Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wieviel Kleidung braucht man?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.11.2007, 21:30
Benutzerbild von Shayariel
Shayariel Shayariel ist offline
Mitarbeiterin im Handarbeitsfachgeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.04.2007
Ort: im bergischem Land
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
Wieviel Kleidung braucht man?

Nein ich bin nicht verrückt...Ich habe mich vor ein paar Tagen mit einer Freundin unterhalten und wir kamen auch auf früher zu sprechen, also Schulzeiten etc. und da ist uns halt eine im GEdächtnis geblieben. Und zwar hatte sie sehr oft die gleichen Klamotten an. Also ich mein wirklich alle 2-3Tage das gleiche Oberteil, die Hose die ganze Woche getragen, dann eine Woche eine andere, dann wieder die Hose von der Woche davor und so weiter.
Das sagt ja nicht viel über den Menschen aus, und darum geht es mir auch nicht, aber sowas fällt dem Umfeld ja auf. Dadurch kamen wir halt darauf zu sprechen, wieviel man den so braucht an Hosen, Shirts etc.
Ich mein das kommt ja auch seeeehr auf den Menschen, wie er sich wohlfühlt. Daher haben wir einfach mal so gesponnen wieviel wir von jedem haben müssten, so als Basis um immer ordentlich auszusehen.

Wie kamen auf folgende Werte:

Meine Freundin single und ohne Kinder oder Haustiere:
2-3 Hosen
15 Oberteile (sie arbeitet im Kindergarten), davon 5 Langarmshirts, 2 Pullis,3Tops, 5 Oberteile mit kurzem Arm
Unterwäsche so das man 14 Tage jeden Tag was neues anziehen kann, darunter fallen Desouss und Socken
ein kompletter Sportdress
2 Jacken
1 leichte Jacke zum überziehen, wie eine Strickjacke
2 Röcke

Ich mit einem Kind ohne Haustiere:
4-5 Hosen
20 Oberteile, 2 Pullis, 10 Oberteile mit langem Arm, 2Tops, 6 Oberteile mit kurzem Arm
Unterwäsche auch wie meine Freundin
2-3 Jacken
2 Röcke

Das ist jetzt nur die Basisgradobe um immer ordentlich auszusehen, der Rest der dazu kommt ist um es nicht lanweilig werden zu lassen

Wieviel braucht ihr so als Basisgadrobe? Mehr oder weniger?
Mich würde das ja mal interessieren. Wir haben da lange drüber gesprochen
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.11.2007, 21:42
Benutzerbild von sany
sany sany ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: ...wo die Uhren anders ticken...
Beiträge: 14.869
Downloads: 8
Uploads: 1
AW: Wieviel Kleidung braucht man?

Zitat:
Zitat von Shayariel Beitrag anzeigen
Wieviel braucht ihr so als Basisgadrobe? Mehr oder weniger?
Mich würde das ja mal interessieren. Wir haben da lange drüber gesprochen
also, meine basisgarderobe besteht aus:
5 Hosen (lange, 2 davon eher sommerlich)
einigen shirts/oberteilen
3 leichten (strick-) jacken
unterwäsche natürlich auch so, dass ich jeden tag was neues anziehen kann....
4 jacken hätte ich dann noch zum drüberziehen....

ich muss dazu sagen, ich ziehe gerne shirts/tunikas an... auch im winter. dann mit einer entsprechenden strickjacke drüber...

in die kita ziehe ich oft dieselbe hose an... zur zeit ist das ja nur ein tag pro woche, aber da ich dort oft auf dem boden rumrobbe/knie/von kleinen matschigen kinderhänden angefasst werde....

aber so wirklich planen kann ich eigentlich nie, was ich anziehe.... da entscheide ich dann operativ, in was ich mich am wohlsten fühle...
__________________
Ich bin ich - das ist nicht immer leicht aber gut so!

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.11.2007, 21:55
Benutzerbild von Anna Charlotte
Anna Charlotte Anna Charlotte ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.01.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Reden AW: Wieviel Kleidung braucht man?

Also, nun weiß ich nicht, wann Deine Schulzeit war. Als ich zur Schule ging (was so ab 1978 war) war es vollkommen normal, auch mal 2 Tage den gleichen Pullover und eine Woche, wenn man ein wenig acht gab, die Hose anzuhaben. und ich finde das, gerade für Kinder eigentlich vollkommen in Ordnung. Sicher werden bei kleineren Kindern die Sachen schneller dreckig, aber schon als Grundschulkind sollte man in der Lage sein, mal ein wenig auf die Garderobe achtzugeben.

Nun ist es ja immer ein Unterschied zwischen wirklich BRAUCHEN und GEFÜHLT BRAUCHEN.

