Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Schnittmuster Frohne Modelle

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.02.2005, 16:35
soulgirl soulgirl ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.11.2004
Beiträge: 14.865
Downloads: 0
Uploads: 0
Rotes Gesicht Schnittmuster Frohne Modelle

Hallo Ihr Lieben,

habe ein wunderbares Schnittmusterheft von Frohne Sommermodell 1967 gekauft und bin völlig begeistert von den tollen Kleider, etc.. Allerdings komme ich nicht ganz klar mit der Übertragung der verkleinerten Modellschnitte. Es ist kein Maßstab o.ä. angegeben, um den der Schnitt entsprechend zu vergrößern wäre - woher weis ich also um wieviel % das Schnittmodell vergrößert werden muss? Für die Größe ist nur die Oberweite angegeben - das stimmt so ziemlich, dann noch der Stoffverbrauch.
In der leider etwas mageren Erläuterung steht etwas von "Zuschneidemethode Frohne" bzw. "Frohne Appart" - was ist das???

Grüße aus dem jecken Kölle
Gabriela
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.02.2005, 16:45
Benutzerbild von Sew
Sew Sew ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2002
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.401
Blog-Einträge: 8
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Schnittmuster Frohne Modelle

Nur mit dem Heft allein (ohne Apparat) wirst Du leider schlechte Karten haben.

Der erwähnte Apparat funktioniert nach der Storchenschnabel-Methode und an ihm werden die Einstellungen für die Vergrößerung auf Deine Maße vorgenommen.

Ein nettes System, meine Versuche damit waren sehr amüsant.

Liebe Grüße
Kerstin

Geändert von Sew (06.02.2005 um 16:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.02.2005, 16:55
soulgirl soulgirl ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.11.2004
Beiträge: 14.865
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnittmuster Frohne Modelle

Hallo Kerstin,

Deine Erfahrungen ware amüsant - meinst Du die Anschaffung eines solchen Geräts macht Sinn? Ich nähe viele Sachen im 60er Style und so könnte ich mir vorstellen, das Teil öfter zu brauchen. Oder funktioniert das Teil eher schlecht als recht.
Könnte man die Schnittmuster einscannen und dann evtl. auf Basis des Stoffverbrauchs vergrößern - ob dann die Proportionen noch stimmen?? Habe im Büro einen A0 Plotter und könnte die Muster dann ausdrucken.

Grüße
Gabriela
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.02.2005, 17:04
Benutzerbild von Sew
Sew Sew ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2002
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.401
Blog-Einträge: 8
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Schnittmuster Frohne Modelle

Man legt das Muster auf den Tisch und ein Papier daneben.
Dort wird dann das Muster abgetragen und ich habe mich gewundert, wie weeeeeeeeiiiiit man manchmal mit dem Storchenschnabel ziehen mußte (Mist, wieso ist mein Papier so klein?).

Das System ist ähnlich wie Lutterloh, man sollte schon in der Lage sein, den Schnitt zu beurteilen (ausmessen) und soweit ich mich erinnere waren die Anleitungen eher minimal.

Für mich war es nichts, ich würde eher eine Ladung alte Hefte (Burda, Schwabe) kaufen und daraus kopieren.

Bezüglich des Einscannens kann ich Dir leider nichts sagen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.02.2005, 18:22
Benutzerbild von schau
schau schau ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.11.2001
Ort: Oberbaselbiet
Beiträge: 758
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnittmuster Frohne Modelle

Hoi,

rein theoretisch machst du mit dem Storchenschnabel ja nichts anderes als das Bild zu skalieren. Von daher müsste das mit dem Einscannen, Vergrössern und Ausplotten gut gehen ;-)

Um den richtigen Faktor zu kriegen, würde ich mal ein paar signifikante Stellen ausmessen (am Schnitt, an dir selbst und an etwas gut passendem) und dann ausrechnen (fertige Breite : Breite Schnittmuster)

Probier das doch mal mit einem einfachen Schnitt, z.B. einem Rock aus
__________________
Liebe Grüsse
Christine


UWYH - 17 Industrie-Nähmaschinen warten auf Futter
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:44 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,17096 seconds with 12 queries