehmen. Das musst du einfach ausprobieren.
Bei den Falten an der anderen Jacke hätte ich dieselben, wenn nicht sogar mehr Bedenken, da sie kleiner sind.
Ich denke außerdem, dass vielleicht ein nicht so halsferner Schnitt besser wäre, denn Giesswein-Walk ist ja meist für Jacken für draussen gedacht. Wenn du dann einen Schnitt nimmst, bei dem es am Hals reinzieht ist es auch nicht so gut und für drinnen ist die Jacke bestimmt zu warm. Aber ich denke das ist wahrscheinlich Geschmackssache, denn nicht jeder ist so verfroren wie ich und so wie du schreibst ist der Kragen ja genau das, was du möchtest. Also viel Spaß beim Nähen. Walk ist wirklich ein dankbares und auch leicht zu verarbeitendes Material.

Viele Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.12.2007, 13:18
Fadentante Fadentante ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.11.2004
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 35
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: dicker Walkloden

Hallo Susanne und Danke,
also doch Abnäher ok
meine Angst den Stoff zu zerstören anstatt etwas Tragbares zu fertigen hat den Walkloden ganz hinten in den Schrank rutschen lassen.......dann will ich mal auf zu wärmenden Taten.
Da ich den Schnitt 410 schon hier liegen habe und mich die Jacke mehr anspricht wird es wohl diese werden.

Herzlichen Dank
Christiane
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.12.2007, 13:35
Fadentante Fadentante ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.11.2004
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 35
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: dicker Walkloden

Hallo Barbara und auch lieben Dank!
den Stoff habe ich vom vorletzten Stoffmarkt in Bremen.Ein Zertifikat habe ich natürlich nicht das er wirklich Giesswein ist, aber die Qualität läßt mich eigentlich nicht an den Verkaufsworten zweifeln.Er ist wirklich sehr dick, aber dennoch sehr anschmiegsam. Die kleinen Nähte am Kragen des Schnittes 410 würde ich weg lassen. Eigentlich möchte ich den Kragen bei Bedarf (Kälte) hoch tragen, also so ein bisschen um meinen Hals wickeln. Offenkantig ist das einzige was ich mir bei den Schnitten und dem Stoff zutraue. Einzig die Überlegung die Covernaht mit der Babylock zu verwenden als eine Doppelnaht mit meiner normalen Nähma muß ich mal mit den Resten testen.
Irgendwie muß ich mir das immer alles erst mal im Kopf ausgemalt haben bevor ich wirklich loslege. Der Schnitt 7886 ist mir etwas zu weit, aber ich könnte ihn ja auch etwas enger schneiden.
Werde noch mal nachdenken.............
Vielen Dank auf jeden Fall für die schnellen und ausführlichen Tips!
Herzliche Grüße und vielen Dank
Christiane
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.12.2007, 21:32
Krümel Krümel ist offline
Knopfhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Breisgau
Beiträge: 17.486
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: dicker Walkloden

Hallo Christiane,

vor einiger Zeit habe ich einen WIP zur Walkverarbeitung gemacht. Hier ist der Link.

Die Verarbeitung gilt auch für den ganz dicken Walk, den man mit Abnähern und Teilungsnähte prima auf Figur arbeiten kann. Nur nicht zu eng, da es sonst unbequem wird.

Ich bin kein Freund der offenkantigen Verarbeitung, ich mag die Optik nicht, aber das ist Geschmackssache.

Viele Grüße

Anette
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:39 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09368 seconds with 12 queries