Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Schwere Bouretteseide färben

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 19.07.2007, 12:31
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Schwere Bouretteseide färben

Erst mal danke für die bisherigen Reaktionen!
Vergesst erstmal die Sache mit dem Gutta, jetzt da ich den Stoff zuhause habe, bin ich auch der Meinung, dass das nicht funktionieren wird. (Ich wollte nicht einen Streifen vom Stoff komplett mit Gutta tränken um hinterher eine Bordüre aufzumalen, sondern ich wollte MIT dem Gutta ein Muster aufmalen, das von der Farbe verschont bleibt. Ich dachte, ich hätte das oben ganz gut erklärt..)

Färben will ich den Stoff aber trotzdem und genau da ist jetzt der Knackpunkt.

Ihr habt mich missverstanden.

Es geht mir nicht darum, wie ich am besten eine Bordüre aufmale oder etwas Ähnliches.
Ich habe hier im Forum schon oft gelesen, dass man Seide am allerbesten mit dampffixierbarer Seidenfarbe färbt und ich möchte einfach nur eine genaue Anleitung dafür haben.

Also WIE färbe ich die Seide mit dampffixierbarer Seidenfarbe?

Ganz blöd gesagt: soll ich das aufpinseln, oder in einen Eimer geben?
Brauch ich die Farbe unverdünnt oder kann ich sie etwas strecken?
Und so weiter..
Mit Kommentaren àla "das wird teuer.." helft ihr mir leider nicht weiter. Ich will mir einen tollen Rock machen und dann muss ich eben ein bisschen was in die Farbe investieren.. und noch habe ich ja nichts gekauft. Ich möchte erstmal wissen, wie GENAU das funktioniert, damit ich weiß, wieviel Farbe ich brauche. Und dann kann ich mir überlegen, ob ich mir das leisten will, kann oder werde.

Geändert von Schnittlos-glücklich (19.07.2007 um 12:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.07.2007, 13:07
Benutzerbild von Silvi
Silvi Silvi ist offline
Modisches
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: Deggendorf/Altenufer, Niederbayern
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Schwere Bouretteseide färben

Hallo,

ich rate Dir zum Färben zu Dupont Seidenmalfarben, sind meiner Ansicht nach die Besten, Gibt es in der Galerie Smendt in Köln, www.smend.de

Du hast 3 Möglichkeiten - entweder aufspannen und mit dem Pinsel bemalen, da siehst Du auch gleich ob es gleichmäßig wird. Die zweite Möglichkeit ist in einem großen Topf mit ausreichend Wasser. Gefärbt wird bei 60 ° und es muß ca 10 Minuten köcheln, damit die Farbe fixiert wird. Wegen der Stärke der Farbe würde ich halt langsam die Farbe zugeben und auf einem Rest der zu färbenden Seide testen wie die Farbe aussieht. Auf Bouretteseide ist die Farbe ja sowieso eher matt. Und die dritte und einfachste Möglichkeit wäre in der Waschmaschine, das geht sehr gut, nur hier ist es etwas schwierig die genaue Farbe zu bestimmen und man benötigt relativ viel Farbe - außerdem besteht schon auch die Gefahr, daß, wenn es eine größere Menge Stoff ist /z. B. 5 m) es etwas gefleckt werden kann.

Ich denke mal Kochtopf wäre am einfachsten.

Solltest Du bei Smend die Farbe bestellen geben sie Dir auch gerne eine Anleitung - die sind fit zu solchen Themen.

Nun wünsche ich gutes Gelingen. Übrigens es gibt auch Eswacolorfarben bei Smend, die eigenen sich genau so gut zum Färben von Seide, sind günstiger und einfacher zu handhaben. Ich hatte da tolle Erfolge im Zusammenhang mit Leinen.

LG
silvi
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.07.2007, 13:11
Benutzerbild von Silvi
Silvi Silvi ist offline
Modisches
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: Deggendorf/Altenufer, Niederbayern
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Schwere Bouretteseide färben

Ach noch was, solltest Du die Seide aufspannen, mußt Du sie noch separat fixieren. Hatte ich jetzt vergessen - und so arg teuer sind die Seidenmalfarben nicht - es gibt verschiedene Größen und die Literflaschen sind im vergleich sehr günstig - wahrscheinlich brauchst Du doch etwas mehr.

LG
silvi
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.07.2007, 13:16
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.626
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Schwere Bouretteseide färben

Also mit dem Pinsel auftragen habe ich schon flächig gemacht (allerdings nicht auf Bourettseide, sondern auf verschiedenen anderen, die alle dünner waren), eine wirklich gleichmäßige Fläche habe ich zumindest nicht hinbekommen.

Denn Stoff vorher gleichmäßig durchzufeuchten, damit die Farbe besser läuft, machte es etwas besser, aber auch nicht optimal. Und die Farbe wird blasser.

(Das ist jetzt nicht der Tip, was geht, sondern leider nur der Hinweis, was nicht geht. Falls du doch selber noch probieren mußt. )

Ich bin mir jedoch relativ sicher, daß ich schon Farbe gesehen habe, die Wolle und Seide im Kochtopf färbt. Leider keine Ahnung mehr wo. Ich würde aber in Bastelgeschäften, Drogerien oder überall wo es Seidenmalbedarf gibt danach suchen. (Auch bei entsprechenden Versendern, da gibt es eigentlich eine Menge.)

Und vielleicht mal Bastelforen oder Blogs nach dem Thema Färben durchforsten, vielleicht findest du da auch Erfahrungen dazu?

(Die Forensuche hier hat nichts ausgeworfen, nehme ich an?)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.07.2007, 13:18
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.626
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Schwere Bouretteseide färben

(Ups, ich sehe, da war schon jemand schneller... )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:20 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07069 seconds with 12 queries