Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Paspeltasche versaut--Hilfe

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 13.10.2007, 09:09
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Paspeltasche versaut--Hilfe

Schrägband ist nicht grundsätzlich falsch. Und doppelt gefalzt auch nicht.

Schrägband wird z.B. eingesetzt, wenn beim Originalmodell das Stoffmuster, die Struktur (z.B. Streifen) als Dekor eingesetzt wird.
Der Falz wird als Orientierungshilfe für die jeweiligen Einschlag- oder Nahtlinien genutzt. Also nicht grundsätzlich falsch.
Oder eine Paspeltasche ist an einer Körperstelle vorgesehen, die stark gerundet ist: da folgt Schrägband besser der Rundung nach als ein gerader Fadenlauf (z.B. über den Hüftknochen).
Wir kennen hier das Originalmodell nicht, ich möchte also nicht ausschließen, daß sowas ähnliches gedacht war.

Was aber keinesfalls in der Anleitung steht: "nehmen Sie gekauftes ... Schrägband". Und hier ist der Denkfehler. Die meisten setzen die Angabe "gefalztes Schrägband" mit gekauftem Schrägband gleich. Und das taugt für solche Arbeiten in den seltensten Fällen. Es ist zu weich, zu dünn, zu schmal.
Also Schrägband selbst schneiden, in der Breite die gebraucht wird.
Und wenn es nur um's Dekor, nicht unbedingt um Rundungen geht, dieses schräge Schnittteil mit leichter (180er) Vlieseline abbügeln.

Und lies Dir noch mal mein letztes posting zur Reihenfolge durch.
Wenn Du zuerst die Paspelbänder an die RV Bänder nähst, dann dieses komplette Teil in den vorgesehenen Taschenschlitz arbeitest, tust Du Dich im ganzen leichter.

Grüße und viel Erfolg beim nächsten Mal.

Kerstin
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 13.10.2007, 11:36
Benutzerbild von Louise
Louise Louise ist offline
Gewändertruhe
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Paspeltasche versaut--Hilfe

Also, das ist in der Anleitung aber auch wirklich beknackt...
So wie die das schreiben, ist eine Verwechslung mit fertigem Band aber schnell passiert
Ist das Model denn ursprünglich aus ganz dünnem Stoff (Shirt o.Ä.?)

Da fällt mir nur die Signatur einer Hobbyschneiderin ein:
Anleitungen sind unverbindliche Empfehlungen der Schnitthersteller

Leider machen sie einem das Leben nicht immer leicht.


Aber zum Glück hast Du ja nun schöne Taschen hinbekommen. Du hast nicht frustriert aufgegeben, denn das ist leider oft der Fall, wenn solche Probleme auftreten, obwohl (oder eben gerade weil) man sich doch brav an die Anweiungen gehalten hat.


Louise

Geändert von Louise (13.10.2007 um 11:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 13.10.2007, 11:54
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.084
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Paspeltasche versaut--Hilfe

Die Taschen sind schön geworden.

Da ist mein Tipp zu spät für Dich, aber evt. hilft es ja jemand anderem.

Ich habe schon mal für eine Blende an einer Steppjacke das Volumenvlies weitestgehend zwischen den Stofflagen herausgezuppelt, um dann einen dünneren Stoff zu haben, mit dem ich die Blende wie gewünscht machen konnte. Da wo Stickerei ist, ist der Stoff ja nicht so dick und ich habe beim Schneiden der Streifen halt aufgepasst, so zuzuschneiden, dass ich die Stickerei nicht falten muss.

Einen passenden dünenn Stoff zu kaufen ist natürlich die bessere Lösung, aber wenn es nichts passendes gibt ...

LG Rita
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:52 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,29258 seconds with 13 queries