Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Hilfe zur Verarbeitung

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.11.2007, 13:07
Cassylein Cassylein ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.08.2007
Beiträge: 65
Downloads: 0
Uploads: 0
Hilfe zur Verarbeitung

Hallo,
ich nähe gerade ein Abendkleid für meine Tochter, es ist der Designerbestellschnitt aus dem Burdaheft 1/2007. Die oberen Oberteile und Besatz werden aus dem gleichen Stoff zugeschnitten und alles mit Vlieseline G 785 hinterlegt.
Hier meine Frage soll ich die Nahtzugaben abschneiden nachdem ich das mittlere und seitliche Vorderteil zusammengenäht habe und mit der Overlock zusammengefasst versäubern, oder auseinander Bügeln und die 11/2 cm stehen lassen?
Noch eine Frage hat jemand das Kleid genäht, wie schwierig war das mit dem Drapeteil. Das Kleid sieht wunderschön aus, aber ich habe mir damit ein zu großes stück Kuchen abgeschnitten.
Danke für eure Hilfe
Barbara
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.11.2007, 13:12
Bineffm Bineffm ist gerade online
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 7.250
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Hilfe zur Verarbeitung

Hallo - bei "edlen" Teilen würde ich eigentlich immer die Nahtzugaben getrennt versäubern und auseinanderbügeln - ich finde, das sieht einfach schöner aus...

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.11.2007, 16:02
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Hilfe zur Verarbeitung

Hallo Barbara,
das ist wirklich ein toller Schnitt, den du ausgesucht hast.
Ich möchte mir den bei Gelegenheit auch nähen, wenn ich ihn noch bekommen kann.
Ich versuche dir mal so gut wie möglich zu antworten, allerdings ist das vielleicht nur eingeschränkt möglich, da ich die Anleitung und die Schnittteil nicht kenne.
Also prinzipiell bei solchen Modellen immer Nahtzugaben auseinanderbügeln und wenn nötig getrennt versäubern.
Wenn ich dich richtig verstehe, dann besteht das Oberteil vorne aus einem mittleren Vorderteil und seitlichem Vorderteil. Ich vermute mal, dass es ein Prinzessschnitt ist, oder?
Auf dieses Oberteil, wird dann Stoff in Falten aufdrapiert. Dieses Drape wird dann wohl entweder mit in die Oberstoffnähte gefasst oder nachher mit Handstichen aufgenäht und am Verschluss umgeklappt und auch von Hand aufgenäht, oder?
So wie ich es jetzt verstanden habe, ist das Kleid im Oberteil auch nicht gefüttert, sondern hat nur Belege.
Ich würde es eigentlich bei sowas vorziehen, wenn das Kleid gefüttert wäre, denn dann könntest du die Nahtzugabe entweder nur mit der Zackenschere versäubern oder vielleicht wenn nötig von Hand mit Seidengarn umstechen. Ich denke nämlich, dass es wichtig wäre, eine Versäuberungsart zu wählen, die nicht viel Faden in den Stoff bringt, damit sich nichts durchdrückt.
Du musst nämlich (wenn es Prinzessnähte sind), diee Nahtzugaben einschneiden und die Nähte sehr sauber über einem Bügelkissen bügeln, damit sie sich schön runden.
Ein Futter würde diese innere Verarbeitung halt schön verdecken.

Du kannst natürlich auch bei der burda-Verarbeitungsweise bleiben. Allerdings würde ich dann die Belege besonders schön versäubern (z.B. mit Schrägband aus dünnem Futter, Seide oder dem Stoff selbst.) und nachher mit Handstichen an den Nähten befestigen.
Die Nahtzugaben würde ich dann auch mit der Zackenschere versäubern oder eben umstechen mit Seidengarn. Dieses Umstechen macht man allerdings bei Prinzessnähten erst nach dem EInschneiden und Bügeln. Versäubern von so feinen Stoffen mit der Näma bringt nämlich nur Ärger und mit der Overlock ist es nicht möglich, da sich die Stiche nach dem Einschneiden alle auftrennen würden.
Diese Verarbeitung ohne Futter wurde (vielleicht heute auch noch) übrigens früher bei Couture-Kleidern immer so gemacht. Die waren dann allerdings meist noch mit oft mehreren Schichten unterlegt, so dass keine Handstiche auf dem Oberstoff sichtbar waren. Wenn du es also so machst, ist es deswegen auch nicht schlimm ;-) und du kannst erst mal ein bisschen näher an der Anleitung bleiben, wenn es für dich dein erstes solches Kleid ist.

So, ich hoffe, ich habe dir nun unter den richtigen Annahmen geantwortet. WEnn nicht dann korrigiere mich bitte.
Viele Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.11.2007, 16:20
eigenhaendig eigenhaendig ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Beiträge: 15.099
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Hilfe zur Verarbeitung

Hallo,

ich würde die Nähte auch auseinanderbügeln und getrennt versäubern.

Mit gaaaanz dünnen Ovi-Garn oder Bauschgarn hält sich das mit dem Auftragen oder durchdrücken dann noch in Grenzen.

Aber für welche Art der Versäuberung Du Dich auch entscheidest:

Auf KEINEN Fall die ganzen 1 1/2 cm Nahtzugabe dranlassen, sondern zurückschneiden. - Kann ja die Ovi gleich mitmachen.
Sonst bekommst Du keine schön geformten Nähte.

Grüße, Sabine
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.11.2007, 18:14
Cassylein Cassylein ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.08.2007
Beiträge: 65
Downloads: 0
Uploads: 0
Verarbeitung

Dankeschön für eure Antworten,

Barbara wie ich geschrieben habe wird das Oberteil mit dem gleichen Stoff der auch mit Vlieseline verstärkt ist gefüttert deswegen meine Frage in der Vergangenheit habe ich mit der Overlock abgeschnitten und versäubert, aber ich dachte mir schon das sich dann die Nähte durchdrücken. In der Anleitung ist das Kleid nicht gefüttert, aber du hast recht mit einem Rockfutter fällt das Kleid sicher besser und schaut auch edler aus.

Man muss einen Balconnet BH und das Kleid anziehen und es wird dann per hand auf dem BH befestigt. Die Beschreibung liest sich sehr kompliziert, ich hoffe ich schaffe es da sich meine Tochter das Kleid wünscht und der Stoff sehr teuer war.
Kann das Kleid erst nächsten Samstag fertig Nähen da meine Tochter in München lebt und wir aufs Land gezogen sind, ich mache dann eine Foto.
Grüße Barbara
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:44 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,14346 seconds with 12 queries