Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



was kann der Garment Designer?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 19.11.2007, 20:47
Benutzerbild von Muschka
Muschka Muschka ist offline
Näherei für Sportbekleidung
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.04.2006
Ort: Saarland
Beiträge: 14.868
Downloads: 27
Uploads: 2
AW: was kann der Garment Designer?

Zitat:
Zitat von nähfloh Beitrag anzeigen

was machen eigentlich Maßschneider für Körperversehrte??, deren Kunden so gar nicht in das standard Körper-Schema eines Konstruktionssystems passen wollen? Drapieren??

das ist einer zugegebenermaßen sehr theoretische Frage...

lieben dank; vielleicht versucht ja jemand eine Antwort, alexandra
Liebe Alexandra,

man muss die Schnitte schlicht und ergreifend von Hand abändern. Maßkleidung für Personen mit Figurbesonderheiten und Verwachsungen kann noch kein Konstruktionssystem passgenau erstellen.

Ich habe öfters Kunden, die Rollstuhlfahrer sind und z.T. auch Verwachsungen haben. Für diese Personen muss man den Schnitt von Hand abändern und muss mehrere Anproben machen, da ja jeder Körper anders ist.
Es ist jedes Mal eine Herausforderung. (Und keine Arbeit, mit der man was verdienen kann. Es ist eher eine Serviceleistung.)

Ich rate Dir, Programme anzuschauen und selber zu versuchen, damit was zu entwerfen, nicht nur zeigen lassen.

LG Ursel
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 19.11.2007, 21:02
Patternmakerfan Patternmakerfan ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Iserlohn
Beiträge: 700
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: was kann der Garment Designer?

Danke Ursel für das Kompliment.

Aber eine Fachfrau bin ich noch lange nicht.
Eine Fachfrau bin ich erst dann,wenn ich keine "Kochrezepte" mehr brauche.Und gesehene Modelle umsetzen kann.Ich werde ja 200 Jahre alt...bis dahin schaffe ich es noch.

Ja..Du hast recht...es entstehen sehr,sehr schöne Sachen und das Programm wird hier viel besser genutzt als in USA und dem Rest der Welt.Die Listenmitglieder der US-Liste zeigen nur immer ihre Pullover und Häkelsachen...auch sehr schön gemacht....aber so schöne genähte Sachen habe ich da nicht gesehen.

Noch etwas zu Papier und Bleistift..ist nämlich nicht auf meinem Mist gewachsen!
Susan vom Garment Designer zeigt irgendwo wie sie zu einem anderen Modell kommt...normaler Schnitt wird ausgestellt..irgendwas in der Art war es.
Sie druckt den Schnitt verkleinert aus....macht dann die ganz normale Schnittkonstruktion....einschneiden...spreizen...u sw.Wenn sie damit fertig ist,misst sie aus und überträgt die neu gewonnene Kontur ins Programm.
Oder ich habe sie total mißverstanden.
Mir spukt dafür eine Anleitung im Kopf rum....mal sehen ob es noch diese Woche klappt.

So nun mach ich die Virenschleuder aus.

LG
Ulrike
__________________
mit neu aufgeräumter Homepage
http://pieta.homepage.t-online.de/index.html
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 19.11.2007, 21:29
Benutzerbild von Eileena
Eileena Eileena ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 15.422
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: was kann der Garment Designer?

So dann gebe ich nun auch mal meinen Senftopf hier ab.

Wie unter meinem Benutzerbild zu lesen, erstelle ich Schnittmuster. Bislang habe ich von Hand gezeichnet und erstellt. Das ist auf Dauer zeitraubend und auch körperlich sehr sehr anstrengend, bis so ein Schnitt komplett fertig für den Druck ist. Daher habe ich mich intensiv mit dem Kauf eines Schnittprogramms beschäftigt. Es standen einige zur Auswahl u.a. auch CADLeko - Grafis - Coats und eben auch Gament Designer.

Von Grafic und Coats hätte am Ende Coats gewonnen, allerdings verweigerte meine Geldbeutel die Zahlung . Es steht - das gebe ich zu - aber nach wie vor auf meiner Wunschliste.

CAD-Leko ist für den gewerblichen Bedarf nicht geeignet, da ich eine bestimmte Anzahl an Drucken kaufen muss und um ein Schnitt wirklich soweit verkaufsfähig zu haben, benötige ich zwischen 20-25 Ausdrucken. Das wird auf Dauer zu teuer.

