Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Waldelfchen-SWAP in Größe 80

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 25.10.2007, 11:41
Frau-Jule Frau-Jule ist offline
Schönes für Kleine und Große
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.02.2006
Ort: Wetterau
Beiträge: 15.431
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Waldelfchen-SWAP in Größe 80

Meine Tochter - hmm, wie soll ich das beschreiben - ist wohl eine sportlich-romantische Prinzessin, die auf Bäume klettert. Oder so ähnlich.
Vor allem muß ihre Kleidung praktisch sein, und gleich danach "schön" (das heißt rosa, glitzerig, mit "Edelsteinen" oder diese Richtung). Röcke dürfen nicht zu schmal sein, dann kann man darin nicht klettern, aber auch nicht zu weit, dann bleibt man hängen. Und so weiter. Sie erklärt mir das immer ganz genau.

Aber wie schon gesagt, ich bin froh, daß ich noch ein Töchterchen benähen darf, das sich noch nicht wehrt.

(Mein Sohn fängt nämlich auch schon an...)
__________________
Liebe Grüße, Jule
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.10.2007, 14:15
Benutzerbild von Glückskind
Glückskind Glückskind ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.03.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 3
Uploads: 0
Waldelfchen-SWAP - erstes Teil fertig!

Ja, das mit den BÄUMEN, das versteh ich. Wir hatten einen Birnenbaum im Garten, das war mein besonderer Freund. Rotz und Wasser hab ich geheult, als er wegen Altersschwäche gefällt werden mußte.

Aber zurück zum Thema.

Das erste SWAP-Teil ist fertig! Eine Hose aus hellolivgrünem Velvet (es ist fast unmöglich, diese Farbe vernünftig zu fotografieren).
Schnitt: Ottobre Winter 2002 Modell 2. Die Tasche stammt vom Wendemantel aus der Herbst-Ottobre 2007. Guckt Ihr hier!
Der Schnitt ist für einen dehnbaren Stoff vorgesehen und deshalb etwas schmaler als Ottobre-üblich, das ist gut. Bei einer nächsten Hose würde ich aber doch vorne pro Schnitteil noch mal 1 cm rausnehmen, es beult mir zu sehr. Die Länge kann man krempeln, so wächst sie hoffentlich ein bisschen mit.

Betüddelt mit Samt- und Satinbändern passend zur Oberteil-Farbstellung. Und mit Filzblümchen. Ich fürchte bloß, ich hätte die Blümchen am Rand auch annähen sollen, denn beim rein- und raus rund um Hochstuhl, Schaukel und so weiter scheint der Filz zu leiden... Mal sehen.

Nicht, dass Ihr jetzt glaubt, ich könnte sowas an einem Abend... Das gute Stück ist schon ein Weilchen in Arbeit.

Liebe Grüße,
Juliane
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.10.2007, 12:37
Benutzerbild von Glückskind
Glückskind Glückskind ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.03.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Waldelfchen-SWAP in Größe 80

Guckguck! Seid Ihr noch da?

Liebe Grüße,
Juliane
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 26.10.2007, 13:14
Benutzerbild von dragonfly_1408
dragonfly_1408 dragonfly_1408 ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.02.2007
Ort: Ziemlich in der Mitte von D
Beiträge: 14.869
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Waldelfchen-SWAP in Größe 80

Klar, sind wir! Und warten sehnsüchtig auf das nächste Objekt.
__________________
Lieben Gruß!
Steffie

Die menschliche Stimme kann niemals so weit tragen wie die noch leisere Stimme des Gewissens. Mahatma Gandhi
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.10.2007, 00:09
Benutzerbild von Glückskind
Glückskind Glückskind ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.03.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Waldelfchen-SWAP in Größe 80

Ich tu jetzt einfach mal so, als sei hier jede Menge los...

