Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Kindersachen verkaufen? Ebay? Märkte? Gewerbe?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 30.10.2007, 14:02
Benutzerbild von noz!
noz! noz! ist offline
Dawanda Anbieterin Noz!
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.03.2005
Ort: im Sachsenländle
Beiträge: 15.002
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Kindersachen verkaufen? Ebay? Märkte? Gewerbe?

also was ich dir noch hinwerfen wollte ... es kommen jede menge leute, die die hände hinhalten zum geldeintreiben. im bereich nähen gibt es zum beispiel noch die textil-berufsgenossenschaft, die dich zur gesetzlichen unfallversicherung zwingt, egal ob du eine privat abgeschlossen hast oder nicht. die gilt neuerdings auch schon ab einer person im unternehmen, sprich, man muss immer zahlen, denn sobald du ein unternehmen gründest, hast du eine person, die es zu versichern gilt.
bei mir sind das 165 euro im jahr, aber es kommt darauf an, welche maschinen du verwendest, ob du evtl. mal jemanden haben wirst, der dir hilft (und somit auch versichert ist) etc.

du kannst es doch als nebengewerbe anmelden, müsstest da aber mal nachfragen, wieviel du verdienen darfst, damit die krankenkasse dich nicht als hauptgewerblich einstuft.

insofern du keinen eigenen laden betreibst, könntest du bei der künstlersozialkasse zugang bekommen, nachfragen hilft auf jeden fall. allerdings sehe ich die chancen im textilbereich als eher gering an. und so bald du anfängst, in größeren stückzahlen zu arbeiten, ist es hinfällig, dann gilt es nicht mehr als künstler.

ich habe im letzten jahr eine beratung in einem existenzgründerbüro gehabt, die sich auf künstlerische berufe spezialisiert haben und sie meinten, dass es ausserordentlich schwer werden würde, mit meinem vorhaben dort reinzukommen.

wie gesagt, die einfachste art und weise wäre in deinem fall wahrscheinlich ein nebengewerbe anzumelden.
__________________

ich bin hier, um SEHR laut zu leben!


da blogg mich doch ein noz!
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 31.10.2007, 10:32
Benutzerbild von sticki
sticki sticki ist offline
Händlerin, Textilveredelung und Design
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.02.2005
Ort: Rlp
Beiträge: 15.803
Downloads: 4
Uploads: 5
AW: Kindersachen verkaufen? Ebay? Märkte? Gewerbe?

Zitat:
Zitat von jc-bears Beitrag anzeigen
Ab 2007 müssen alle neu gegründeten Unternehmen ganz genau wie ich es beschrieben habe, erstmal für ein paar Jahre diese monatlichen Erklärungen machen, danach wird geprüft, ob sie als Kleinstunternehmen eingeteilt werden. Es gab da wohl viele, die sich erstmal für 5 Jahre so haben einteilen lassen und die FÄ haben die ersten Jahre dann erst im Nachhinein ihre Steuern bekommen - das wird jetzt umgangen.

Zuviel gezahlte Steuer (falls du befreit wirst), bekommst du zurück - das ist kein Thema. Aber den Aufwand und die Zeit und die Vorauszahlungen - das ist es nicht wert..........

Ich weiß nicht, ob das jedes Bundesland anders halten kann - das sind jedenfalls die Auskünfte des FA in Sinsheim - das ist Ba-Wü!
Sorry, das kann ich nicht glauben... vielleicht hast du da was falsch verstanden. Ich treibe mich in einem Forum rum, da sind wirklich Steuer- und FA-Fachleute zugange, jede kleine Gesetzesänderung wird dort gepostet und besprochen.

Grundsätzlich ist jeder der ein Gewerbe anmeldet und im Fragebogen zur steuerlichen Erfassung seine Umsätze unter 17500 € schätzt (Folgejahr unter 50000 €) erstmal Kleinunternehmer. So steht es im Gesetz!
Man kann aber freiwillig - so wie ich - zur Regelbesteuerung optieren (ja, so heißt das) und kann sich dann die Vorsteuer erstatten lassen, muss aber gleichzeitig die 19% von seinen Einnahmen abführen. An diese freiwillige Entscheidung ist man 5 Jahre gebunden. Also mal so oder mal so... geht nicht.
Richtig ist, das Neugründungen die der Regelbesteuerung unterliegen (egal ob wegen dem Umsatz oder freiwillig) ihre Umsatzsteuer-Voranmeldungen monatlich einreichen müssen, außer das FA sagt was anderes. Aber das ist schon seit letztem Jahr so. Und ich fand das gut, denn gerade in der ersten Zeit bekommt man doch wegen hoher Ausgaben meist mehr Steuer zurück als was man bezahlen muss, und so muss man wenigstens nicht 3 Monate drauf warten. Das FA kann auch sagen man braucht die Voranmeldung nur quartalsweise oder sogar nur einmal im Jahr machen, weil z.B. die monatlichen Beträge so minimal waren das es den Aufwand auch von Seiten des FA nicht lohnt, aber trotzdem unterliegt man dann noch der Regelbesteuerung! Das ist wichtig, man darf das nicht vermischen oder verwechseln.
Der Kleinunternehmer (ohne USt.-ID - nur der Vollständigkeit halber) hat mit der Vorsteuer gar nichts zu tun!!! Darf auf seinen Rechnungen keine ausweisen, bekommt keine Vorsteuer erstattet, etc. pp..

