Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Sind die Lutterloh Schnitte von heute genauso wie die von "damals"?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.07.2007, 10:55
Benutzerbild von liebeslottchen
liebeslottchen liebeslottchen ist offline
Mitarbeiterin im Nähmaschinengeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Rüssingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
Sind die Lutterloh Schnitte von heute genauso wie die von "damals"?

Huhu!

Nee, dass sich die Mode inzwischen verändet hat, hab selbst ich Modemuffel natürlich schon mitbekommen

Ich meine das auch anders.

Vor ein paar Tagen hab ich so einen "Goldenen Schnitt" von jemandem bekommen, der das im Nachlass einer Verwandten aufgetan hat.
Ich hab mich riesig darüber gefreut
Schon allein deswegen, weil ich so alten Kram sammle.

Natürlich muss ich auch immer alles ausprobieren und bin jetzt dabei mir aus diesem alten Teil das Schnittmuster für eine Bluse zu vergrößern. Ich bin mal gespannt wie das wird.

Nun meine Fragen zu dem "einst und jetzt":

Die Schnittzeichnungen in diesem alten Buch sind schon ziemlich unübersichtlich. Ich meine jetzt nicht, dass sie so klein sind. Das stört mich weniger. Aber die Maßzahlen wurden 1941 noch alle per Hand geschrieben und halten nicht überall den Anforderungen an eine "saubere Handschrift" stand. Gelegentlich muss man schon sehr genau hinsehen, um die Zahl lesen zu können.
Wenn man jetzt ein Lutterloh Schnittmusterheft von heute kaufen würde, wären dann diese Grafiken deutlicher zu erkennen?

Nähanleitungen gibt es in diesem alten Buch nicht wirklich. Finde ich jetzt nicht so die ganz große Katastrophe aber die Schnitte selber sind auch nicht immer so ganz super ausführlich. Es kommt zum Beispiel vor, dass man bei einer Bluse, die eine Knopfleiste vom Kragen bis zur Unterbrust hat, selber dafür sorgen muss, wie Ober- und Untertritt denn nun aussehen. Das muss man sich da einfach komplett selber basteln. Kann ja sein, dass die durchschnittliche Hobbyschneiderin von 1941 das für eine lächerliche Kleinigkeit gehalten hat. Mir ist das zu kompliziert.
Mit anderen Worten: sind die heutigen Lutterlohschnitte da etwas ausführlicher?

Interessierte Grüße
Marion
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.07.2007, 11:45
Benutzerbild von liebeslottchen
liebeslottchen liebeslottchen ist offline
Mitarbeiterin im Nähmaschinengeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Rüssingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Sind die Lutterloh Schnitte von heute genauso wie die von "damals"?

Zitat:
Zitat von Doro-macht-mit
Bei Lutterloh geht man davon aus, daß man nähen kann und einfach weiß, wie sowas geht

Neuere Schnitte sind mit deutlicheren Zahlen versehen.

Ansonsten findest du über die Suche her unter den Stichworten "Lutterloh" oder "Goldener Schnitt" noch einiges.

Viel Spaß
Doro
Ja, ich hab mir auch schon gedacht, dass sich Lutterloh nicht an die Nähnewbies wendet.

Dass da keine super ausführlichen Nähanleitungen dabei sind, ist glaube ich immer noch so. Das habe ich hier beim Lesen in den verschiedenen Threads zumindest mal so herausgelesen.

Aber wie "vollständig" da die Schnitte als solche sind, hab ich hier noch nicht herausgefunden.
Kann einem das heute auch echt noch passieren, dass man da einen Schnitt für eine Bluse hat und dann heißt es "da müssen Manschetten dran aber die kannste dir ja selber irgendwie konstruieren"?

Marion
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.07.2007, 12:25
Patternmakerfan Patternmakerfan ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Iserlohn
Beiträge: 700
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Sind die Lutterloh Schnitte von heute genauso wie die von "damals"?

Hallo Marion,

die Schnitte sind auch verändert worden.

Heute hat man andere Maße,andere Bequemlichkeitszugaben.

Bei einer Vorführung wurde von dem Herrn darauf hingewiesen,daß Lutterloh auch mit der Zeit geht.

Heute sind die Schnitte besser gekennzeichnet,Belege werden eingezeichnet,wo Taschen hinkommen ist eingezeichnet.

Man kann die alten Hefte nicht mit den heutigen vergleichen.

LG
Ulrike
__________________
mit neu aufgeräumter Homepage
http://pieta.homepage.t-online.de/index.html
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.07.2007, 23:14
Benutzerbild von Coalabär
Coalabär Coalabär ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.05.2003
Ort: Erlangen
Beiträge: 698
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Sind die Lutterloh Schnitte von heute genauso wie die von "damals"?

Auf der kleinen Zeichnung sind zwar Belege eingezeichnet, oder die Taschen oder Knopflöcher, aber letztendlich musst Du sie dann selber bei dem vergrößerten Schnitt einzeichnen, da gibt es oft keinen Markierungspunkt.

Viele Grüße
Coalabär
__________________
Von allem, was du trägst, ist dein Gesichtsausdruck das Wichtigste. (Norman Vincent Peale)

Ich blogge (wieder)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.07.2007, 19:31
Benutzerbild von liebeslottchen
liebeslottchen liebeslottchen ist offline
Mitarbeiterin im Nähmaschinengeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Rüssingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Sind die Lutterloh Schnitte von heute genauso wie die von "damals"?

Zitat:
Zitat von Coalabär
Auf der kleinen Zeichnung sind zwar Belege eingezeichnet, oder die Taschen oder Knopflöcher, aber letztendlich musst Du sie dann selber bei dem vergrößerten Schnitt einzeichnen, da gibt es oft keinen Markierungspunkt.

Viele Grüße
Coalabär
Na ja, Knopflöcher kommen bei mir eh selten dort hin, wo es der Schnitthersteller vorgesehen hat. Da kommt das erste Knopfloch an die weiteste Stelle des Busens und von dort aus wird regelmäßig verteilt. Das ist nicht immer dort, wo es auch im Schnittmuster eingezeichnet ist. Von mir aus bastel ich auch gerne die Taschen und Belege nach freier Entscheidung da hin, wo ich meine, dass sie hin sollen. Aber es wäre halt eine echte Erleichterung, wenn man mir wenigstens helfen würde, die korrekte Form dafür zu finden.

Marion
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:21 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11464 seconds with 12 queries