Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Verzogener Schnitt

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.07.2007, 12:15
Benutzerbild von wiesenmaid
wiesenmaid wiesenmaid ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.09.2005
Beiträge: 49
Downloads: 6
Uploads: 0
Unglücklich Verzogener Schnitt



Hallo zusammen,

da bin ich doch kurz vor dem Verzweifeln (mal wieder *grins*). Ich habe mein uraltes allerliebstes Lieblingstshirt (es war gekauft) heldenhaft aufgetrennt, um mir ein neues daraus zu schneidern. Als ich das Rückenteil auf dem Bügelbrett liegen habe stelle ich fest: Es stimmt gar nichts Egal wie ich es lege - alles schief! lege ich es am Halsausschnitt passend, klaffen unten mindestens 7 - 8 cm von einer Kante bis zur anderen. Lege ich es unten an den Kanten passend, stimmen oben weder die Schulter, noch der Ausschnitt. Wie soll da jemals ein ordentliches Schnitteil draus werden Ich brauche hier dringend Euren Rat. Kennt das Problem jemand Kann mir jemand helfen??

Liebe Grüße

Sabine
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.07.2007, 12:24
Cira Cira ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.05.2006
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 597
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Verzogener Schnitt

das ist ein bekanntes Problem beim Schnittabnehmen von Fertigkleidung, zumal wenn sie getragen u. gewaschen wurde - es ist verzogen.
Wichtig ist der Fadenlauf, der muss in der Mitte des Teils gerade verlaufen. Von da ausgehend müsstest Du das Teil so festpinnen, dass es gleichmäßig liegt und dann zurecht bügeln.
__________________
Liebe Grüße
Cira
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.07.2007, 12:33
Benutzerbild von wiesenmaid
wiesenmaid wiesenmaid ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.09.2005
Beiträge: 49
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Verzogener Schnitt

Ähäm - wie mache ich das mit dem Fadenlauf? Soll ich den irgendwie festlegen indem ich die ungefähre Mitte nehme (ich würde die Mitte vom Halsausschnitt nehmen) und dann eine gerade Linie nach unten Von dieser angezeichneten Linie dann die Kanten ausrichten? Nur passt das Teil dann hinterher auch noch?? Wäre es besser gewesen, das Shirt nicht aufzutrennen und den Schnitt so abnehmen? Ich frage das weil ich noch ein Langarmshirt da liegen habe, das mir sehr gut passt aber nicht mehr wirklich schön aussieht?

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten

Sabine
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.07.2007, 12:59
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.617
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Verzogener Schnitt

Hallo,
der Fadenlauf oder Maschenlauf müßte doch ersichtlich sein. Oder siehst Du die Richtung nicht? Dann muß das Gewebe seeehr fein sein.
Ob der Fadenlauf genau in der Mitte des Shirts liegt oder nicht ist egal, hauptsache er ist parallel zur Mitte. Denn bei Schnitten wird der Fadenlauf in der Mitte - am Stoffbruch hintere oder vordere Mitte - angezeichnet.
Evtl. hilft es das Shirt so zusammenzulegen, dass Du einen Stoffbruch hast (wie beim Zuschneiden)
Dann zum Fadenlauf passend die Teile dämpfen oder bügeln, so dass das Teil wieder "gerade" da liegt (rechte und linke Seite identisch)
Dann paßt auch der Schnitt wieder.
Gruß
Ulrike
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.07.2007, 13:00
Cira Cira ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.05.2006
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 597
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Verzogener Schnitt

ist das auf dem Stoff nicht zu erkennen - so als Minirippe? Sonst mache es so - in der vord. Mitte so falten, das es einigermaßen gerade liegt auf den Ecken an den Seiten, Kragen, Ärmel.
Ich habe das schon x-mal gemacht mit zu großen guten Poloshirts. Da habe ich einfach ein gut passendes fertiges Modell in der Mitte gefaltet, Folie drauf gepinnt u. abgemalt. Auch so bei den Ärmeln, die müssen ja in den neuen Armausschnitt passen.
Das Modell habe ich nicht aufgetrennt.
__________________
Liebe Grüße
Cira
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:01 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07679 seconds with 12 queries