Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Verzweifle an Satin-Kleid

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.11.2007, 13:32
mambo82 mambo82 ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.04.2007
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
Verzweifle an Satin-Kleid

Hallo zusammen,

ich habe mir diesen Schnitt http://www.burdamode.com/Kleider_Partymode,1270778-1172169-1172177-1314213,deDE.html in Variante B ausgesucht für ein festliches und "tanzbares" Kleid - Ausführungstermin ist Ende Januar. Als Stoff habe ich einen grünen Satin (zugegeben günstiger Polysatin) für den Unterstoff und schwarzen Chiffon als Oberstoff genommen. Nun ist der Satinteil fertig. Mit dem Oberteil bin ich ganz zufrieden, nur am Rockteil verzweifle ich. Die hintere Mittelnaht zieht unten ganz sehr nach innen, trotz Naht bügeln und dann die Nahtzugabe auseinander bügeln (ich weiß, auf dem Foto sieht´s nicht wirklich gebügelt aus, aber ich hab mit Hingabe vorm Bügelbrett gestanden. Ganz heiß bügeln hab ich mich nicht getraut aus Angst vor verschmortem Stoff.) Die Seitennähte sehen auch komisch aus, aber nicht ganz so schlimm. Dann hab ich aufm Po zuviel Stoff, was unmöglich aussieht, weil sich 2 richtige Beulen/Falten bilden - kann das an den Abnähern liegen? Im Rücken selbst finde ich die Abnäher ganz ok, vielleicht ein bisschen enger, aber nicht soo viel. Die Abnäher enden überm Po, können also eigentlich ja nicht dafür verantwortlich sein, dass dort dann soviel Stoff ist, oder?
So wie das jetzt aussieht, werd ich das nie anziehen. Habt ihr vielleicht noch Ideen? Bin für alles dankbar! Auch wenn ich den Satin nicht mehr retten könnte, so würde ich doch das Kleid gern nochmal nähen. Vielleicht auch besser mit Taft unter dem Chiffon? Beim Nähen hab ich übrigens alles vorher geheftet.
Achso, auf den Fotos habe ich extra noch einen leichten Sommerrock (statt Unterrock) drunter gezogen und selbst damit stülpt sich die Hinternaht so nach innen. Das Oberteil ist nur rangehalten und das Unterteil fürs Foto am BH befestigt

Schonmal vielen Dank für eure Hinweise!

liebe Grüße,
Mandy
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg hinten.jpg (22,3 KB, 300x aufgerufen)
Dateityp: jpg Seite.jpg (18,3 KB, 300x aufgerufen)
Dateityp: jpg vorn.jpg (18,8 KB, 298x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.11.2007, 13:39
Benutzerbild von Darcy
Darcy Darcy ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.03.2002
Beiträge: 4.162
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Verzweifle an Satin-Kleid

Hiho!
Anscheinend ist der Stoff sch**** zu bügeln.
Trenn die Naht noch mal auf und bügel Nahtband oder einen schmalen Streifen ( 1,5 cm) dünne Einlage auf beide Nahtzugaben und verwende dann die dünnste Nadel, die du hast.
Durch die Einlage sollte der Stoff besser in der gebügelten Lage bleiben.
Grüße
Darcy
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.11.2007, 14:18
Benutzerbild von ive25
ive25 ive25 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 15.049
Downloads: 7
Uploads: 2
AW: Verzweifle an Satin-Kleid

Hallo,

hast du eventuell die Webkante in der hinteren Naht dran gelassen; die muß natürlich abgeschnitten werden ( es sieht nämlich so gewellt aus?). Den Zig Zag sehr locker einstellen (auch wenn es nicht schön aussieht, aber dann kann die Naht nicht so ziehen).

Zu deinem Bügeln : bügle etwas wärmer, aber dann mit einem dünnen, in diesem Fall TROCKENEM Tuch und ruhig, bevor du das Tuch abnimmst, etwas warten und mit der Hand drüber drücken beim auskühlen, die Naht wird praktisch dann gezwungen in Form zu bleiben.

Nur Mut

Gruß ive
__________________
,,Der Narr hält sich für weise, aber der Weise weiß, dass er ein Narr ist." Shakespeare
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.11.2007, 14:44
Kathy Kathy ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Mainz
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Verzweifle an Satin-Kleid

Die Beulen entstehen m.M. nach durch die Abnäher. Laufen sie auch richtig spitz aus? Wenn nicht, bilden die schnell mal ne Beule.

Im Übrigen, ich könnte mich aber auch täuschen, scheint das Kleid in der Taille relativ weit zu sein. Gehört das so? Ich hab das Problem meist, da ich ein Holkreuz hab, da muss ich immer viel korrigieren, um den Schnitt auf meine Maße anzupassen.

Viele Grüße
Kathy
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.11.2007, 15:12
mambo82 mambo82 ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.04.2007
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Verzweifle an Satin-Kleid

Hallo,

also die Webkante ist ganz sicher ab. Mit ´nem Tuch bügeln ist allerdings einen Versuch wert.

Die Abnäher ... hmm ... also ich find sie spitz auslaufend ... aber es sind auch die ersten Abnäher meines Lebens . Wie erkenn ich denn einen nicht spitz genug auslaufenden Abnäher (außer an einer senkrecht zum Stoff endenden Naht )?

Und die Taillenweite - die find ich auch ein wenig rätselhaft. Also wenn ich auf das Foto zum Schnitt gucke, sehe ich da eine relativ enge Taille, also jedenfalls keinen ab Oberteil schon sehr weit werdenden Rock. Laut Maßtabelle schweb ich ein wenig zwischen 42 und 44, das aber sehr gleichmäßig bei allen Maßen. Das Oberteil in 44 "knapp" genäht passt auch sehr gut. Oben brauch ich das Rockteil auch so weit, sonst krieg ich´s nicht zu, aber dann wird es sofort deutlich weiter, auch im Schnitt. Wenn ich im Schnitt an der Taille messe, kommt deutlich mehr als meine (und die in der Maßtabelle angegebene) Taillenweite heraus.
Sollte man dafür nun die Abnäher größer machen oder am Schnitt an der Seite schmaler schneiden/nähen?

Meint ihr, bei einem anderen Stoff (nicht Satin) könnte das alles besser gehen?

Freu mich schon auf weitere Anregungen!

liebe Grüße
Mandy
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:35 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,30259 seconds with 13 queries