Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Gummifaden als Unterfaden mit Pfaffnähmaschine

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.12.2007, 11:00
Benutzerbild von Feendesign
Feendesign Feendesign ist offline
Unikate von Feendesign
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.09.2007
Ort: Aßlar-Werdorf
Beiträge: 15.232
Downloads: 11
Uploads: 0
Böse Gummifaden als Unterfaden mit Pfaffnähmaschine

Hallo,
ich habe zwar schon einige Beiträge zu diesem Thema gelesen, aber es funktioniert bei mir nicht. Ich nähe für unsere Kleine ein Engelkleid, da sie beim diesjährigen Krippenspiel ein Engel ist. Ich habe einen Sternenstoff über ein Trägerkleid genäht. Nun will ich den Sternenstoff an einigen Stellen vom Saum nach oben einkräuseln. Manche rollen einen gespannten Gummifaden mit Hand auf die Spule auf. Ich habe es auch versucht, aber die Maschine holt den Unterfaden nicht nach oben. Funktioniert das nicht mit jeder Maschine. Ich habe von Pfaff die Classic Quilt.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.12.2007, 11:41
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Gummifaden als Unterfaden mit Pfaffnähmaschine

Hallo,
also ich habe ein Pfaff 7570 und mache öfters was mit Gummismok.
Diese Maschine ist zwar ein bisschen älter, aber das Prinzip des Greifers und so ist so weit ich weiss eigentlich das gleiche.
Meinst du mit "die Maschine holt den Unterfaden nicht rauf".
Dass du bereits am Anfang nach dem EInfädeln den Unterfaden mit dem Handrad nicht raufholen kannst oder dass sie beim normalen Nähen Ober- und Unterfaden nicht verschlingt.
Wenn das erstere der Fall ist, dann müsste das ja mit normalen Faden auch nicht möglich sein oder was ich denke du hast einfach einen kleinen Fehler gemacht. Das kommt ja schnell mal vor
Ich zähle dir mal schnell auf, was ich mache. Gummifaden mit der Hand ungedehnt oder nur leicht gedehnt auf eine Spule wickeln (die Dehnung hängt davon ab, was man für einen Effekt erreichen will, mir reicht meist ungedehnt aufwickeln)
Die Schraube für die Spannung an der Spulenkapsel etwas aufdrehen, damit die Spannung leichter wird, da der Gummifaden so dick ist.
Spule wie gewohnt einsetzen und Unterfaden mit dem Handrad nach oben holen
Geradstich einstellen und losnähen (Stichlänge 3-6, je länger desto mehr kräuselt es, ich nehme meist zwischen 4 und 5)

Falls du wirklich gar nicht klarkommst, kannst du aber auch von links kräuseln, indem du mit Zick-Zack mit normalem Ober- und Unterfaden über den Gummifaden nähst, aber ihn nicht festnähst. Er läuft quasi in einem Zick-Zack-Tunnel. Danach ziehst du den Faden an, bis du die gewünschte Kräuselung erreicht hast und nähst die Gummienden mit gut vernähtem Geradstich auf der NZG fest oder befestigst sie anderweitig so ,dass sie nicht aufgehen.

Viele Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.12.2007, 12:32
Benutzerbild von Feendesign
Feendesign Feendesign ist offline
Unikate von Feendesign
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.09.2007
Ort: Aßlar-Werdorf
Beiträge: 15.232
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Gummifaden als Unterfaden mit Pfaffnähmaschine

Hallo,
danke für die Antwort. Die Maschine holt den Faden erst gar nicht nach oben. Ich habe die Maschine erst knapp 2 Wochen und wollte selbst nicht die Unterfadenspannung verstellen, weil man mir beim Kauf sagte, daß es schwierig ist, die Fadenspannung selbst richtig einzustellen. Vielleicht sollte ich es doch einmal versuchen?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.12.2007, 12:49
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Gummifaden als Unterfaden mit Pfaffnähmaschine

Hallo Sternenschnuppe,
also gut, wenn ich dich richtig verstehe, dann holt die Maschine aber normalen Nähfaden problemlos nach oben. Ich muss sagen, da tue ich mir hart, das zu verstehen. Holst du den Faden mit dem Handrad nach oben?
Wenn nicht, dann probieren doch mal das (Oberfaden mit einer Hand festhalten und Handrad nach zu dir her drehen bis der Unterfaden hochkommt) und beobachte bei geöffneter Spulenabdeckung wo das Problem liegt. Wenn es mit normalen Faden funktioniert, dann vergleiche mal die beiden Fälle.
Zu dem Thema Unterfadenspannung verstellen, kann ich nur sagen, dass dieser Quatsch leider oft zu hören ist, dass man es nicht selber machen soll.
Da brauchst du aber keinen Respekt davor haben. Wenn du dir ganz sicher sein willst, dass du nachher wieder die normale Spannung findest, dann mach dir doch mit Permanentmarker einen kleinen Markierungsstrich an die Stelle wo der Schlitz in der Spannungsschraube ist und merke dir ob du mehr als eine halbe Umdrehung gemacht hast(ist aber meist nicht der Fall).

Prinzipiell steht aber normalerweise in der Anleitung auch beschrieben, wie man die Unterfadenspannung richtig einstellt (Wenn der Unterfaden in der Spulenkapsel ist, dann muss die Spannung so fest sein, dass wenn man die Spulenkapsel nach unten "fallen" lässt und nur das Unterfadenende festhält, dass dann die Kapsel nicht nach unten rutscht sondern nur bei Rucken weiter nach unten geht). Es kann natürlich sein, dass das bei so neuen Maschinen nicht mehr im Handbuch steht.

Viele Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.12.2007, 11:31
Luthien Luthien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.363
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Gummifaden als Unterfaden mit Pfaffnähmaschine

Führe das Gummi nicht durch die Feder der Spulenkapsel sondern lasse es einfach aus der Öffnung heraushängen, dann klappt es.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:07 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07328 seconds with 12 queries