Wie schon geschrieben: Ich bin Kleinunternehmer und habe zur Regelbesteuerung optiert. Und so aufwändig finde ich die Voranmeldungen und auch die Sachen am Jahresende gar nicht, aber das ist so meine persönliche Einstellung/Meinung.

Achso: Falls du nichts dagegen hast, kann ich aber gern deinen Text im besagten Forum zur Diskussion stellen. Sicher gibt es dort auch welche aus BaWü - die könnten sich dann zur dortigen Handhabung duch die Finanzämter äußern. Allerdings gilt das UStG immer noch bundesweit.
__________________
Gruß

Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

kostenlose Stickmuster

Geändert von sticki (31.10.2007 um 10:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 31.10.2007, 12:05
linde linde ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.01.2005
Beiträge: 14.942
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Kindersachen verkaufen? Ebay? Märkte? Gewerbe?

Hallo Jennifer,

also ich meine auch immer noch, dass da gewaltig etwas schief gelaufen ist. Glaub mir, ich bin vom Fach und auch diejenige, die die Rechnungen legt.

Wenn Du mit Deinem Unternehmen lediglich umziehst, ist das keine Neugründung, sondern Du ziehst quasi mit Deinen Steuermerkmalen in den neuen Zuständigkeitsbereich. Da ist keinerlei Ansatz für eine Neugründung zu sehen. Und fast 700€ für eine Anlage EÜR bei 10T€ Umsatz wären nach meiner Auffassung - wenn dem wirklich so ist - reineweg Abzocke. Dieser Betrag ist bei Deinem Umsatz hier für den gesamten Jahresabschluss mitsamt den betrieblichen Steuererklärungen zu zahlen - nur mal so zum Vergleich. Und auch bei Neugründungen wird hier immer noch abgefragt, ob man die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nehmen will. Wenn man sich an die Voraussetzungen hält, darf man das von Anfang an auch als Existenzgründer.

Ich denke auch, Du hast da möglicherweise etwas falsch verstanden. Oder ich hab Deine Aussagen im Thread falsch verstanden, dann entschuldige ich mich schon mal vorbeugend.
Ich stehe Dir für Fragen auch gerne per PN zur Verfügung, das ist ja nicht "unser" Thread.

LG linde
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 01.11.2007, 22:06
kleine-Nähmaus kleine-Nähmaus ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.02.2007
Ort: NRW
Beiträge: 26
Downloads: 0
Uploads: 0
Lächeln AW: Kindersachen verkaufen? Ebay? Märkte? Gewerbe?

Hallo nochmal,

war ein paar Tage nicht hier!
Also, wenn ich mir das alles so durchlese, stellt sich mir ernsthaft die Frage, ob es sich für mich lohnt!
Wahrscheinlich wohl nicht! SCHADE
Ich will das ja nicht im großen Stil machen, sondern lediglich so wie ich zeit habe.
Werde mich aber trotzalledem mal informieren.
Kennt sich jemand von euch mit DAWANDA aus?
Ich meine dann müssten ja alle die dort verkaufen ein Gewerbe haben, oder?
Und das kann ich mir nicht vorstellen!

Sabine,

vielen lieben Dank für deine Info!
Ich hatte auch nicht vor ein Teil mehrfach gleich zu nähen.
Dann ist es ja auch kein Unikat mehr! Und das fände ich schade!
So sollte es nicht sein, denn wenn man Kinderkleidung näht, sollte jedes Teil ein Einzelstück sein!

LG
Nicole
__________________
Liebe Grüße
Nicole
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 01.11.2007, 22:22
Benutzerbild von Pepie
Pepie Pepie ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.11.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.306
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Kindersachen verkaufen? Ebay? Märkte? Gewerbe?

Zitat:
Zitat von kleine-Nähmaus Beitrag anzeigen
Kennt sich jemand von euch mit DAWANDA aus?
Ich meine dann müssten ja alle die dort verkaufen ein Gewerbe haben, oder?
Und das kann ich mir nicht vorstellen!

hallo nicole,

ein shop ist der erste hinweis darauf, daß es sich um einen gewerblichen anbieter handelt.
demnach müßten alle bei dawanda ein gewerbe angemeldet haben, da ich dort noch nix anderes als anbieter mit shop gesehen habe.

tatsächlich ist es aber so, daß viele dort einen shop unterhalten und sich dennoch als privatverkäufer ausgeben.

ich zumindestens wüßte, was ich machen würde, wenn ich bei einem dawanda-shop etwas kaufen würde und die ware bei unversichertem versand nicht bei mir ankommen würde......

einen link, wo du nachlesen kannst, wann du als gewerblich anzusehen bist, hatte ich dir in meinem anderen posting hier im thread schon angegeben.

lg,

Pepie
__________________
verarbeiteter Stoff seit 01.01.2012: 0,6 Meter Stoffkauf seit 01.01.2012: 0 Meter




Normal sein ist nichts Erstrebenswertes, es ist etwas, von dem man sich fernhalten sollte. (Jodie Foster)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:58 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09487 seconds with 12 queries