Ich habe bei mir auf Arbeit auch festgestellt, dass insbesondere eine Kollegin, die als letzte bei uns angefangen hat, das sehr bedeutsam findet. Und wir alle vorher eigentlich immer ordentlich und chic gekleidet waren, aber uns durchaus nicht täglich den Kopf darüber zerbrachen. Nunmehr seit 6 Jahren wird immer ausgewertet, wer gesehen wurde, ob der einen Slip oder Stringtanga anhat... Nur wer tätglich vollkommen umgezogen erscheint und bindestens eine Woche zwischen einer erneuten Benutzung eines teils liegt, findet Gnade.

Ehrlich, DAS finde das übertrieben.

Und wenn ich mir überlege, wir sind 5 Personen (Mein Mann, ich und 3 Kinder, davon Zwillinge) zuhause und ich hätte allein 100 Oberteile zu waschen -und das auch nur als Basisgarderobe- ich würde kündigen.

Und warum muss man 14 Tage lang die Unterwäsche komplett wechseln können. Dann habe ich müffelnde Socken, Höschen, verschwitzte Unterhemden 14 Tage rumliegen? (Wenn ich eher als nach 14 Tagen wasche, dann brauche ich ja auch nicht soviel)

Nee, nee, also, ich bin auch ien Verfechter von - man muss nicht stinken, auch wenn man nach 3 Tagen den gleichen Pullover wieder anzieht, weil er einem gefällt, man muss auch nicht zwangsläufig kein Geld für Kleidung haben und man muss auch nicht zwangsläufig ein Modemuffel sein.

Acuh meine große Tochter zieht jeden Morgen logischerweise frische Unterwäsche an, aber Hosen und auch Shirts werden nicht automatisch jeden Tag der Waschmaschine zugeführt.

Bei den Kleinen kommt es darauf an, wie sie den Kigatag überstanden haben

Also, ich tendiere, was das BRAUCHEN anbelangt, noch zu einem etwas niedrigeren Mengenniveau als Deine Freundin und beim GEFÜHLT BRAUCHEN etwa in RIchtung Deiner Freundin.

Liebe Grüße

Susanne
__________________
Susanne mit Thilo, Anna Charlotte 7/99, Emma Marlene und Clara Mathilde 4/03
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.11.2007, 00:29
Benutzerbild von stebo79
stebo79 stebo79 ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Pfalz
Beiträge: 14.869
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Wieviel Kleidung braucht man?

Ich geh jetzt nicht zählen..... aber da habe ich eher mehr.

Ich bemühe mich, nicht jeden Tag die gleiche KOMBINATION anzuziehen. Wenn ich also die Hose nochmal anziehe, gibt es ein anderes Oberteil, und umgekehrt. Eine dicke Winterjacke habe ich nur eine, die zieh ich dann eben täglich an. Dünnere Jacke habe ich mehr. Wieveil Unterwäsche frau braucht, hängt auch davon ab wie oft gewaschen wird...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.11.2007, 07:05
Benutzerbild von Tropical-Punch
Tropical-Punch Tropical-Punch ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.07.2005
Ort: Potsdam
Beiträge: 14.870
Blog-Einträge: 26
Downloads: 45
Uploads: 8
AW: Wieviel Kleidung braucht man?

Ohweh, dann binich Klamottensüchtig....ich weiß nicht wieviele Teile es sind, aber bestimmt:
- 10 Jeans (alle unterschiedlich),
- 5 Stoffhosen alle lang(normal bis festlich) und dann mindestens
- 12 kurze bzw. 3/4 Hosen,
- 10 Röcke (von mini bis maxi),
- 10 Kleider( Sommer/Winter und zum über die Hose),
- 10 Pullover (von dünn bis dick)
- 9 Blusen (lang und kurzärmlige)
- Unterwäsche/ Strümpfe (kann nicht zählen, aber meine Schübe quillen
über)
- 15 Jacken - Sommer bis Winter (Strick, sweat, Leder, Daunen alles
dabei)
- 5 Blazer
- 3 x komplett Sportoutfit

und:
- 77 Shirts (kurzarm)
- 15 Shirts (lang und 3/4 arm)
- 25 Tops
- 30 Paar Schuhe (von Crocs bis Stiefel, und alle farblich anders)

und das, obwohl ich gerade 2 Umzugskisten voll Klamotten ausgemistet habe .

Ich glaub ich brauch ´ne Therapie

Allerdings arbeite ich im Büro, trage täglich was anderes als am Vortag und brauche vom Rockabilly Style bis superelegant einfach alles...
Allerdings definiere ich niemanden über seinen Inhalt des Kleiderschrankes.

Problem bei mir ist: Kommt ein neues Teil dazu, bleiben die anderen Teile ja trotzdem hier. Also ist die Tendenz eher steigend, als fallend. Obwohl ich wahrscheinlich mit der Hälfte auskommen würde
__________________
ohne Signatur
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:05 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,38319 seconds with 12 queries