Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Haltbarkeit von aufliegenden Jeansnähten

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 21.09.2007, 11:24
Benutzerbild von alinora
alinora alinora ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Haltbarkeit von aufliegenden Jeansnähten

Zitat:
Ist der Faden wirklich von außen durchgescheuert (bei kurzer Tragzeit unwahrscheinlich, es sei denn, die Stelle scheuert irgendwo ständig dran, Schulranzen, Fahrrad,... gibt da einige Möglichkeiten) oder ist er gerissen?
Die Fäden schienen mir nicht gerissen, sondern wirklich durch- bzw. angescheuert. Also so leicht "aufgefasert". Aber ich werde mir die Nähte noch mal genauer angucken. Muß ich später machen, Hose ist mit Besitzer in der Schule.

Bei der neueren Hose betrifft es vor allem die zusätzlichen Knieflicken und hinteren Hosentaschen.
Und da er nicht auf dem Po die Sandberge runterrutsch oder auf den Knien robbt (man sieht den Hosen immer sehr gut an, was er gemacht hat), finde ich das schon seltsam.

Das Garn als solches sieht recht dick aus, ist aber eher seeehr locker verzwirnt und mit sehr großen und lockeren Stichen genäht. Vielleicht ist das das Problem?

Zitat:
beladen sie die Taschen immer bis zur Schmerzgrenze (des Garns ),
..die hintere Taschen nach meiner Erfahrung weniger. Die Kastanien drücken so.
Vordere Hosentaschen zeigen irgendwann am Stoff Verschleißerscheinungen. Aber auf den Nähten der hinteren Taschen sitzt man immerhin...

Für eine genauere Ursachenforschung brauche ich noch die geeignete Methode - wahrscheinlich rund-um-die-Uhr Beobachtung. Kind erinnert sich nämlich niemals nicht nie, woraus Flecken bestehen oder wie Löcher entstanden sein könnten...

Gruss,
alinora
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.09.2007, 11:35
Andrea Andrea ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Sendenhorst
Beiträge: 398
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Haltbarkeit von aufliegenden Jeansnähten

Hallo Alinora,

habe ich es jetzt richtig verstanden: Es sind die Nähte von gekauften Jeans? Kaufst Du immer die gleiche Sorte, oder passiert das bei verschiedenen Marken?

Mit aufgescheuerten Nähten hatte ich bislang noch keine Problem - eher daß die Hosen oberhalb der wegen der durchgescheuerten Knie aufgebrachten Flicken durchscheuern. Was ich auch nicht verstehe, denn vorher konnte man da keine Rutschstellen sehen.

Pullovernähte sind bei meinen Jungs schon gerissen, aber das lag eindeutig am Herumziehen und -reißen beim Spielen. Ich bin daher jetzt auf festeres Garn umgestiegen. Mal sehen, wie's klappt.

Beste Grüße
Andrea
__________________
Ich und nähsüchtig. Ich doch nicht, niemals!!!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.09.2007, 12:02
Benutzerbild von alinora
alinora alinora ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Haltbarkeit von aufliegenden Jeansnähten

Zitat:
Es sind die Nähte von gekauften Jeans? Kaufst Du immer die gleiche Sorte, oder passiert das bei verschiedenen Marken?
Ja, es handelt sich in beiden Fällen um neu gekaufte Jeans. Zwei verschieden Marken, die eine war wirklich billig, da war ich zwar verärgert, aber nicht verwundert.
Und beim nächsten Kauf habe ich dann das mehr als dreifache in eine "Markenjeans" investiert. Aber die Nähte haben nicht viel länger gehalten.

Von der älteren Jeans sind inzwischen auch die Knie durch, aber das halt erst ein Jahr nach den Nähten...

Habe mir eben noch mal ein paar uralte Jeans meines Mannes vorgenommen: an den Knien zerfetzt, am Saum durchgescheuert. Aber die Nähte auf den hinteren Hosentaschen sind in einem wesentlich besseren Zustand als bei der weniger abgetragenen Hose meines Sohnes.

Werde mich Hosennahtforschung begeben,
Gruss,
alinora
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:30 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,06196 seconds with 12 queries