Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Plusmodell verkleinern: Bluse von Gesine Moritz

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.07.2007, 21:06
Benutzerbild von *Sue*
*Sue* *Sue* ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.09.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 14.869
Blog-Einträge: 1
Downloads: 0
Uploads: 0
Plusmodell verkleinern: Bluse von Gesine Moritz

Hallo

Gestern hatte ich hier schon Fragen bezüglich des Verkleinerns von großen Größen auf normale Größen und Abnähern gestellt. Dabei kam die Frage nach einem WiP auf, das ich hier gerne machen möchte

Angetan hat es mir das Modell 132 aus der Burda (5/2007). Diese Bluse ist in Größe 44-52 vorhanden, ich brauch aber Größe 36 Normalerweise wird von solch großen Größenveränderungen abgeraten. Ich will aber trotzdem mit meinem Dickschädel durch die Wand und es denjenigen von euch, die hiervon abraten, beweisen, dass es doch möglich ist. Ausprobiert habe ich es bislang noch nicht, weil mir die Plusmodelle eigentlich so gar nicht gefallen. Daher weiß ich nicht 100%ig, dass mein Vorhaben von Erfolg gekrönt sein wird. Ich gehe jedoch davon aus!

Zuerst habe ich die Größenunterschiede der einzelnen Größen gemessen. Wie man hier sieht sind Größe 44 und 46 in der Tat dichter zusammen als die Größen darüber. Dies freut mich, weil es der Angabe in der Maßtabelle entspricht (bis Größe 46 wird eine Größe um 4cm weiter, darüber um 6 cm).



Das Schnittteil wird also in zwei Größen (44 und 46) abgepaust und markiert.


Meine Vorgehensweise werde ich anhand des Abnähers erläutern, da dies ein überschaubarer Bereich ist.
Zunächst habe ich also die Differenz von Größe 44 auf 46 an strategisch wichtigen Stellen gemessen. Am Abnäher sind dies gleichbleibende 4mm überall.


Durch die Eckpunkte von 44 und 46 wird eine Linie gezogen und diese 4*Differenz verschoben. 4, deswegen, weil ich vier Größen kleiner haben möchte als die kleinste Größe vorhanden ist. Wichtig ist, die Eckpunkte in die richtige Richtung zu verschieben, weil man ansonsten vergrößert. Das dürfte aber klar sein *g


Anschließend werden die neuen Eckpuntke verbunden und ich habe einen Abnäher in Gr 36.


Auf diese Weise verschiebt man die Eckpunkte im Gesamten Schnittteil und erhält am Ende eine neue Größe. Da es mühselig ist jeden cm der Schnittmusterkante abzumessen, muss man größere Strecken per Augenmaß zeichnen. Kein Problem, denn ich zeichne meine Nahtzugabe seit Jahren nur pi mal Daumen relativ genau an. Am Ende erhält man jedenfalls ein komplett neues Schnittteil:


Bisher sieht es auch so aus, als ob es passen würde. die Taille und Hüfte ist Ok, an der Brust jedoch ist es etwas weit. Meine Rückenbreite ist an dieser Stelle nie im Leben 50cm Bei dem Model in der Burda sieht man im Brustbereich am hinteren Schnittteil aber auch Falten. Scheint also normal zu sein. Das hält mich aber nicht davon ab sie später zu entfernen. Zum Nähen werde ich den Schnitt so wie ich ihn verkleinert habe verwenden um zu sehen ob die Methode Erfolg hat. Lediglich auf meine Körpergröße muss ich ihn noch anpassen, weil die Bluse ansonsten bauchfrei wird. Nicht gut im Winter
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.07.2007, 23:25
Benutzerbild von *Sue*
*Sue* *Sue* ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.09.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 14.869
Blog-Einträge: 1
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Plusmodell verkleinern: Bluse von Gesine Moritz

Nachdem ich die Schnittteile nachgemessen habe, müsste es an den Hüften etwas weit werden und der Rest passen

Den Schnitt habe ich übrigens gleich auf dem Stoff evrlängert. Das Schnittmuster hat so schon genügend Papier verschlungen.
Die Schnittteile habe ich einmal in der Mitte der Armkugel und einmal auf Brusthöhe durchgeschnitten und ~2cm auseinandergeschoben aufgezeichnet. Zusätzlich habe ich am Saum noch etwas verlängert.



Je öfter ich die zugeschnittenen Teile anschau, desto mehr Ideen kommen mir, wie man den Pulli verschönern könnte
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.07.2007, 00:17
Bruni Bruni ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.10.2005
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Plusmodell verkleinern: Bluse von Gesine Moritz

Hi Sue,
wie schön dass Du Dich traust. Burda und Stoff liegen schon im Schrank, aber ich habe mich an die Verkleinerung noch nicht getraut. Da ich eh mit Burda etwas Passprobleme habe, wollte ich einen anderen Blusenschnitt in 38 mit diesem modifizieren. Ich bin also total gespannt, was bei Dir draus wird. Ich habe keine Ahnung, wie das mit dem Ärmel geht. Aber Du wirst es ja probieren.
Viel Erfolg
Bruni
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.07.2007, 10:33
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.468
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Plusmodell verkleinern: Bluse von Gesine Moritz

Na, da warte ich gespannt wie es weitergeht
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.01.2008, 21:33
Benutzerbild von Pippi
Pippi Pippi ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Plusmodell verkleinern: Bluse von Gesine Moritz

Hallo Sue
die Bluse wollte ich auch nähen, muß auf Gr. 38 - 40 verkleinern.
Hast Du sie fertig genäht?
__________________
Schöne Grüße
Petra Meine Nähwerkstatt http://petozi-design.blogspot.com/
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:24 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,22834 seconds with 12 queries