Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Nebenkosten einer Stickmaschine

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.10.2007, 18:51
AnjaBSM AnjaBSM ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.03.2007
Beiträge: 75
Downloads: 0
Uploads: 0
Nebenkosten einer Stickmaschine

Hi,

ich spiele schon länger mit dem Gedanken mir eine Stickmaschine zu kaufen. Die allein kosten ja schon viel Geld. Aber okay, ist ne einmalige Sache.

Nur, wie sieht das mit den Nebenkosten aus? Was braucht frau alles zum schönen sticken? Software-mäßig, um sich Stickmuster runterzuladen. Stickgarn, was für Unterfaden (geht vielleicht sogar Overlockgarn?), spezielles Zubehör. Also all das, was einmalig nebenher anfällt und auch das, was ständig nachgekauft werden muss.

Klar, genaue Beträge sagen kann keiner. Aber z.B. die Auswahl an Stickgarn ist ja sagenhaft, braucht man da nahezu alles oder kommt man mit (Untertreibung) 5 Rollen der verschiedenen Farben aus?

Was geben die Vielsticker (z.B. 10 Kleidungsstücke (für Kinder z.B.) im Monat) im Monat so ungefähr fürs sticken aus?

Vielleicht eine dusslige Frage, aber da ich nicht in Geld bade vielleicht doch gar nicht mal so verkehrt. Sonst sitz ich da mit ner Stickmaschine und kann nicht sticken

Danke und LG,
Anja
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.10.2007, 18:58
Benutzerbild von zimtstern
zimtstern zimtstern ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.11.2001
Ort: Oberschwäbin in Belgien
Beiträge: 3.452
Downloads: 25
Uploads: 0
AW: Nebenkosten einer Stickmaschine

Zitat:
Zitat von AnjaBSM
...Was braucht frau alles zum schönen sticken? Software-mäßig, um sich Stickmuster runterzuladen.
... nun, das hängt weitestgehend von der Maschine ab.
Bei vielen neueren Modellen ist eine Mini-Software dabei, die das Nutzen von Stickmustern aus dem internet ermöglicht.
Falls Du allerdings selber Digitalisieren willst wird es teurer.
Ich sag jetzt mal so ab 250 Euro aufwärts (abhängig von der Maschine und Deinen Wünschen an Komfort, Möglichkeiten etc.)
__________________
Einen lieben Gruss von

zimtstern
*******

Handarbeit ist
LUXUS
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.10.2007, 19:05
Benutzerbild von zimtstern
zimtstern zimtstern ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.11.2001
Ort: Oberschwäbin in Belgien
Beiträge: 3.452
Downloads: 25
Uploads: 0
AW: Nebenkosten einer Stickmaschine

Zitat:
Zitat von AnjaBSM
... Stickgarn,
Unbedingt, da die meisten Muster für Stickgarne konzipiert sind.
Die Preise variieren aber nach Konengrösse, Material und Hersteller
Zitat:
Zitat von AnjaBSM
... was für Unterfaden (geht vielleicht sogar Overlockgarn?),
Manche sticken mit Overlockgarn auf der Spule, einige mit selbstgespultem Nähgarn, einige mit fertig gespulten Bobbins etc.
Eine Frage, was Deiner zukünftigen Maschine liegt und was Du für eigene Vorlieben hast
Zitat:
Zitat von AnjaBSM
... spezielles Zubehör. Also all das, was einmalig nebenher anfällt und auch das, was ständig nachgekauft werden muss.
Da fallen an:
Stickvlies/-folien je nach Verwendungszweck,
eventuell Sprühzeitkleber,
ein kleines spitzes Scherchen,
Stickmaschinennadeln (gibts zusätzlich noch speziell für Metallicgarne und Wollgarne)
__________________
Einen lieben Gruss von

zimtstern
*******

Handarbeit ist
LUXUS

Geändert von zimtstern (24.10.2007 um 19:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.10.2007, 19:13
Benutzerbild von zimtstern
zimtstern zimtstern ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.11.2001
Ort: Oberschwäbin in Belgien
Beiträge: 3.452
Downloads: 25
Uploads: 0
AW: Nebenkosten einer Stickmaschine

Zitat:
Zitat von AnjaBSM
.... Aber z.B. die Auswahl an Stickgarn ist ja sagenhaft, braucht man da nahezu alles
Nein
Zitat:
Zitat von AnjaBSM
.... oder kommt man mit (Untertreibung) 5 Rollen der verschiedenen Farben aus?
... auch nein.
Aber so ein Grundsortiment an schwarz und weiss (jeweils grössere Kone=günstiger), 2-3 Rottöne, 2-3 Blautöne, 2-3 Grüntöne, 2-3 Gelb-/Orangetöne, 2-3 Braun- und Grautöne, hautfarben und dem ein oder anderen neckischen Effektgarn auf kleineren Konen/Spulen (=teurer) wäre schon nicht schlecht.
Was allerdings nicht heissen will, dass man dann auf alle Eventualitäten vorbereitet ist
Schau Dich mal im Netz um, welche Stickmuster Dich ansprechen.
Da ist alles vertreten von einfarbigen Mustern bis zu Mustern mit 32 und mehr verschiedenen Farben.
Und die Kosten für die Stickmuster selbst kommen auch noch dazu.
Aber eines ist sicher: ein billiges Vergnügen ist es nicht
__________________
Einen lieben Gruss von

zimtstern
*******

Handarbeit ist
LUXUS

Geändert von zimtstern (24.10.2007 um 19:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.10.2007, 19:15
Benutzerbild von Susanne-H.
Susanne-H. Susanne-H. ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: wo die Sonne scheint
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Nebenkosten einer Stickmaschine

Hallo Anja,
ja eine einfache Software ist schon nicht schlecht.
Ich würde dir auf jeden Fall, entgegen evtl. anderer Meinungen raten, nicht gleich einen Berg voller Zutaten zu kaufen. Vieles liegt dann eh nur rum und man benützt es nicht. Du wirst ganz schnell merken, was Du nachkaufen musst, wenn Du etwas Praxis hast.

Was vorteilhaft ist, große Garnkonen zu kaufen (Preisvorteil), und es muss zu Anfang nicht unbedingt teures Stickgarn sein. Erst mal die geläufigsten Farben und ein dünnes Garn für den Unterfaden, am besten schwarz und weiß. Was wichtig ist, ein paar verschiedene Stickvliese (zum Aufbügeln, zum Ausschneiden, zum Auswaschen und zum Ausreißen) einfach jeweils ein großzügiges Stück besorgen.
Sticknadeln sind nicht schlecht aber es geht auch mit Universalnadeln.

LG, Susi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:29 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07137 seconds with 12 queries