Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Puppenschnittmuster durch Fotokopie vergrößern o. verkleinern?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.07.2007, 18:01
Benutzerbild von Pasodoble
Pasodoble Pasodoble ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.03.2007
Ort: hier werden die Bürgersteige abends noch hochgeklappt
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
Frage Puppenschnittmuster durch Fotokopie vergrößern o. verkleinern?

Hallo,

ich möchte Pupenkeider für unseren Kiga nähen.
Ich habe auch jede Menge Schnittmuster dafür. Da es aber auch Muster gibt, welche kleiner bzw. größer als die Puppen aus unserem Kiga sind (gefallen mir aber gut) meine Frage:
Ist es möglich die Schnittmuster entsprechend der Ausgangsgröße prozentual durch eine Fotokopie zu vergrößern oder zu verkleinern ?
Leider bin ich im abändern von Schnitten noch nicht so gut : Daher diese ungewöhnliche Frage.
__________________
VG Psodoble

:schneider:




Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen!


In der Ruhe liegt die Kraft!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.07.2007, 18:13
Benutzerbild von maxikatze
maxikatze maxikatze ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: HP
Beiträge: 14.869
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Puppenschnittmuster durch Fotokopie vergrößern o. verkleinern?

Grösser oder kleiner kopieren ist sogar bei manchen Heften ein muss! Aber es kommt immer auf die Proportionen der Puppen an. Wenn diese ziemlich gleich sind, dann steht dem Fotokopierer nix im Wege. Sind die Proportionen zu verschieden (dicker Bauch, schlank, lange Arme, dicker Kopf, langer Hals,kurze Beine....), dann nimmt man am besten ein passenden Puppenkleidungsstück und vergleicht es mit dem gewünschten Schnittmuster. Und dann losbasteln, solange bis es passt!

Viel Erfolg!
__________________
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.07.2007, 19:42
Sagie Sagie ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.02.2005
Ort: NRW
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Puppenschnittmuster durch Fotokopie vergrößern o. verkleinern?

Hallo Pasodoble,
nein, ich denke nicht, daß das funktioniert.
Per Kopierer vergrößern/verkleinern bedeutet, daß alle Linien prozentual kürzer/länger werden.
Wenn Du Dir aber einen Schnittbogen ansiehst, dann kannst Du erkennen, daß bei der Größe kleiner nicht alle Linien z.B. um 5mm enger sind, sondern nur manche.
Am besten, Du mißt aus und machst es nach Augenmaß, die Puppenkleidung soll doch eher locker sitzen und gut an-/auszuziehen sein...
Viele Grüße
Sagie
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.07.2007, 20:00
spring spring ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 1.692
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Puppenschnittmuster durch Fotokopie vergrößern o. verkleinern?

Ja, musste ich letztens auch, weil das Buch aus der Biblo das so verlangte, mal 150%, mal 200%, aber war gar nicht so einfach, weil der Kopierer nicht die ganze Seite vom Buch auf so einen A3-Bogen bekam und man etwas tüfteln musste und es hat einige Fehlkopien gekostete, bis man die beiden Seitenbereiche drauf hatte.

Achso, prozentual, je nach dem wie gut der Kopierer ist, in der Uni kann man stufenlos in Prozentschritten das einstellen, aber ob das dann passt, ist eine andere Fragen, da hilft wohl nur etwas Anpassungsarbeit und ob da 10 Kopierversuche schneller gehen, als den Schnitt anzupassen, oder einen passenden etwas zu varieren, wie aus einem Oberteilschnitt ein Kleid oder eine Jacke zu machen, ist eine andere Frage.

Geändert von spring (03.07.2007 um 20:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:15 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,06238 seconds with 12 queries