Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


beidseitige bügeleinlage

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 26.09.2007, 17:47
nähgundel nähgundel ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.09.2007
Beiträge: 7
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: beidseitige bügeleinlage

hmm..., jetzt muss ich mich zwischen vliesofix und dem volumenvlies hh650 entscheiden, soll ja auch nicht zu dick werden der Pullover... Aber ihr habt mir schon sehr viel weitergeholfen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.09.2007, 17:51
Benutzerbild von rosameyer
rosameyer rosameyer ist offline
Händlerin für Stoffe und Kurzwaren
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2003
Ort: Solingen
Beiträge: 14.873
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: beidseitige bügeleinlage

Zitat:
Zitat von nähgundel Beitrag anzeigen
oder hatt jemand eine andere Idee?
großflächig kleben (mit Vlieseline) würde ich nicht - das macht das Material steif und 'fies'. Auf Fleece haftet sie übrigens ganz schlecht.

Ich würde einfach einen Fleecepulli und einen Jerseypulli nähen und beide dann verstürzen. Falls die Lagen nicht ordnungsgemäß übereinander liegen möchten eventuell mit ein paar dekorativen Nähten durchsteppen.

schöne Grüße, Rosa
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.09.2007, 22:29
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.382
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: beidseitige bügeleinlage

Ich würde auf keinen Fall Vliesofix für einen kompletten Pulli nehmen, das wird doch total steif!

Entweder du legst äußeres und Futterteil übereinander und verarbeitest sie zusammen, so als wenn es ein Teil wäre oder du nähst einen äußeren und einen inneren Pulli, ziehst sie ineinander und nähst dann Hals-, Arm- und unteres Bündchen an.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.09.2007, 23:43
nähgundel nähgundel ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.09.2007
Beiträge: 7
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: beidseitige bügeleinlage

o.k. vliesofix nehm ich nicht. und was ist mit dem volumenvlies zum einbügeln?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.09.2007, 12:23
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.577
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: beidseitige bügeleinlage

Zitat:
Zitat von nähgundel Beitrag anzeigen
o.k. vliesofix nehm ich nicht. und was ist mit dem volumenvlies zum einbügeln?
Öhem,

ich hätte da Angst, wie das Michelin-Männchen auszusehen...

Wenn du beide in der Form zusammen verarbeiten willst, könntest du die Stoffe auch mit Steppstichen verbinden, quasi selbst einen Steppstoff daraus machen. Falls du sichtbare Ziernähte auf dem Stoff haben willst. Je nachdem, wie man die einsetzt, könnte ich mir das auch schön vorstellen, z.B. ein Rautenmuster oder sowas...
(Könnte allerdings wegen der unterschiedlichen Dehnbarkeiten Probleme geben. Wie beim Quilten würde ich in der Mitte mit den Nähten anfagen, und dann jeweils nach außen gehen.)

Ansonsten würde ich Verstürzen auch für die beste Methode halten.

Wie dick ist denn der Fleece eigentlich? Ein ganz dünner (100er, wie er z.B. für Blusen und Unterzieh-Wäsche verwendet wird), oder stärker? Je nach Stoff braucht der Schnitt etwas Mehrweite, weil die beiden Stoffe etwas davon "aufbrauchen". Hast du schon mal beide Stoffe übereinander gelegt und dich darin eingewickelt, um zu gucken, wie das ungefähr aussehen wird?

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:58 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,06629 seconds with 12 queries