Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Patchwork und Quilting


Patchwork und Quilting
In diesem Forumsbereich werden Projekte aus dem Bereich Patchwork besprochen. Die Patchworkstoff - Tauschringe (SWAPs) findet man im TAUSCHRING Forumsbereich.


Frage zum Quilten und zu den Quiltnadeln

Patchwork und Quilting


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.09.2007, 23:06
Benutzerbild von Anna Charlotte
Anna Charlotte Anna Charlotte ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.01.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Frage zum Quilten und zu den Quiltnadeln

Hallo Ihr Lieben

ehe ich jetzt verzweifel, frag ich lieber nochmal nach:

Mache ich etwas falsch oder brechen bei euch auch die Nadeln so schnell?

Ich habe Quiltnadeln von Clover und dacht, dass das eigentlich eine gute Qualität ist.

Ich gebe allerdingszu, dass ich bisher an etwas kleineren und einfacheren Stücken das Handquilten etwas versuchte zu üben. Nun habe ich mich an meinen mit viel Herzblut genähten Blumengarten gemacht und habe deutlich vuel Mühe. Erstens, die Stiche klein zu halten und als nächstes überhaupt auf der Unterseite durchzukommen. Meine Stiche auf dem Top sind ca. 2-3mm, die Zwischenräume aber etwa 4-5mm und auf der Unterseite sind die Stiche meist nur 1-2 m lang. Ist das ok so? Oder müssten die oeben und unten gleich große sein?. Bei Gelegenheite mache ich mal zur Qualitätskontrolle durch geübte Quilterinnen ein Photo.

Danke Euch erstmal

Liebe Grüße

Susanne
__________________
Susanne mit Thilo, Anna Charlotte 7/99, Emma Marlene und Clara Mathilde 4/03
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.09.2007, 17:37
Benutzerbild von Anna Charlotte
Anna Charlotte Anna Charlotte ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.01.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Frage zum Quilten und zu den Quiltnadeln

Darf ich nochmal schubsen und um Antwort bitten, ob der Verschleiß an Nadeln normal ist?

Danke

Susanne
__________________
Susanne mit Thilo, Anna Charlotte 7/99, Emma Marlene und Clara Mathilde 4/03
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.09.2007, 17:54
Benutzerbild von Birgit-Patch
Birgit-Patch Birgit-Patch ist offline
Patchwork Fachfrau
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.08.2007
Ort: Schönaich bei Böblingen
Beiträge: 78
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Frage zum Quilten und zu den Quiltnadeln

Hallo Susanne,

Quiltstiche sind wie eine Handschrift. Man muß üben, damit sie gleichmäßig wird. Zu Beginn sind die Stiche immer groß und auch oft ungleich, mit der Zeit werden sie kleiner und gleichmäßig.
Ich bin der Ansicht, daß es egal ist, ob größer oder kleiner, Hauptsache gleichmäßig sollten die Stiche sein.
Du kannst im Rahmen quilten oder frei, kannst mehrere Stiche auf die Nadel nehmen oder mit einer Hand unten und einer oben arbeiten. Probier einfach alles mal aus. Ich nehme bei dünnem Vlies und wenn ich Stoffe ohne Naht habe, mehrere Stiche auf die Nadel, bei Mustern mit vielen Nahtzugaben und/oder dickerem Vlies habe ich die linke Hand unter der Arbeit, die die Nadel empfängt und wieder nach oben sticht zur rechten Hand (stab stiching).
Die Stiche unter der Arbeit müssen nicht gleich groß sein wie oben.
Auch nach jahrelanger Erfahrung muß ich mich immer noch "warm quilten", d.h. bevor ich zum eigentlichen Arbeitsteil übergehe, übe ich ein bißchen auf einem Probestück, bis die Stiche gleichmäßig sind.

Die Nadeln werden schon krumm beim quilten und auch stumpf.
Es gibt Empfehlungen, daß man pro Quilt eine Packung Roxanne-Nadeln verbrauchen soll/darf (und da sind 60 Nadeln drin!). Aber so viel habe ich noch nie gebraucht. Aber manchmal kommt es schon vor, daß ich nach einem Tag die Nadel wegwerfe und eine neue nehme.

Auf der Seite von Andrea Stracke http://www.quiltkunst.de kannst Du meisterliche kleine Stiche sehen. Ich glaube, bei den Beispielen hat sie die Bilder drin.

Grüßle und nicht Verzagen
Birgit
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.09.2007, 20:49
Benutzerbild von Anna Charlotte
Anna Charlotte Anna Charlotte ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.01.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Frage zum Quilten und zu den Quiltnadeln

danke, dann weiß ich, dass ICH Verschleiss haben werde. Ich habe allein beim Blumengarten je 3 Blumen (7 Hexagons) eine Nadel geerdet... Ob das wohl beird. 150 Blumen ins Geld geht...

Der Link ist a in der Galerieder Wahnsinn schlechthin. Allein "Bergkristall" ist ja ein Wunder. Wie macht man das, offensichtlich ja auch relativ schnell, sonst kann man ja unmöglich so viele Decken fertigen? Jedenfalls wunderschöne Werke!

Liebe Grüße und danke
Susanne
__________________
Susanne mit Thilo, Anna Charlotte 7/99, Emma Marlene und Clara Mathilde 4/03
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.09.2007, 22:15
Benutzerbild von Glückskind
Glückskind Glückskind ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.03.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Frage zum Quilten und zu den Quiltnadeln

Hallo Susanne,

guck doch mal bei www.quilterstv.com oder www.kayewoodtv.com rein. Da laufen öfter mal Videos, in denen verschiedene Quilttechniken gezeigt werden. Scheint so, als müsste da jeder "seine" finden. Und es gibt unzählige verschiedene Hilfsmittel! Es gibt auch viele verschiedene Nadeln, die breiteste Auswahl hat, soweit ich weiß, www.quiltzauberei.de.

Oh, und zur Technik gibt's auf der Homepage von Ursula Zipperer (www.colourwash.de) ein kleines Video. Vielleicht machst Du ja irgendwas mit der Nadel, dass sie so leidet. Ich glaube, normal ist so ein Verschleiß nicht. Hast Du es sonst schonmal mit einem anderen Päckchen versucht? Manchmal ist auch ein Päckchen nicht in Ordnung, das kommt zwar wohl selten vor, aber eben manchmal doch. Oder die Nadelgröße ist nicht gut für Dich. Probier doch mal eine andere.

Eine Frage noch: aus was für Stoffen besteht denn Dein Blumengarten? Solltest Du sehr viele Batiks verwendet haben, empfiehlt es sich, doch lieber mit der Maschine zu quilten. Batiks sind sehr dicht gewebt und lassen sich mit der Hand sehr schlecht verarbeiten. Andererseits... gelieselt hast Du sie ja auch... hmmm...

Wahrscheinlich musst Du einfach noch ein bisschen suchen, bis Du die perfekte Methode für Dich gefunden hast. Und dann... üben, üben, üben! Dann werden irgendwann auch die Stiche gleichmäßig.

Liebe Grüße,
Juliane
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:55 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09390 seconds with 12 queries