Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Schrittnaht nähen

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 10.08.2007, 08:32
Benutzerbild von Natalie
Natalie Natalie ist offline
PC Hilfe für einen Internet Stoff Shop
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.07.2004
Ort: Langenfeld
Beiträge: 14.867
Downloads: 7
Uploads: 1
AW: Schrittnaht nähen

Huhu!
Da die Kurven der Hinter- bzw. Vorderbeine unterschiedlich in der Krümmung sind, macht eine NZ von 2,5 cm beim Stecken einiges (!) aus. Entweder mußt Du auf der vorgesehenen Naht stecken (dann wird sich das verziehen und Du wirst leicht verleitet, anders zu nähen, obwohl das Verziehen nach Zurückschneiden der NZ wieder weg wäre) oder Du steckst entlag der Schnittkante, also eigentlich nicht entlang der Naht. Dann verzieht sich beim Nähen erst mal nix, aber die unterschiedlichen Längen kommen zustande. Die Hose wird auch nachher nicht fallen wie geplant....

Schneide nicht mit so viel NZ zu, gerade nicht dort, wo stark gekrümmte Kurven sind. Hast Du diesen Schnitt schon öfter verwendet? Dann kennst Du die engen Stellen und mußt nur dort was zugeben....

Konnte man das jetzt verstehen ?

Investiere einen preiswerten Stoff in ein Probemodell (ohne Reißer, ganz einfach zusammengetackert....). Übertrage die notwendigen Änderungen auf Deinen Schnitt. Damit brauchst Du nicht mehr so viel NZ.

Diese Arbeit lohnt sich unbedingt!!!! An einem solchen Probemodell kann man anzeichnen, trennen, Löcher riskieren ohne Problem. Du kannst ganz Frei-Schnauze arbeiten ohne Angst zu haben, den Stoff zu ruinieren.... Die notwendigen Änderungen überträgst Du dann auf Deinen Schnitt. So hast Du einen Hosenschnitt, der passt und den Du dann vairieren kannst, wenn Du mal irgendwo raffinierte Dinge siehst, die Du auch haben möchtest. Einfach DEINEN Hosenschnitt nehmen und die Variationen einbauen...

Liebe Grüße, Natalie
__________________
Ei sischa dat.... dat lüppt....

Geändert von Natalie (10.08.2007 um 08:34 Uhr) Grund: Rechtschreibung & dicke Finger *seufz*
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.08.2007, 08:33
patrones patrones ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.10.2005
Ort: wo vom Fels der Konrad grüßt
Beiträge: 166
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schrittnaht nähen

Moin Kristina,

ich nähe auch immer in dieser Reihenfolge.

Es ist möglich, daß Du - wie ich auch - Schnitte hast, bei welchen im oberen Viertel der Innenbeinnaht das Hinterteil ein wenig gedehnt werden muß.
Dies ist dem Sitz der Hose sehr zuträglich und vor allem bei älteren Schnitten auch so vorgesehen.

Es empfiehlt sich, dies am Papierschnitt nachzumessen und dann Passzeichen anzubringen, sodaß man die Hose schon beim Zusammenstecken 'ausrichten' kann.

Erschwert wird das Zusammensteppen durch den schrägen Fadenlauf in diesem Bereich der Hose.
Ich mache es darum manchmal so, daß ich die Innenbeinähte in 2 Gängen zusammennähe.
So wird die ganze Sache etwas übersichtlicher, weil ja die Hosenteile im Schrittbereich spitzwinklig sind.

Gutes Gelingen wünscht
Ursel
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.08.2007, 08:54
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.446
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Schrittnaht nähen

Ich weiß ja nicht, was du mit "amerikanische Art" meinst, aber meine amerikanischen Hosenschnitte (sind allerdings nicht viel und alle für Herrenhosen, glaube ich) gehen folgendermaßen vor: unterhalb des RV-Schlitzes ca 5cm die Vorderteile aneinandernähen, den RV-einarbeiten, innere und äußere Beinnähte schließen, Bund annähen und zum Schluß die Mittelnaht schließen. (Hat den Vorteil, daß man leichter noch was ändern kann, falls man mal ab- oder zunimmt.)

Ansonsten achte ich auch drauf, bei Krümmungen genau auf der Nahtlinie zu stecken (Nadeln quer) und die Hinterhose, wo nötig, zu dehnen. Und die NZG nicht zu breit zu machen. (Ich habe 1,5cm als Standard, das funktioniert bei mir gut.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Creativa 2017 - die Beute
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.08.2007, 11:20
Kristina Kristina ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.01.2002
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 6
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Schrittnaht nähen

Zitat:
Zitat von Natalie Beitrag anzeigen
Huhu!
Da die Kurven der Hinter- bzw. Vorderbeine unterschiedlich in der Krümmung sind, macht eine NZ von 2,5 cm beim Stecken einiges (!) aus. Entweder mußt Du auf der vorgesehenen Naht stecken (dann wird sich das verziehen und Du wirst leicht verleitet, anders zu nähen, obwohl das Verziehen nach Zurückschneiden der NZ wieder weg wäre) oder Du steckst entlag der Schnittkante, also eigentlich nicht entlang der Naht. Dann verzieht sich beim Nähen erst mal nix, aber die unterschiedlichen Längen kommen zustande. Die Hose wird auch nachher nicht fallen wie geplant....

Schneide nicht mit so viel NZ zu, gerade nicht dort, wo stark gekrümmte Kurven sind. Hast Du diesen Schnitt schon öfter verwendet? Dann kennst Du die engen Stellen und mußt nur dort was zugeben....

Konnte man das jetzt verstehen ?
Ja, das war gut verständlich. Du bestätigst meine Vermutung mit der zu breiten Nahtzugabe. Es handelte sich diesmal um einen neuen Schnitt. Da ich üblichertweise keine großen Probleme mit der Hosenpassform habe, habe ich auf Probemodelle verzichtet.


Zitat:
Ich weiß ja nicht, was du mit "amerikanische Art" meinst, aber meine amerikanischen Hosenschnitte (sind allerdings nicht viel und alle für Herrenhosen, glaube ich) gehen folgendermaßen vor: unterhalb des RV-Schlitzes ca 5cm die Vorderteile aneinandernähen, den RV-einarbeiten, innere und äußere Beinnähte schließen, Bund annähen und zum Schluß die Mittelnaht schließen. (Hat den Vorteil, daß man leichter noch was ändern kann, falls man mal ab- oder zunimmt.)
Unter "amerikanisch" verstehe ich die Methode, erst die Mittelnähte und dann die Beinnähte zu schließen. Die von dir beschriebene Methode ist aber auch nicht schlecht. Werde ich das nächste mal so machen. So kann man dann auch unproblematisch einen eventuellem Katzenbart noch vetreiben.

Danke für eure Antworten und ein schönes Wochenende.

Kristina
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.08.2007, 14:17
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.188
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Schrittnaht nähen

Nähst Du wie bei manchèn Jeans in einem Rutsch durch?

Das habe ich früher auch mal bei Kidnerhosen gemacht, aber da hatte ich das gleiche Problem wie Du. Der Transporteur schiebt den oben liegenden Stoff eben doch ein bisschen (wenn man weder idt von Obertransport dran hat) und schon wird es knäuelig.
Jetzt nähe ich immer von oben, quasi vom Kreuzungspunkt aus nach unten, die inneren Beinnähte nacheinander - geht bei mir besser.

Bei meinen Hosen mache ich es nach der m.E. professionelleren Methode wie von Nowak beschrieben

Rita
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:40 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08901 seconds with 12 queries