Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Nähen ohne Nähkurs?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 20.07.2007, 15:16
Benutzerbild von quiltmum66
quiltmum66 quiltmum66 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Seeheim
Beiträge: 401
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen ohne Nähkurs?

Hallo
also meine Mutter ist auch Schneiderin und ich habe nie einen Kurs besucht. Als ich so 7 war gab es immer in der Burda Barbiemode zum selbernähen. Das war mein Anfang. Ein paar Jahre habe ich nicht mehr genäht und wenn ich Fragen habe kann man dir hier im Forum immer schnell helfen. Das sind die Leute hier top Ich würde es erstmal mit kleinen Sachen probieren. Kleines Mäppchen um Reissverschlüsse zu üben oder ein Kissen. Da gibt es auch sicher einige Bücher. Ich habe das Buch von Burda. Ist bestimmt schon 15 Jahre alt, aber es hilft auch immer wieder.

Liebe Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.07.2007, 17:39
spring spring ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 17.483
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen ohne Nähkurs?

Einfach loslegen und was nehmen, was recht schnell fertig ist, ist gut für die Motivation und für den Anfang muss man ja nicht in Taschen- Kissen-Serienproduktion gehen, 1-2 Teile um das Händling mit der Nähmaschine einzuüben.
Ich hab letztens Stoffreste verwertet und Taschen nach diesen Jutebeuteln genäht, nur etwas größer da passt fürn Einkauf richtig was rein, sowas z.B. das kann man immer gebrauchen.
Tja typisch Anfängerteile sind wohl einfache Hosen oder Röcke mit Jersey würde ich nicht unbedingt gleich anfangen, sonst wär ein T-shirt auch nett. Blusen ohne Knopfleiste, also eine Tunika könnte auch gehen. Bald kommt eine neue Burda Easy Fashion raus, trotz Zeitschrift sind das Fertigschnittmuster, d.h. ein Schnittpro Bogen, so kann der Schnitt ausgeschnitten werden, sonst sind immer mehrere Schnitte auf einem Schnittbogen und man muss die rauskopieren. Wäre auch eine Möglichkeit an einfache Schnitte zu kommen. Nähbücher kosten auch nicht die Welt, nur der ganze Schnickschnack von Stoffschere, Nadeln, Kreide, Maßband usw. das geht auch ganz schön ins Geld und könnte man so Schritt für Schritt kaufen, wenn die Nähma im Winter erst kommt.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.07.2007, 17:40
Benutzerbild von Hesting
Hesting Hesting ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.04.2007
Ort: Darmstadt
Beiträge: 1.273
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Nähen ohne Nähkurs?

Ich nähe auch seit 3 Monaten ohne Nähkurs, da ich für einen solchen weder Geld noch Zeit habe. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Okay, ich gebe zu, es geht seitdem einiges an Geld für Stoff drauf.

Für den Anfang würde ich, falls Du nicht eh erst einmal alte Bettlaken und ähnliches für Probemodelle verwendest, zu Baumwollstoffen raten. Dafür werden keine besonderen Nadeln verwendet und man kann fast alles aus diesen Stoffen machen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß es am Anfang umso frustrierender ist, je mehr Nähte zu machen sind. Und fürs Abpausen und zusammenstückeln von Schnittmustern braucht frau auch Geduld. Ich habe einige Burdas daheim, etwas daraus genäht habe ich bisher nicht, es gibt einen angefangenen Rock, das ist alles.

Von daher rate ich schon zu kleinen Sachen wie Schals, Tüchern, Schlipsen, Kissen, Taschen, Mäppchen, etc. -- und Mittelalterkleidung, falls Du Dich dafür begeistern kannst, denn diese Schnittmuster sind oft einfacher als unsere nah am Körper liegende Alltagskleidung.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.07.2007, 22:53
Ra(a)benmutter Ra(a)benmutter ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.06.2007
Beiträge: 9
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen ohne Nähkurs?

Also, ich hab auch als kleines Mädchen Sachen für Barbie-Puppen genäht. An Mutters alter Tretmaschine! Echt, die hat manchmal mehr rückwärts als vorwärts genäht. Aber da war ich "infiziert". Ich habe dann Jahre allein genäht und jetzt gerade mache ich einen Nähkurs, aber einfach um spezielle Sachen zu lernen, die ich nicht hinkrieg.
Aber du kannst locker ohne Kurs anfangen. Wie schon vorher betont, Nähmaschine mit nicht komplizierter Bedienung, schöner aber günstiger Stoff und ein einfacher Schnitt. Und hab keine Angst, das dann auch zu tragen, was du kreiert hast! 1. weiß keiner, dass es selbst gemacht ist und 2. sehen "industriell" gefertigte Klamotten manchmal so katastrophal aus, dass eine Schneiderin in Ohnmacht fallen würde.
Nur Mut! Ich wünsch dir nicht endende Erfolgserlebnisse!!!!!!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 21.07.2007, 14:24
*seestern* *seestern* ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.05.2007
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Nähen ohne Nähkurs?

Nähen lernen ohne Nähkurs ist bestimmt eine Herausforderung.

Ich hatte in der 7. Schulklasse ein halbes Jahr Nähen mit der Nähmaschine. Leider war die Handarbeitslehrerin in Mutterschutz, der Ersatzlehrer war eigentlich für Technik und Werken zuständig und konnte uns zwar erklären, wie die Maschine technisch aufgebaut ist - aber unsere Kissen wurden nie fertig, denn er konnte beim besten Willen nicht nähen. Immerhin habe ich damals gelernt, dass es einen Oberfaden und Unterfaden gibt, dass letzterer erst mal auf eine Spule gespult werden muss, es bei den alten Maschinen auch ein bisschen ne Fummelei war, die Unterfadenspulenkapsel richtig einzusetzen usw.

Mit 16 nähte ich dann zusammen mit meiner Mutter eine Baumwollhose im Jeans-Stil, ein T-Shirt und ein einfaches Trägerkleid. Das war's, wobei ich ihr meistens nur zuschaute. Dann war 25 Jahre Funkstille und nun habe ich zuerst einen Vorhang genäht, der ganz passabel ausschaut. Dann ein Kleid genäht, das ich versiebt habe. Die Leinen-Hose danach wurde jedoch supergut, das mit dem Reißverschluss nebst Untertritt war kein Problem.

Aber ohne die Erinnerungen aus meiner Jugendzeit hätte ich das nicht hinbekommen und obwohl ich drei Nähbücher zu Hause habe, plane ich, im Herbst einen Nähkurs zu belegen, vorausgesetzt ich finde einen.

*seestern*
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:41 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,15474 seconds with 12 queries