Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Rubensfrauen


Rubensfrauen

Rubens liebte die "runden Frauen".
Sie sind hier nähtechnisch unter sich.
Material, Schnitte, Designs - all das wird hier spezifisch diskutiert.


Grund-Schnitte für extra mollige Mädels

Rubensfrauen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 23.11.2007, 19:55
Benutzerbild von Black Lab
Black Lab Black Lab ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.11.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 14.868
Downloads: 30
Uploads: 1
AW: Grund-Schnitte für extra mollige Mädels

Danke . Aber diese Buxe iss noch nich kaputt genuch, als das ich sie auftrennen möchte (die krieg' ich nämlich alleine nie wieder zusammen ). Aber Anfang nächsten Jahres will ich einen Nähkurs machen, unter entsprechender Anleitung trau ich mich dann vielleicht. *hoff*
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.11.2007, 21:10
Benutzerbild von Mahesi
Mahesi Mahesi ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.09.2007
Ort: Nähe Leipzig
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Grund-Schnitte für extra mollige Mädels

Ah, genau das hab ich mir auch schon vorgenommen. Allein an der Umsetzung scheitert es.
Ich brauch die 56, da macht shoppen einfach keinen Spaß mehr.

Muß man denn eigentlich ein altes Kleidungsstück auftrennen um den Schnitt abzukopieren, oder kann man es auch einfach flach auf Papier legen? Bei Hosen dürfte das schwierig sein, denk ich.


Wobei.... da fällt mir eine Hose ein, die ich echt nicht mehr tragen kann, aber sehr geliebt hab. Die könnte ich auftrennen. Was für Stoff nimmt man da am besten? Strech ist schon klar, aber sonst? Heißt der dann Baumwollstrech oder wie? Sorry für die blöde Frage, ich hab von Stoffen noch nicht allzuviel Ahnung.
__________________
LG Mahesi
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.11.2007, 21:38
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 17.485
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Grund-Schnitte für extra mollige Mädels

Zitat:
Zitat von Mahesi Beitrag anzeigen
Wobei.... da fällt mir eine Hose ein, die ich echt nicht mehr tragen kann, aber sehr geliebt hab. Die könnte ich auftrennen. Was für Stoff nimmt man da am besten? Strech ist schon klar, aber sonst? Heißt der dann Baumwollstrech oder wie? Sorry für die blöde Frage, ich hab von Stoffen noch nicht allzuviel Ahnung.
Du musst einen Stiff nehmen, der dem der Originalhose sehr nahe kommt. Mach einen Stretch-Test, schreib dir die Ergebnisse auf - und such dann den neuen Stoff aus.

@ Coffie
Deine Idee finde ich gut.
Ich habe mir auch Basis-Schnitt erstellt, aber mehr durch probieren, weil ich nämlich nichts passendes kaufen kann (oben: vorne 52, hinten 42) - nur eine Hose fehlt mir noch, da habe ich irgendwann alles in die Ecke geknallt, sollte ich mal wieder hervorholen.
Aber von dem Oberteil ausgehend habe ich jetzt sogar schon zwei Pullis gestrickt ... Mit Abnähern und allem PiPaPo

Weiter viel SPaß
Rita
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.11.2007, 12:31
Benutzerbild von Sewbra
Sewbra Sewbra ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.07.2006
Beiträge: 14.870
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Grund-Schnitte für extra mollige Mädels

Hallo Coffie,

genauso mache ich es auch, denn mit Größe 60 komme ich leider weder bei Oberteilen noch bei Hosen aus. Beim Oberteil hilft es meist noch, es einfach noch ein klein bißchen weiter zu machen, aber meine Hüftweite geht leider weit über Größe 60 hinaus, da hilft bei Hosenschnitten auch kein Ändern. Ich habe ein paar amerikanische Schnitte, die bis 5XL gehen und damit groß genug sind. Ich kaufe mir trotzdem auch schon mal Schnitte, die an sich zu klein sind, einfach um die Details zu kopieren. (Außerdem hoffe ich auch immer noch, dass ich es irgendwann mal wieder schaffe, ein bißchen schlanker zu werden ).
Als nächstes willl ich an meinen T-Shirt/Pullover-Grundschnitt verschiedene Kragenvarianten für den Winter anbasteln. Bisher habe ich sowohl T-Shirts wie auch Pullover immer nur mit meinem Standard-Rundhalsausschnitt genäht, aber das ist auf Dauer langweilig. Ich habe dafür einen All Women-Schnitt sowie einen Butterick-Schnitt hier liegen, bei denen ich die verschiedenen Rollkragenformen klauen will.

Bei den Hosen habe ich leider immer wieder das Problem, dass sich die Beininnennaht beim Gehen nach oben zieht und sich dann das ganze Bein verdreht. Das sieht ziemlich häßlich und unprofessionell aus. Hat da jemand eine Lösung für? Was muß man am Schnitt ändern, damit das nicht passiert? Es ist eine ganz einfache Gummizugschlupfhose mit Taschen in der Seitennaht (denn Taschen brauche ich unbedingt für meinen Schlüssel und Taschentücher ). Meine Lieblings-"Stoffdealerin" hat mir geraten, die Schrittnaht etwas länger zu machen und etwas tiefer auszuschneiden. Gestern habe ich eine Hose so genäht, aber sie muß sich im Alltag - sprich in Bewegung - noch bewähren.
__________________
Liebe Grüße
Petra
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.11.2007, 16:40
Großefüß Großefüß ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.02.2007
Ort: Osnabrücker Land-Süd
Beiträge: 15.385
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Grund-Schnitte für extra mollige Mädels

Zitat:
Muß man denn eigentlich ein altes Kleidungsstück auftrennen um den Schnitt abzukopieren, oder kann man es auch einfach flach auf Papier legen? Bei Hosen dürfte das schwierig sein, denk ich.
Nein, man muß nicht. Es gibt hier im Forum auch einige gute Anleitungen zum Abnehmen von Schnittmustern, auch für Hosen. Such mal.

Ich habe auch schon Schnittmuster mit (dicker) Folie abgenommen und werde das weiter tun, statt Schnittmuster zu kaufen. Selber abnehmen und anpassen ist bei übersichtlichen Teilen (muß ja nicht gleich ein Blazer sein) leichter und schneller als unpassende Kaufschnitte in diversen Versuchen passend zu machen.
__________________
Viele Grüße von Großefüß

Ich gehe dann mal wieder nähen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:04 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12264 seconds with 12 queries