Somit blieb dann nur noch der GD übrig. Nun bin ich von Hause aus Technische Zeichnerin und ein anders Vorgehen in der Konstruktion gewohnt (das Problem wäre mir aber bei jedem Programm begegnet). Mein Problem war schlicht und ergreifend überhaupt nicht das Programm, sondern das Brett vorm Kopf und der fehlende Hebel der den KLICK auslöst.
Der Hebel wurde am Wochenende gefunden, ich hatte eine Schulung bei Ursel und nun weiß ich was diese Programm alles kann. Es ist wirklich unglaublich vielseitig und das Preisleitungsverhältnis ist unschlagbar.
Du wirst bei jedem Programm mehrere Ausdrucke benötigen bis du zum gewünschten Ziel kommst und auch sicher das ein oder andere Probeteil nähen müssen. Das bleibt nicht aus. Aber zum Beispiel die Hosenschrittnaht kannst du am Bildschirm abmessen, dazu noch die Innenbeinlänge, für die Oberschenkel kannst du die Länge von Seite zu Seite abmessen und musst sie eben im Kopf summieren (hält den Kopf fit ). Was du immer austesten musst ich z.B. wie viel mehr Weite du für das vordere Hosenbein zugeben musst, damit die Hose gut sitzt. Das hat aber was mit Konstruktionswissen zu tun, auch das üblicherweise die Hose hinten etwas höher ist als vorne.
Wer kein Konstruktionswissen hat ist bei allen Programmen aufgeschmissen.
Ok eine kleine Kurve hier und evtl. noch ein paar Passzeichen mehr da von Hand einzuzeichnen bringt einen nicht gleich um.

Mit dem Garment Designer habe ich nicht nur ein recht preisgünstiges Programm und ein recht gutes Forum im Rücken. Sondern auch eine gute und preiswerte Möglichkeit einer Schulung und die bietet in der Form kein anderes Programm bzw. Anbieter (nicht zu den Kosten).

Ich habe die Schulung gemacht weil ich - wie schon erwähnt ein Brett vorm Kopf hatte - darüber hinaus aber wenig Zeit mich in irgendetwas intensiv einzuarbeiten. Ich bin doppelt berufstätig da hab ich auf stundenlanges lesen einfach keine Lust. Jetzt fühle ich mich im Programm sicher und haben noch dazu Unterlagen zur Hand die ich durchsehen kann.

Also ich kann dir den GD nur wärmstens ans Herz legen.
Du wirst über seine Möglichkeiten staunen.
Viele Grüße
Brit
__________________
Ein großer Mensch ist, wer sein Kinderherz nicht verliert
http://meine-naehstube.blogspot.de/
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 19.11.2007, 22:59
Benutzerbild von Urmelinchen
Urmelinchen Urmelinchen ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.02.2004
Ort: Mainz
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: was kann der Garment Designer?

@Brit:

Wo war denn die besagte Schulung und was hat sie Dich gekostet? (Frage nur, weil ich bei mir auch die von Dir geschilderten Probleme befürchten würde.... )
__________________
Liebe Grüße
Tatjana
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 19.11.2007, 23:12
Patternmakerfan Patternmakerfan ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Iserlohn
Beiträge: 700
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: was kann der Garment Designer?

Hallo Brit,

schön, daß Du die Möglichkeit hattest,den Kurs zu besuchen,daß Du viel lernen konntest.Hattest ja auch eine gute Lehrerin!

Bei den Programmen ist es mittlerweile so ...wie mit den Nähmaschinen...alle haben sie ihre Vor- und Nachteile.

Hier haben ja auch viele Benutzer Maschinen unterschiedlicher Hersteller..so kann das auch bei den Programmen sein.

Nur was man nicht machen sollte...Falsches erzählen...

Cad Leko ist ein Profiprogramm...kostet in den verschiedenen Versionen unterschiedlich viel Geld.Man bezahlt und kann nun drucken soviel man will. Steht alles auf der Webseite.
Mit dem e-print Schlüssel...und den meinst Du...kann man Cad Leko benutzen.Sozusagen mal antesten.Es wäre Blödsinn nur mit dem e-print Schlüssel Cad Leko benutzen zu wollen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Garment Designer....und bin gespannt auf deine Modelle,die Du doch sicherlich im Forum zeigen wirst.
LG
Ulrike
__________________
mit neu aufgeräumter Homepage
http://pieta.homepage.t-online.de/index.html
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:58 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10832 seconds with 12 queries