Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Patchwork und Quilting


Patchwork und Quilting
In diesem Forumsbereich werden Projekte aus dem Bereich Patchwork besprochen. Die Patchworkstoff - Tauschringe (SWAPs) findet man im TAUSCHRING Forumsbereich.


Grundausstattung Handquilten

Patchwork und Quilting


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.09.2007, 22:58
Benutzerbild von Shayariel
Shayariel Shayariel ist offline
Mitarbeiterin im Handarbeitsfachgeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.04.2007
Ort: im bergischem Land
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Grundausstattung Handquilten

Hallo,

wie manche vielleicht gelesen haben, möchte ich mir die Kuscheldecke aus Tildas hus nähen/quilten/patchworken....
Ich möchte das ganze mit der Hand quilten, komplett. Ja ich weiß ein Mammutprojekt für jemanden der sowas noch nie gemacht hat , aber ich bin da sehr optimistisch
So jetzt sehe ich mich ja schon im geistigen Auge auf meiner Couch sitzen und quilten und natürlich auch bei Geburtstagen, wo meine Mutter und Tante regelmäßig ihr Stick-,Strick-,Häkelzeug rausnehmen, wie ich da mit meinem Quilt sitze... So und jetzt kommen meine Fragen:
1.Nadeln, es gibt ja bestimmte Quiltnadeln, muss ich die auch zum zusammen nähen und applizieren nehmen oder reichen dort normale Nähnadeln?
2.Ist es sinnvoll einen Rahmen zum applizieren zu nutzen wie beim sticken? Denke schon oder?
3. Nimmt man bestimmtes Garn zum nähen oder reicht normales Nähgarn?
4.Stecknadeln oder Sicherheitsnadeln?
5.Wieviele Nadeln zum nähen braucht man eigentlich?

Rollschneider und Schneidematte habe ich schon lange durchs nähen. Ja ich weiß auf der Maschine würde es schneller gehen, aber ich möchte es per Hand machen. Es reizt mich irgendwie

Achja und dann suche ich noch Bücher wo so ziemlich viele Stiche erklärt sind. Falls ich etwas vergessen haben sollte, ruhig Bescheid sagen

Mhmm jetzt fehlt mir noch eine Quiltmitnehmtasche....ich muss mal ein Schnittmuster erstellen
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.09.2007, 09:52
Benutzerbild von BadFan
BadFan BadFan ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 204
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Grundausstattung Handquilten

Zitat:
Zitat von Shayariel Beitrag anzeigen
1.Nadeln, es gibt ja bestimmte Quiltnadeln, muss ich die auch zum zusammen nähen und applizieren nehmen oder reichen dort normale Nähnadeln?
du mußt das benutzen, womit du am besten zurecht kommst
meine eigene ERfahrung : nachdem ich mit den kleineren Quiltnadeln gut zurecht kam, nähe ich auch mit den Quiltnadeln
Appliziernadeln sind dünner und spitzer als die "normalen" Näh- oder Quiltnadeln, würde ich dir auch empfehlen. Aber auch hier gilt: probieren, testen wie du am besten klar kommst.

Zitat:
2.Ist es sinnvoll einen Rahmen zum applizieren zu nutzen wie beim sticken? Denke schon oder?
ich hab noch niemand gesehen, der mit Rahmen appliziert. Am besten erst Applizieren und dann die einzelnen Blöcke zusammennähen. Wenn ein Block z.B. nur 20 cm groß ist, dann liegt der gut ohne Rahmen in der Hand.

Zitat:
3. Nimmt man bestimmtes Garn zum nähen oder reicht normales Nähgarn?
Meine Devise ... zu Baumwollstoff nur Baumwollgarn. zum Applizieren nehm ich auch Seidengarn, das ist schön dünn.
Zum Nähen nehm ich auch schonmal das YLI-Quiltgarn, das trödelt nicht so schell auf.

Zitat:
4.Stecknadeln oder Sicherheitsnadeln?
zum aufstecken des Applizeils reichen Stecknadeln. Oder auch Sprühkleber.
Beim Quilten ist das "Heften" meiner Meinung nach wichtig. Wenn du mit der Hand quilten willst und der Quilt ist in einem Rahmen eingespannt wirst du ständig mit dem Faden in den Nadeln hängen bleiben

Zitat:
Achja und dann suche ich noch Bücher wo so ziemlich viele Stiche erklärt sind. Falls ich etwas vergessen haben sollte, ruhig Bescheid sagen
viele Stiche? beim Quilten gibts nur einen . Oder was speziell meinst du? eventuell Sticken? da kenn ich mich nicht soooo aus.

liebe Grüsse
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.09.2007, 14:25
Piezi Piezi ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.03.2006
Beiträge: 15.002
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Grundausstattung Handquilten

Ja, hier ist irgendwie so manches durcheinander gekommen, aber ich glaube, du kennst nur die Bezeichnungen noch nicht, meinst aber nur das Quilten, oder? Und nicht das Applizieren oder Sticken, gelle?

Also was ICH da brauche, ist folgendes:

Gaaaanz viele Stecknadeln zum Heften, da kann man auch mit Reihgarn alles zusammenheften oder spezielle Quiltsicherheitsnadeln nehmen, Hauptsache die drei Lagen halten "unverrutschbar" zusammen. Es gibt sogar Spray (Basting Spray), mit dem man die drei Lagen zusammenkleben kann, das hält dann so lange, bis du geheftet hast und wäscht sich danach aus.

Für den Mittelfinger der rechten Hand einen gut sitzenden Fingerhut (der darf nicht wacklen oder rutschen). Da gibt es verschiedenste Ausführungen und Materialien....

Für den Zeigefinger der rechten Hand einen Fingerling aus Gummi (gibt es abgepackt in der Apotheke, heißen OP Fingerlinge) - damit man besser greifen kann und nicht rutscht.

Quiltnadeln, ich nehme welche von Roxanne (schreibt man das so???), die sind kurz und sehr spitz und sehr hart.

Handquiltgarn! Das ist dicker als normaler Nähfaden und gewachst. Nicht anlecken! Das quillt, wenn es nass wird, dann kriegst du es nicht mehr durch Öhr. Nadelöhr anlecken zum Einfädeln. Es gibt viele schöne Farben.

Es gibt noch etliche Sachen, die man halt ausprobieren muss, z.B. Rahmen - ja oder nein? Es gibt Fingerhüte für die linke Hand, verschiedene Ausführungen ...

Der Stich ist übrigens Übungssache, es gibt nur einen Quiltstich, aber wenn du "quilt motif" als Suchebegriff im Internet suchst, gibt es dort auch eine Fundgrube schöner Muster, die man oft kostenlos herunterladen kann. Man kann auch Schablonen kaufen. Zum AUfmalen des Musters auf den Quilt gibt es spezielle Stifte, die abwaschabr sind.

Ich wünsche dir superviel Spaß, ich hab auch viel Freude am Quilten und es ist sehr entspannend! Erst fand ich das die lästigste Arbeit am ganzen Hobby, inzwischen ist es mir die liebste!

Viele liebe Grüße,
Juliane
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:10 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,47934 seconds with 12 queries