Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


koffertaugliche Stoffe?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.07.2007, 23:26
mmecitron mmecitron ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.01.2006
Ort: Eppelheim
Beiträge: 182
Downloads: 0
Uploads: 0
koffertaugliche Stoffe?

Hallo,

kennt Ihr das auch?
Der Stoff fühlt sich angenehm an, lässt sich gut verarbeiten, etc.
Wenn man das Kleidungsstück dann längere Zeit anhat, oder es mit auf Reisen nimmt, dann ist es zerknittert.
Welcher Art sollte z. B. ein Stoff für Hosen und Röcke sein, der nicht kratzt, waschbar ist und nicht knittert.
Gibt es Kriterien, wonach ein Einkauf auch über Internet kein Risiko ist?
Leider habe ich den für mich optimalen "Hosenstoff" noch nicht gefunden.

LG
Monika
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.07.2007, 23:46
Benutzerbild von logefrau
logefrau logefrau ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: zwischen Bremen und Nienburg in Niedersachsen
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: koffertaugliche Stoffe?

Hallo Monika,

was mir jetzt so spontan einfällt wäre Seersucker oder eben auch Crinkle Stoffe.
Bei den Stoffen ist der Knittereffekt gewollt.
__________________
Grüße Corinna
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.07.2007, 23:54
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.969
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: koffertaugliche Stoffe?

Grob hast du zwei Möglichkeiten: Wirklich knitterfrei ist nur Kunstfaser. Wobei sich moderne Microfaserstoffe teilweise brauchbar tragen. Bis zu 35% Baumwoll oder Wollbeimischung ist Knittertechnisch unproblematisch, bringt allerdings fürs Trageklima nicht immer viel. Ist halt auch Geschmackssache, was man angenehm findet.

Was auch hilft ist die Webart, alles was aus stark gedrehten Fäden gewebt ist, wie Crepe o.ä. ist gut. Auch Strukturmuster in der Webart helfen. Oder gestrickte Stoffe, auch da ist alle gut, was Struktur hat oder aus stark gedrehten Fäden ist.

Ich selber reise viel, mit Wolle, Seide, auch Leinen. Ich mag einfach Kunstfaser nicht so gerne. Die halbe Miete ist die richtige Packtechnik (rollen statt falten und nicht zu dicht) und Wolle hängt sich gut wieder aus. Ähnliches gilt für Seide und Leinen, auch Baumwolle. Eben lieber etwas strukturierte Stoffe und Crepes. (Wobei man Wolle nicht waschen kann.)

Auch Baumwolle geht nach diesen Regeln. Wobei die beinahe am problematischsten ist.

Bei Baumwoll- oder Viscoselerseys ist Interlock etwas weniger knittrig und ansonsten eben auch Crepe-Anmutung oder Struktur.

Eine sichere Technik für den Onlinestoffkauf kenne ich auch nicht, teilweise liegt es daran, das nominell identische Qualitäten (z.B. Baumwoll-Jersey) einfach komplett unterschiedlich sein können, teilweise liegt es daran, daß manche Bezeichnungen "Phantasie"bezeichungen sind (eine Firma verwendet die, alle anderen nennen die gleiche Qualität anders oder Markennamen und teilweise, daß viele Händler (gerade im Internet, machen wir uns da mal nichts vor) selber keine Ahnung haben....

Wenn man keine Möglichkeit hat, vor Ort zu kaufen, dann ist es am besten, mit der Zeit sich "seine" Händler anzulachen (das kostet letztlich natürlich ein paar Fehlkäufe), bei denen man dann weiß, daß sie selber beim Großhändler generell vernünftige Ware ordern. Das wird in der Regel nicht der billigste sein, sondern eher der fachkundige Händler. (Ich gucke da immer, wie vertrauenserweckend die Internetseite wirkt, ob der Händler irgendwo Blödsinn verzapft. Oder, falls der Händler hier im Forum unterwegs ist, ob er was vernünftiges äußert oder selber mehrfach wissen will, wie er seine eigenen Stoffe verarbeiten soll. Dann eher nicht... )

Aber eine Garantie... gibt es nicht.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Annabella
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.07.2007, 23:55
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: koffertaugliche Stoffe?

Ich bin beruflich viel unterwegs, und die Sachen, die sich am besten bewährt haben, waren Anzüge aus reiner Schur- oder Merinowolle. Wenn die mal knittern, dann hänge ich sie beim Duschen ins Bad in den Dampf und sie sind wie neu.
Für Blusen haben sich Stoffe mit Elastan und Kunstfaseranteil bewährt, auch wenn ich sonst eigentlich lieber 100% Baumwolle trage.
Der optimale Hosenstoff ist eigentlich ein Wollstoff mit etwas Elastan. Wenn's auch waschbar sein sollte, dann gern ein Woll-Polyester-Gemisch.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.07.2007, 00:15
patrones patrones ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.10.2005
Ort: wo vom Fels der Konrad grüßt
Beiträge: 166
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: koffertaugliche Stoffe?

Hallo, Monika,

einen Tip hab ich, wie man zumindest die Klamotte knitterfrei zum Reiseziel bekommt:

Hemden, Blusen, Kleider, etc. fein säuberlich bügeln und zusammenlegen, und zwar so groß, daß sie - einzeln natürlich - in einen Gefriebeutel passen.
Dann mit einem Folien-Schweißgerät, welches auch die Luft raussaugt - und diese muß dann natürlich auch rausgesaugt werden - einschweißen.

Das klappt einfach vorzüglich und hat sich bei mir seit Jahrzehnten (muß ja schon sagen!) bewährt.

Wenn man dann weiterreist und nicht nach Hause, muß man das Folien-Schweißgerät auch einpacken ;-).

LG
Ursel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:23 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09453 seconds with 12 queries