Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Wie genau muss der Fadenverlauf beachtet werden?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 11.10.2007, 12:26
Benutzerbild von hellen
hellen hellen ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.10.2005
Ort: im Texas Deutschlands
Beiträge: 663
Blog-Einträge: 3
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Wie genau muss der Fadenverlauf beachtet werden?

Wär ja auch zu schön gewesen, gelle?
Also gut, dann wird das Stoffvorbeiten noch genauer (aus-)geübt.


Zitat:
Webekanten aufeinander legen hilft nur, wenn die Stoffbahn nicht verzogen ist.
DAS waren auch die Stöffchen, die in mir die Frage keimen ließen. Habe ich die Webkante zusammengesteckt, warf der Stoff unten Falten
Ich finde den Fadenverlauf nämlich nicht immer so schnell, da neige ich natürlich dazu die Webkante zu nehmen, die ist wenigstens offensichtlich

Danke euch allen für die Hinweise
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.10.2007, 12:51
Claudia S. Claudia S. ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Iserlohn
Beiträge: 275
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie genau muss der Fadenverlauf beachtet werden?

Kleiner Tip am Rande:

Manchmal hilft es auch, den Stoff vor dem Zuschneiden zu bügeln. (Noch mehr Arbeit - ich weiss )
__________________
Liebe Grüsse

Claudia

:schneider:
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.10.2007, 13:16
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Wie genau muss der Fadenverlauf beachtet werden?

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
(Webekanten aufeinander legen hilft nur, wenn die Stoffbahn nicht verzogen ist. Ansonsten markiert man sich lieber den Fadenlauf in der Mitte der Stoffbahn, also an einem Gewebefaden entlang und faltet da. Egal wo die Webekanten landen.)
Man kann sich bei verzogenen Stoffen genausogut an den Webkanten orientieren, nur muss man dann die Kanten parallel zueinander versetzen, d.h. die eine Kante steht oben ein paar cm über, die andere unten, aber dazwischen liegen die Kanten aufeinander.
Ich finde es leichter, den Stoff in die Luft zu nehmen und die Kanten so lange gegeneinander zu verschieben, bis der Stoff faltenfrei halbiert hängt, und ihn dann abzulegen, als den Fadenlauf mit der Lupe zu markieren, wenn er schlecht zu erkennen ist.
Wenn man einen gut zu erkennenden Fadenlauf hat, z.B. bei gestreiften Stoffen, kann man sich natürlich auch direkt daran orientieren.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.10.2007, 13:40
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.833
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Wie genau muss der Fadenverlauf beachtet werden?

Ja, oder so. Aber ich finde das schwieriger.

Ich stecke mir den Stoffbruch im Fadenlauf (das finde ich relativ einfach, weil sich viele Stoffe auch im Fadenlauf am "saubersten" falten lassen und ich nicht mit der Lupe pfriemeln muß), hebe das Stoffstück dann am fadengeraden Bruch hoch und lege es dann wieder ab, mit den Webekanten zuerst und dabei leicht auf mich hinziehend, bis der Stoff ganz auf dem Boden liegt. Dann liegen auch beide Lagen glatt.

Aber wie fast immer im Leben, es gibt verschiedene Techniken, keine ist besser oder schlechter, Hauptsache man kommt mit der eigenen gut klar.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads May 2017 (190)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.10.2007, 19:24
Benutzerbild von hellen
hellen hellen ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.10.2005
Ort: im Texas Deutschlands
Beiträge: 663
Blog-Einträge: 3
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Wie genau muss der Fadenverlauf beachtet werden?

Jetzt muss ich doch mal blöde nachhaken. Wenn mein Stoff drei Meter lang ist, was mein übliches Einkaufsmaß ist , bekomme ich doch arg lange Arme.
Schneidet ihr den Stoff vorher auf die ungefähre Menge ab, damit er sich leichter händeln lässt??

Bügeln tue ich den Stoff auch manchmal, aber zur Zeit, bei den dicken Woll- und Strickstoffen, fällt das flach
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:12 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08281 seconds with 12 queries