Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP zur Walkverarbeitung

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 09.11.2007, 23:58
Krümel Krümel ist offline
Knopfhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Breisgau
Beiträge: 15.430
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: WIP zur Walkverarbeitung

Damit Ihr einigermaßen seht, wie der Schnitt vom Kleid ist, hab ich die Anprobe fotografiert.

Ich hab das Kleid extre mit der Innenseite nach außen anprobiert, da die Nahtzugaben noch nicht abgesteppt sind und noch abstehend wahnsinnig auftragen. Das sieht man auch auf den Bildern. Das Kleid ist eigentlich sehr tailliert und ich habe eine schmale Taille.

Der Reißverschluß fehlt auch noch, das Kleid ist nur zugesteckt.

Zur Anprobe hefte ich normalerweise die Teilungsnähte zu einer Seite, aber bei 12 Bahnen war ich, ehrlich gesagt, zu bequem. Außerdem habe ich den Schnitt schon einmal genäht, und zwar als echtes Kleid (ohne Ärmel, ohne Kapuze und ohne Reißverschluß).

Für heute war ich fleißig genug (ich bin schon weiter als auf den Bildern).
Als nächstes werde ich zeigen, wie ich den Reißverschluß einnähe.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bild6-Anprobe vorn.jpg (26,0 KB, 3150x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild7- Anprobe hinten.jpg (27,3 KB, 3147x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.11.2007, 09:01
Benutzerbild von Susanne7
Susanne7 Susanne7 ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: WIP zur Walkverarbeitung

Hallo Anette,

das stufenweise ZUrückschneiden kannte ich bisher auch noch nicht. Danke für diesen Tipp. Das werde ich auch ausprobieren.

Das Kleid wird super, man sieht es jetzt schon.
__________________
Liebe Grüße

Susanne

http://www.naehen-sticken-quilten.de
http://www.berninablog.com
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.11.2007, 15:11
Krümel Krümel ist offline
Knopfhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Breisgau
Beiträge: 15.430
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: WIP zur Walkverarbeitung

Hallo,

ich kann mir denken, dass das Zurückschneiden noch unbekannt war.
Deswegen mache ich ja auch den WIP.
Das Schöne ist, Walk kann man bedenkenlos zurückschneiden, da er nicht ausfranst.

Gestern saß ich nicht an der Nähmaschine, deshalb geht es erst heute weiter.

Da mein Reißverschluß mir etwas zu lang war, zeige ich nun, wie er gekürzt wird.
Es ist ein 2-Wege-Metallreißverschluß.

Gekürzt wird er am oberen Ende. Zuerst müssen die Krampen an beiden oberen Enden leicht aufgebogen werden, damit man (in diesem Fall wirklich Mann, ich hab alles meinen Freund bereits gestern machen lassen, da er mehr Kraft in den Händen hat...) sie abziehen kann. Aber Achtung, die Krampen werden noch gebraucht!
Anschließend werden die überflüssigen Zähne abgezogen, um an der neuen Stelle Platz für die Krampen zu machen und die Krampen wieder aufgedrückt.
Zum Schluß kann das überstehende Stück abgeschnitten werden.

Die Bilder zeigen die Reihenfolge.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bild7-Reißv1.jpg (30,4 KB, 3017x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild8-Reißv2.jpg (35,5 KB, 3019x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild9-Reißv3.jpg (24,0 KB, 3019x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild10-Reißv4.jpg (36,0 KB, 3027x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.11.2007, 15:45
Krümel Krümel ist offline
Knopfhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Breisgau
Beiträge: 15.430
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: WIP zur Walkverarbeitung

Seit der ersten Anprobe Vorgestern habe ich, damit ich die Kapuze einsetzen kann, alle Nähte, die in den Ausschnitt und zur Schulter gehen, doppelt abgesteppt, wie am Anfang beschrieben.
Dann habe ich die Schulternähte geschlossen und die Kapuze eingesetzt. Dabei mache ich alle Nähte nach dem gleichen Prinzip (inklusive doppelt absteppen).

Die Nahtzugaben lege ich bei senkrechten Teilungsnähten immer zur Körpermitte, an Seitennähten und Schultern nach hinten und der Kapuze Richtunh Brust bzw. Körper. Wenn ich Ärmel einsetzen würde, würde ich die Nahtzugaben Richtung Hals legen und ebenfalls doppelt absteppen.

Jetzt kann der Reißverschluß eingesetzt werden:

Den halben RV lege ich mit Zähnchen Richtung Seitennaht auf die rechte Stoffseite und nähe ihn mit dem einseitigen RV-Fuß fest.

Die Bilder, die nun kommen, sind leider recht schlecht. Mein Freund hat die wesentlich bessere Kamera heute auf einen Ausflug mitgenommen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bild12-Reiß2.jpg (40,2 KB, 3008x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild13-Reiß3.jpg (35,5 KB, 3008x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.11.2007, 15:52
Krümel Krümel ist offline
Knopfhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Breisgau
Beiträge: 15.430
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: WIP zur Walkverarbeitung

Anschließen schneide ich mir als Besatz für diebeiden RV-Bänder je einen Streifen aus Walk zu, der ca. 4-6 cm breit und etwas länger als der RV ist.

Dann lege ich den aufgenähten RV nach innen auf die linke Stoffseite und einen Besatzstreifen unter den RV. Der Streifen steht neben den Zähnen deutlich über.
Im nächsten Schritt steppe ich auf dem Vorderteil schmal neben dem eingesetzten RV ab, dabei wird der Besatzstreifen mitgefaßt. Dann steppe ich 1 cm neben der eben genähten Naht ab. 1 cm deshalb, weil das RV-Band so eingeschlossen wird.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bild15-Reiß5.jpg (38,3 KB, 2987x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild16-Reiß6.jpg (36,5 KB, 2992x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild17-Reiß7.jpg (33,1 KB, 3005x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:36 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09023 seconds with 13 queries