Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


lüncht mich *grins*

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 14.10.2007, 06:30
Benutzerbild von Yanagiran
Yanagiran Yanagiran ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.05.2007
Ort: Japan
Beiträge: 523
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: lüncht mich *grins*

Hallo und herzlich Willkommen!

Wegen der Foliendicke hat jeder seine eigenen Vorlieben. Ich denke, Du musst da mal ausprobieren, mit welcher Staerke des Traegermaterials Du am besten klar kommst. Nimm erstmal, was Du so im Haus hast, dann siehst Du schon, brauche ich etwas stabileres, etwas duenneres, etwas durchsichtigeres...? Dann hast Du einen Anhaltspunkt, wo und nach was Du am besten suchst.

Ich empfehle Dir auch, zuerst mit billigem oder altem Stoff (ausgemusterte Bettwaesche) ein Probeteil zu naehen. Der Stoff sollte aber aehnliche Eigenschaften, wie dein Originalstoff haben. Am Anfang gibt es doch einige Missgeschicke und dann ist nicht der schoene Stoff hin, den nimmst Du dann in Angriff, wenn Du die Techniken beim Probemodell "geubt" hast (zB. Aermel einsetzen, Reissverschluss, mit Schraegband einfassen...) Am Probemodell siehst Du dann auch, wie das Teil faellt, kannst Aenderungen probieren, zB. wo muesste es weiter, schmaeler, laenger, kuerzer.... sein, und das dann beim "richtigen" Modell gleich von vorneherein mit einplanen (zB. 5 cm. verlaengern).

Geh doch auch mal in die Buecherei, da gibt es evtl. Naehbuecher, dann kannst Du mehrere ausleihen und testen, welche Beschreibungen Dir liegen und dann entscheiden, welches Du Dir zunaechst zulegen moechtest.

Gruss, Kerstin

PS
schau auch mal in das Unterforum fuer Naehbuecher, da gibt es viele Tips fuer Anfaengerliteratur.
Auf der Startseite "Foren" anklicken, und dann ziemlich weit runterscrollen.

Geändert von Yanagiran (14.10.2007 um 06:33 Uhr) Grund: PS
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 14.10.2007, 08:28
Nera Nera ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2005
Beiträge: 15.939
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: lüncht mich *grins*

Zitat:
Zitat von löf Beitrag anzeigen
Guten Abend,
Ich werde sowieso morgen, oder in den nächsten Tagen wieder mal einen Schnitt "kopieren" - auf meine Weise *jederwieerwill* .
Ich kann ja mal Bilder machen und sie hier einstellen.
Wenn noch jemand dazu Zeit und Nerven hätte, kämen wir so auf eine Sammlung "Schnitte vorbereiten für Anfänger auf 1001 Art"?


viele Grüße,
löf
Gut, ich bin dabei, auch ich will in den nächsten Tagen einen Schnitt kopieren.
Ich machs dann auf die Weise meiner Oma, ausraddeln auf ( Zeitungs)papier.
Grüße
Gabi
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 14.10.2007, 09:11
Benutzerbild von stoffmadame
stoffmadame stoffmadame ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.07.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 9.150
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: lüncht mich *grins*

Oh nein, mein ganzer Text ist weg wo hab ich bloß drauf gedrückt

@ kitoma:
Klasse Anleitung, das

@ kaysmama:
Ich hätte noch die Idee, dass du vor dem Zuschneiden /Kopieren dir mal eine Tunika o.ä. deiner Tochter nimmst, sie umdrehst (= auf links wendest) und dir die Sache analytisch anschaust: Aus welchen Teilen besteht sie, welche Form haben die und wie sind sie zusammengefügt. Stör dich dabei nicht an dem anderen Aussehen der Maschinennähte, das wird halt in der Industrie so gemacht - sonst werden die nie fertig Normaler Zickzack und Geradstich tun es auch.
Ich hab am Anfang recht lang gebraucht, bis ich diese komische Form der einzelnen Schnitteile kapiert hatte, halt von der 3. Dimension (am Körper) zurück ins Flache... (Schnitt - Stoff).
Und leg los - es macht so einen Spaß
Und sag dir: Der Weg ist das Ziel, es kommt nicht auf Schnelligkeit an
__________________
Liebe Grüße,
stoffmadame
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 14.10.2007, 10:50
redzora66 redzora66 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.10.2007
Beiträge: 8
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: lüncht mich *grins*

Hihi, genau so habe ich vor ein paar Tagen vor meinem 1. Schnittmuster gesessen. Aber dank einer tollen Beratung in meinem Stoffgeschäft hatte ich Kopierpapier und Schneiderkreide bereits im Einkaufsbeutel.
Habe mir die Anleitung mehrmals durchgelesen und alles zurecht gelegt, mit meiner Freundin zusammen haben wir uns da durchgewurschtelt.

Nun liegen hier meine Schnittteile, versäubert und warten darauf gesteckt und genäht zu weden.
Es ist also gar nicht so schwer !!!!

Nur Mut das schaffst du schon !
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 16.10.2007, 00:43
kaysmama kaysmama ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.09.2007
Ort: nähe Münster / NRW
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: lüncht mich *grins*

Naja da fällt mir auf, mir fehlen noch so ein paar "Utensilien"
Die werd ich mir erst noch besorgen müssen... Zum Beispiel Stecknadeln *lach* und sowas... Aber das ist ja das kleinere Problem

Den Stoff habe ich schon seit Anfang Oktober hier liegen, woraus die Tunika für meine Maus entstehen soll... Eine einfache Tunika ohne Ärmel... Etwas länger geschnitten, damit sie erst als Kleid und dann als Tunika getragen werden kann

Ich habe sogar eine genähte Tunika hier im Schrank für Mausi, die hat eine Bekannte genäht aus Fleece.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:46 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07220 seconds with 13 queries