Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wie ist das genau mit dem Copyright der Schnittmuster?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.07.2007, 14:10
lievelingsdingen lievelingsdingen ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.04.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Frage Wie ist das genau mit dem Copyright der Schnittmuster?

Hallo Ihr Nähwütigen,

ich bin noch Nähanfängerin und bin im dem ganzen Gebiet noch nicht so bewandert. Obwohl... ist eher eine generelle Frage, gar nicht mal speziell aufs Nähen gestellt. Vielleicht weiß jemand Bescheid.

Ich habe schon ein paar Dinge für meine Tochter genäht, die im Familien- und Freundeskreis bewundert wurden. Nun kamen schon ein paar Anfragen, ob ich nicht auch für sie und wiederum deren Freunde auch diese Kleidchen gegen ein kleines Entgeld nähen könne.
Aber da ich weiß, dass ich das nicht darf (Copyright etc.) habe ich mich da nicht ran getraut.

Wie ist es, wenn ich den Grundschnitt verwende und kleine Details verändere? Z.B. eine Tasche hinzufüge oder weglasse? Oder den Schnitt verlänger/verkürze? Gilt das Copyright dann auch noch?
Sorry, blöde Frage. Ich denke, dass man trotz dieser kleinen Veränderung das Modell nicht verkaufen darf.


Wie ist das eigentlich mit "Second Hand"? Wenn mein Kind aus den selbstgenähten Kleidungsstücken herausgewachsen ist. Darf ich DIE denn verkaufen? Wegschmeißen wäre eine Schande.

Vielen Dank schon mal und viele Grüße
Jasmin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.07.2007, 14:26
Benutzerbild von Maman Lili
Maman Lili Maman Lili ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2006
Ort: Mainhausen
Beiträge: 170
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie ist das genau mit dem Copyright der Schnittmuster?

Hallo,
Als Laie würde ich sage das copyriht bezieht sich eher auf der model was du gekauft hast und nicht auf was du da raus machst .
Wenn du bei Farbenmix zb schaust dann siehst du das es erlaubt ist stücken zu verkaufen aber nicht wenn du dich zur massenproduktion entscheidest.
Wenn sowas wirklich verboten wäre dann würden einigen leute sich beschwerden, sieht mal bei Ebay nach gibt mal roos oder andere name ein dann weiß du auch was ich damit meine .
Lg Lili
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.07.2007, 14:29
Benutzerbild von Shayariel
Shayariel Shayariel ist offline
Mitarbeiterin im Handarbeitsfachgeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.04.2007
Ort: im bergischem Land
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie ist das genau mit dem Copyright der Schnittmuster?

Also ich denke wenn du nur die Materialkosten ersetzt bekommst, ist das ok, da du dann ja nichts mit den Sachen verdienst hast.

Was mich aber interessieren würde. Ein Bekannter eröffnet bald seinen Plattenladen und fragt ob ich nicht ein paar T-Shirts nähen wollte. Wenn man einen Schnitt sehr stark verändert und von dem eigentlichen nichts bis kaum was übrig bleibt, wie sieht es da mit Copyright aus?
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.07.2007, 14:39
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.029
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Wie ist das genau mit dem Copyright der Schnittmuster?

Hallo,

Keine Angst

Second hand, also getragene Sachen, darfst du verkaufen; das ist kein Problem. Das wurde ja nicht mit dem einzigen Zweck hergestellt, es zu verkaufen.

Wenn du Sachen nur deswegen herstellst, um sie zu verkaufen, ist die Sache natürlich anders. Die meisten Anbieter - nicht alle - verbieten das.

Jeder Anbieter macht irgendwo Angaben dazu - bei den Burda-Einzelschnittmustern steht es beispielsweise auf dem Schnittbogen drauf, dass gewerbliches Nacharbeiten verboten ist. Da muss man bei jedem gucken.

Wobei Urheberrechte hierzulande nicht eigens gekennzeichnet sein müssen, um zu gelten. Was jemand anders erfunden hat, darf ich per se erstmal nicht gewerblich nutzen; das gilt auch ohne, dass es irgendwo exra steht.

Und gewerblich nutzen tust du es ja auch gar nicht. Du hast ja nicht vor, damit Gewinn zu erzielen, und einen Teil oder Großteil deines Einkommens zu bestreiten, oder?

Im Internet darfst du sowas natürlich nicht verkaufen, und auch nicht in Läden vor Ort deine Sachen anbieten. Aber solange das im privaten Rahmen bleibt, sehe ich da kein Problem. Das läuft dann unter Nachbarschaftshilfe: Freundes- und Nachbarschaftshilfe, Beitrag 3 in diesem thread.

Und das Geld, das du bekommst, ist ja wohl höchstens eine Entschädigung für die Materialkosten; einen steuerrechtlich relevanten Gewinn wirst du damit wohl nicht erzielen wollen und werden, oder? Wenn du dich wohler damit fühlst, kannst du dich auch in Naturalien bezahlen lassen, z.B. eine Einladung ins Restaurant, eine gute Flasche Wein, oder tauschen gegen eine Stunde Babysitting etc.

(Und übrigens leben wir auch nicht in "1984" - wen sollte das denn interessieren, was du privat anstellst...? )

Liebe Grüße,
Kerstin

@Lili: Es ist tatsächlich verboten. Das meiste, was bei ebay in dieser Richtung läuft, ist illegal. Aber wieviele Rechtsanwälte bräuchte eine Firma, um dagegen vorzugehen? Das Internet stellt ein ziemlich großes Problem dar, wenn es darum geht, Urheberrechte, Markenrechte etc. durchzusetzen. Der Markt ist dadurch groß - weltweit - und praktisch unkontrollierbar geworden. Das heisst aber nicht, dass es in Ordnung ist. In der Stadt fährt auch jeder schneller als 50, es ist aber trotzdem nicht erlaubt...
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.07.2007, 14:42
Benutzerbild von regine's
regine's regine's ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.07.2005
Ort: Empire of EHS
Beiträge: 1.347
Downloads: 0
Uploads: 0
Daumen hoch AW: Wie ist das genau mit dem Copyright der Schnittmuster?

es ist so kauf Männerunterhemden, färbe sie, bedruck sie bestick sie schneid Löcher rein, weil es gibt ja Shops die bedrucken t shirts, also die kaufen die und verkaufen wieder her T-shirt Hersteller sagt da nix, denn sowas hat er nicht im Angebot....
macht doch eins, nimm von nem t-shirt den Schnitt, ich würde sagen easy und dann los
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:48 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08820 seconds with 12 queries