Als nächstes habe ich also eine warme Jacke in Angriff genommen... Quintia von Farbenmix. Da der Schnitt ab 86/92 losgeht, das Kind aber noch nicht mal 80 hat, musste ich mal wieder basteln. Ich habe mich dagegen entschieden, den Originalschnitt kleiner zu machen. Er sieht kein Futter vor, müsste also „irgendwie“ kleiner werden, aber doch nicht zu sehr... Und dann noch den Volant anpassen... NEEEE. Lieber habe ich die Eskimojacke aus der Winter-Ottobre 2006 umfunktioniert, denn die hab ich schon mal genäht, weiß also, wie sie ungefähr sitzen wird. Da Aurelia obenrum jetzt genau Ottobre-Maß 74 hat und Ottobre-Schnitte immer sehr weit sind, habe ich Größe 74 in der Weite genommen. Auch in der Länge wäre 74 gerade richtig, aber meine Süße scheint zur Zeit wachsen zu wollen . Also habe ich mich entschieden, alle 80er-Längen zu übernehmen. (Ich werde das in Zukunft mit allen Schnitten so machen). So, hoffe ich, reicht die Jacke für den ganzen Winter.

Die Ottobre-Jacke hat den RV auf dem Rücken. Das hat sich letztes Jahr nur bedingt bewährt. Deshalb habe ich den Reissverschluss nach vorne verlegt und die Kapuze auf „Vorderverschluss“ verändert.
Da ich den Farbenmixschnitt gekauft habe, konnte ich ausmessen, in welchem Längenverhältnis bei der Quintia Jackenober- und Unterteil zueinander stehen (die Ottobre-Jacke sieht keine Teilung vor). Ich habe dann die Teilungslinie entsprechend in den Ottobreschnitt eingezeichnet. Anschließend hab ich die Längen der Teilungslinien ausgemessen. (Vorder- und Rückenteil sind nicht gleich breit!). Und anschließend einen passenden Volant konstruiert.

Nein, ich sage nicht ganz genau, wie ich das gemacht habe. Ihr sollt schließlich alle den Farbenmix-Schnitt kaufen... Aber die graue Theorie kann ich Euch anhand, sagen wir mal, eines Hosenbeins, erklären:
Also. Wie wir alle wissen , sind Volants nix Anderes als Kreise. Entweder ungefähre (die Teller-Methode) oder ganz genaue (die Mathe-Methode). Ich hab mich für die ganz genaue Methode entschieden.
Zuerst misst man die Strecke aus, an die der Volant dran soll. Dann überlegt man sich, wie viel Kreis an die gemessene Strecke dran soll. Beim Hosenbein wäre das ein ganzer Kreis.

Eine Jacke besteht aus Vorderteil und Rückenteil. Wenn Vorderteil und Rückenteil nicht gleich breit sind, hat man 2 unterschiedliche Strecken als (Halb-)kreisumfang. Das ergibt 2 unterschiedliche Kreise! Die man dann noch zusammenfrickeln muss.

Nun schnappe ich mir die gute alte Kreisformel, mit der man aus dem unhandlichen Umfang einen handlichen Radius berechnen kann... und wenn ich sie nicht mehr weiß, füttere ich z.B. DIESES Programm mit dem Umfang. Und schon hab ich meinen Radius.
Damit kann ich nun einen passenden Kreis zeichnen. Mit dem Zirkel, oder mit Ragtime (MEINS , googlet mal, das ist ein kostenloses, tolles Layoutprogramm), oder mit sonst irgendeinem Programm.

Nun muß ich noch wissen, wie lang mein Volant am Schluß sein soll, damit die Hose auch nicht zu kurz wird. Saumzugabe nicht vergessen (für Rollsaum, engen Zickzack, Schrägband... doppelt einschlagen kommt nämlich eher nicht so gut bei einem Kreis). Diese Länge addiere ich nun zu meinem Ausgangsradius dazu - und bekomme einen neuen Radius: den vom Außenkreis, sprich, der Volant-Unterkante. Zirkel einstellen, in den Innenkreismittelpunkt stechen, Außenkreis zeichnen, fertig. Jetzt kämen noch ein paar Kleinigkeiten wie die Frage der Nahtzugaben, ob ich den Volant wirklich in einem Stück annähen will usw.. Aber das ist für meine Jacke ganz Wurscht.

So, also, wo war ich stehen geblieben? Ach ja. Ich wollte einen Zipfelvolant. Und wenn man einen Zipfelvolant will, muss man den Kreis unterteilen (für so was gibt’s Winkel und Geraden ) in so viele Segmente, wie man Zipfel will. Genau das hab ich gemacht – und brav meine Zipfel eingezeichnet. Ich sag mal lieber nicht, wie lange die ganze Prozedur gedauert hat...

Könnt Ihr noch?

Liebe Grüße,
Juliane
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:35 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,40721 seconds with 13 queries