Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Anfängerproblem: aufgesetzte Taschen

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.10.2007, 18:10
marion_cs marion_cs ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 12
Downloads: 0
Uploads: 0
Frage Anfängerproblem: aufgesetzte Taschen

Hallo ihr alle,

nachdem ich schon einige Beiträge in verschiedenen Foren gelesen habe, bin ich hoffnungsvoll, dass ihr auch diesem neuen Mitglied mit wenig Kenntnissen weiterhelfen könnt.


Mein Problem sind -glaub ich- die Fachbegriffe, die in meinem Anfängerbuch "Nähen leicht gemacht" (von wegen) verwendet werden und mit denen ich nichts anfangen kann.

Ich zitiere daher mal die betroffene Textpassage und ergänze sie mit Fragezeichen an den irritierenden Stellen:

Zitat:
Die Tasche wird rundum mit Nahtzugaben zugeschnitten. An der Eingriffkante kann auch eine breitere Zugabe, der BESATZ, schon am Schnittteil zugegeben sein. (...)
Taschen rundum versäubern. Die Zugabe bzw. den Besatz der Eingriffkante nach innen umheften. Kante bügeln, evtl. absteppen. Dann die Zugaben der restlichen Kanten nach innen umheften. Bügeln.
(...)
Wenn am Tascheneingriff ein breiter Besatz angeschnitten ist (?), können die seitlichen Taschenkanten in Besatzbreite verstürzt werden (??). Dazu den Besatz nach außen wenden, seitliche Kanten auf die Tasche steppen (???). Zugaben an den Ecken schräg abschneiden. Besatz nach innen wenden, Kanten heften, fortlaufend die Zugaben der restlichen Taschenkanten nach innen umheften (????). Bügeln.
An dieser Stelle habe ich das Buch dann weggelegt und seit 3 Monaten nicht mehr angefasst.
Meine Hose soll aber Taschen bekommen (ich bin da sehr stur...).

Kann mir vielleicht jemand den letzten Absatz erklären?
Vielen 1000 Dank im Voraus !!!

Gruß
Marion
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.10.2007, 18:22
Benutzerbild von littlemum
littlemum littlemum ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.06.2007
Ort: im wilden Süden
Beiträge: 14.882
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Anfängerproblem: aufgesetzte Taschen

Hallo Marion,
handelt es sich hierbei um eine einfache aufgesetzte Tasche oder um eine gefütterte aufgesetzte Tasche
Sind da im Buch keine Abbildungen dazu?

Ich habe hier noch ein älteres Buch mit Abbildung, wenn es dir hilft kann ich die Seiten ja vielleicht einscannen.

LG Petra
__________________
Lieber Gruss
Petra

*Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom*
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.10.2007, 18:33
Benutzerbild von connylotti
connylotti connylotti ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.12.2005
Ort: im Münsterland
Beiträge: 15.002
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Anfängerproblem: aufgesetzte Taschen

...hm, das hört sich für mich nach einer einfachen aufgesetzten Tasche an, so wie eine Jeanstasche.
Zitat:
An der Eingriffkante kann auch eine breitere Zugabe, der BESATZ, schon am Schnittteil zugegeben sein
Das ist doch schön beschrieben: rechts, unten und links Nahtzugabe z.B. 1 cm und oben die breite Zugabe z.B. 3 cm (diese breite Zugabe ist dann der Besatz). Noch versäubern und dann alle Zugaben nach innen umbügeln. Dann würde ich die Tasche an die Hose nähen.

Der zweite Abschnitt kommt aber nicht direkt hinter dem ersten. Denn der scheint mir so nicht ganz dazuzupassen. Hier könnte es sich um eine gefütterte Tasche handeln.

Wie soll denn deine Hosentasche aussehen? Vielleicht hast du eine Hose - gekauft oder selbstgenäht ist egal - die könntest du ja als Beispiel nehmen. Manchmal reicht das genaue Schauen und Vergleichen ja schon.
__________________
Connylotti

Jeden Tag eine gute Naht!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.10.2007, 18:40
marion_cs marion_cs ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 12
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Anfängerproblem: aufgesetzte Taschen

Hallo Petra,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Es handelt sich bei mir um eine einfache aufgesetzte Tasche.
Zugegebener Maßen sind tatsächlich Abbildungen in dem Buch, aber die helfen mir nicht viel weiter:

Die erste Abb. zeigt, wie man die Kanten nach innen umheftet - das habe ich ja noch verstanden.
Die zweite Abb. bezieht sich auf Taschen mit abgerundeten Ecken - nix für mich.
Die nächste Abb. zeigt, wie man die Zugaben schräg abschneidet - aber bis dahin habe ich schon längst den Faden verloren (sagt man das im Schneider-Millieu überhaupt ?) .

Gruß
Marion
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.10.2007, 19:05
Benutzerbild von Sticktante33
Sticktante33 Sticktante33 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2005
Ort: MV, da wo andere Urlaub machen
Beiträge: 476
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Anfängerproblem: aufgesetzte Taschen

so wie ich das verstehe, wird der Besatz vorher verstürzt, damit man oben am Eingriff einen sauberen Abschluss hat statt der umgeklappten Nahtzugabe.

Also, ich versuch mal, das zu erklären:
Du legst die Tasche mit rechter Stoffseite nach oben vor dich hin, den Besatz faltest du rechts auf rechts und nähst ihn an beiden Seiten auf Linie der Nahtzugabe fest. Die Ecken schnippelst du schräg ab. Dann wendest du den Belag und hast jetzt einen schönen Abschluss. Die seitlichen und untere Nahtzugabe umschlagen und die Tasche aufsteppen.

Einfacher geht es so wie in diesem Video ( musst warten, bis sie zur aufgesetzten Tasche kommt)http://www.kayewoodtv.com/ktv.html?bcpid=340480221&bclid=348522981&bctid=348 523854

Gruss
Birka
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:01 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,33324 seconds with 12 queries