Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Anfängerfrage zu Maßstab

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.07.2007, 09:14
StephanieL StephanieL ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 8
Downloads: 0
Uploads: 0
Frage Anfängerfrage zu Maßstab

Hallo!

Ich habe auf unserem Dachboden unsere alte Nähmachine gefunden und möchte damit anfangen, Kleidung zu nähen.
Bei den Schnittmustern werden verschiedene Maßstäbe angeboten. Ist es für einen Anfänger zu schwierig, mit einem Schnittmuster im Maßstab z.B. 1:6 zu arbeiten? Sind solche verkleinerten Schnittmuster überhaupt zu empfehlen?

LG, Steffi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.07.2007, 10:02
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.467
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Anfängerfrage zu Maßstab

Steffi,
Wenn man konstruiert und zu zeichnen anfängt, arbeitet man erst maßstäblich,es ist übersichtlicher geht schneller und trainiert die Genauigkeit. Erst machst Du Dir ein Lineal, das den Maßstab hat, in dem Du arbeiten willst. So mußt Du nicht umrechnen und kannst die Zentimeter schnell im Maß 1:6 oder 1:4 auftragen.

Umgekehrt kannst Du, wenn Du eine 1:1 Konstruktion machen willst, mit diesem Lineal alle Werte auf der Verkleinerung ausmessen und auf Deinen Schnitt übertragen.
Empfehlen würde ich das gerade nicht, aber wenn nichts anders da ist......machbar ist es.
Möglichkeit wäre auch noch die Kopiermaschine, aber das ist bei einem Großschnitt umständlich.

LG
Heidi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.07.2007, 10:03
Benutzerbild von yasmin
yasmin yasmin ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: lkr. erding
Beiträge: 2.982
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Anfängerfrage zu Maßstab

hallo steffi,

was sind denn das für schnittmuster?
alte, die man selbst vergrößern muss?
oder vielleicht puppenschnittmuster für puppen in der entsprechenden größe?

normalerweise sind heutige einzelschnitte und schnittmuster in zeitschriften im maßstab 1:1
__________________
grüße,
yasmin

jetzt spinnt sie komplett!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.07.2007, 10:39
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Anfängerfrage zu Maßstab

Das Vergrößern ist mit dem Strahlensatz ratz-fatz geschehen.
Der Maßstab 1:6 ist groß genug, dass alle Details auch gut rüber kommen. Wenn sich beim Vergrößern mal etwas um 2 mm verschiebt, so ist das immer noch weniger als die durchschnittliche Hobbyschneiderin an Verschiebungen beim Nähen hat, und die Schnitte müssen sowieso noch auf den eigenen Körper angepasst werden. Insofern nur zu!

Die Bedenken, die ich allerdings für einen Anfängern hätte, liegen am vermuteten Alter der Schnitte: Die Proportionen der Menschen vor 50 Jahren (sind die Muster etwa so alt?) waren völlig andere, so dass Du an den Schnitten viel ändern müsstest.
Ausserdem konnten damals die meisten Frauen recht gut nähen, so dass die Schnittmuster nur wenig Passzeichen oder andere Information enthielten. Für einen Anfänger kann das recht mühsam sein im Vergleich zu modernen Schnitten.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.07.2007, 11:09
StephanieL StephanieL ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 8
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Anfängerfrage zu Maßstab

Zitat:
Zitat von yasmin
hallo steffi,

was sind denn das für schnittmuster?
alte, die man selbst vergrößern muss?
oder vielleicht puppenschnittmuster für puppen in der entsprechenden größe?

normalerweise sind heutige einzelschnitte und schnittmuster in zeitschriften im maßstab 1:1

Hallo!
Die Schnitte habe ich bei ebay gefunden. Es sind 323 verschiedene Schnitte von der Antike bis zum 19. Jhd. für nur 39€, allerdings im Maßstab 1:6.
Da sehr viele Schnitte mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden dabei sind (Tunika bis Krinolinenkleid) dachte ich, dass das Paket eine gute Auswahl bietet. Ob die Schnitte etwas taugen, weiß ich allerdings nicht:

http://cgi.ebay.de/323-Schnittmuster...QQcmdZViewItem

LG, Steffi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:25 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09542 seconds with 12 queries