Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Spitze mit Bogenkante vs. Schleppe

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 14.12.2007, 12:32
Kathy Kathy ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Mainz
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Spitze mit Bogenkante vs. Schleppe

Für alle, die sich Fragen, wo es so tolle Spitze gibt. Fragt Sabine von "exklusive Stoffe" (hier auch im Forum). Sie ist super nett und hat da mehrere in Ihrem Angebot bzw. kann solche besorgen. (Auch ganz tolle Kordelstickerei.)

@ Sabine: ich hoffe es ist ok, wenn ich hier ein bisschen Werbung für Dich mache.

@ Admin: Ich weiß, eigentlich gehört das in die Händlerbesprechung, hab aber gedacht, dass passt auch hier zu diesen Threat. Ich hoffe, dass ist ok.

@all, die ihr Brautkleid gerade selbst nähen: Viel Erfolg!!!

LG
Kathy
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.12.2007, 14:02
toeffel toeffel ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2005
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Spitze mit Bogenkante vs. Schleppe

Hallo Kathy,

die alternativ Spitze ist auch sehr schön und mit Sicherheit einfacher - aber...
ganz ehrlich die mit dem Verlauf ist schon eine Herausforderung und etwas experimentieren wert.

Als erstes würde ich mal ALLE Rockteile "in Echt" kopieren. Ich kenn´ den Schnitt jetzt nicht, gehe aber von 1 hinteren Mittelteil im Stoffbruch, einem hinteren Seitenteil und das selbe nochmal für Vorne = 6 Bahnen aus. Das heisst alle 6 Bahnen wie nachher aus Stoff in Folie/Papier was auch immer ausschneiden. Folie fand ich dabei klasse, die kann man zum Probieren so toll auflegen und verschieben und erkennt darunter immernoch das Muster der Spitze.

Dann legst Du möglichst die ganze Spitze ausgebreitet hin. In die Mitte der Spitzenbahn legst Du das mittlere Schleppenteil bis an die Spitzenkante = fertige Länge (musst Du also vorher festlegen!).

Mal sehen ob das mit dem Anhängen der Zeichnung klappt:?

Ich hoffe da ist etwas zu sehen???

Ansonsten, die Idee ist, das Mittelteil in der hinteren Mitte so lang wie es die Rundung erlaubt mit der Original Spitzenkante zu lassen. Die Seitennähte werden also längstens soweit ausgeschnitten, bis sie auf das Muster stossen, das Du Dir für den Saumabschluss wünscht.
Sollte die Rundung des Mittelteils sehr stark sein schneidest Du von diesem Punkt aus zur Mitte hin immer an der Bogenkante mit dem Teil des Musters das fortlaufend sein soll entlang, solange bis Du den Schnittpunkt mit der Rundung hast. Ebenso von diesem Punkt nach aussen, sodass Du die Bogenkante mit dem Teil des Musters das fortlaufend sein soll abgeschnitten in der Länge des unteren Bogens des Seitenteils durchgehend als eine Abschlusskante hast.
Und jetzt Achtung!!! Die Seitenteile werden unten um die (schmalsten) Höhe der Bogenkante mit Muster verkürzt. Die Seitenteile möglichst passenden (ohne! Bogenkante) auflegen dabei mit dem Muster und den Winkeln etwas spielen (Fadenlauf ist bei Tüll egal).

Jetzt werden die verkürzten Seitenteile an das hintere Mittelteil genäht. Die Bogenkante mit verbleibendem Muster dort von der Mitte aus, der Saumlinie entsprechend fortlaufend, erst auf das Mittelteil und dann auf die Seitenteile aufnähen. Das geht mit der Hand fast unsichtbar, oder wenn Du entlang der Musterkante und nicht mitten im Tüll nähst auch sehr gut mit kleinem Zick-Zackstich.
Das gleiche Vorgehen auch bei den Vorderteilen. Macht zwar etwas mehr Arbeit, aber das Ergebnis ist es allemal wert.

Jetzt kann ich nur hoffen, das Du mit meiner Beschreibung auch etwas anfangen kannst - das hört sich nur so kompliziert an. Und frag gerne wenn etwas unverständlich ist.

Ich wünsche Dir gutes Gelingen!

LG,
toeffel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:30 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10232 seconds with 13 queries