Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wieviel gebt Ihr für Euer Hobby aus, oder...

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 01.07.2007, 22:44
Benutzerbild von Maikäfer
Maikäfer Maikäfer ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.05.2006
Ort: Trier die älteste Stadt Deutschland an der Mosel
Beiträge: 1.475
Blog-Einträge: 1
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wieviel gebt Ihr für Euer Hobby aus, oder...

Zitat:
Zitat von spring
Meine Stoffberge haben sich durch Stoffpakete von Buttinette angesammelt, Im SSV und WSS 8 Euro für 2 kg, da kommt der Stoffmarkt nicht mit, aber die Gefahr besteht auch dass dann farblich nichts zusammenpasst.
Garn hab ich schon ewig nicht mehr gekauft, näh meist mit dem Aldi-Overlockgarn und ansonsten hab ich einen gewissen Vorrat vor Jahren angelegt, weils beim Fabrikkauf so 1000m-Rollen für 1 Euro gab und ich da so die gänigsten Farben mitgenommen habe, ansonsten wird halt eine Kontrastnaht.
Reisverschlüsse trenn ich oft raus oder wenns was günstig gab gekauft, mal ein Paket gemischer Knöpfe bei Buttinette, reicht für mal Hosenknopf.
Teuer wirds bei Zutaten wie Vlieseline, da hatte ich einen Vorrat vom Stoffmarkt, aber den Händler hab ich nicht mehr gesehen.
Naja und ich rechne das nicht nur als Hobby, sondern versuche mit den Kosten vergleichbar oder günstiger mit vergleichbarer, gut geschnittener Kleidung zu bleiben, oder nähe schon mal ein Geschenk, hatte z.B. Glück das ein passender Stoff dafür in einem Paket war.
Im normalen Stoffgeschäft kauf ich kaum, zu teuer, aber habe Alfatex in der Nähe.
Naja und in der Biblo kann man auch mal ein Nähbuch für bestimmte Sachen oder die Burda ausleihen oder es gibt auch einige Schnittmuster im Netz, also nicht für Kleidung für mich aber Taschen, Kostüme, Puppenkleidung.
Irgendwo gehts schon, auch mit wenig Geld fürs Hobby, aber das ist wohl sehr verschieden, aber man muss das auch etwas mit Kleidung kaufen verrechnen finde ich, irgendwo gibts ja ein Ergebnis und das geld ist nicht verpufft.
die Zutaten sind oft sowieso schnell teurer als der stoff
wegen vlieseline schau mal hier http://www.folhoffer.eu/
__________________
bis bald Marita
Fehler sind da um gemacht zu werden
,


mein Blog
noch ein bisschen mehr
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 02.07.2007, 06:11
Benutzerbild von Benja
Benja Benja ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.11.2004
Ort: Elmshorn bei Hamburg
Beiträge: 14.871
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Wieviel gebt Ihr für Euer Hobby aus, oder...

Hallo alle miteinander!!

Ich bin mit dem Nähen (wieder) angefangen als es mir finanziell sehr bescheiden ging.
Damals musste ich mir fast alles für mein Hobby neu anschaffen was ein echter Kraftakt war. Stoffberge konnten sich also von vornerein nicht anhäufen. Es wurde das genäht was benötigt wurde und mehr eben nicht.
So nach und nach wurde mein Fundus dann immer umfangreicher. Da mir die aktuelle Mode recht egal ist kaufe ich Stoffe immer dann wenn sie mir günstig über den Weg laufen. Farblich habe ich da meine Standardfarben und da macht es dann auch nix wenn ich sie ersteinmal wegpacke.
Kurzwaren bekommt man hier gut in einem kleinen Asiashop. Ich zahle z.B. für einen Reißverschluß 0,50 Euro!! Das schont das Budget ungemein.
Ansonsten wird bei mir viel wiederverwendet. Bei Kinderhosen die also wirklich nicht mehr zu flicken sind trenne ich den Reißverschluß aus und Knöpfe u.ä. wird hemmungslos gesammelt. So halten sich meine Unkosten in Grenzen.
Um mir auch mal größere Wünsche erfüllen zu können hab ich seit einiger Zeit ein Sparschwein im Nähzimmer stehen. Dieses füttere ich indem ich den Betrag reinstecke den ich für Reperaturarbeiten oder beim Kauf eines Kleidungsstückes gespart habe. Diese Rücklage hat mir die vergangenen 10 Monate sehr geholfen als mein Mann arbeitslos war. Ich hatte so immer Rücklagen um spontan Stoffe kaufen zu können oder mich zum Nähkurz anzumelden. Maschinenparktechnisch bin ich nicht so anspruchsvoll. Meine Victoria leistet mir noch immer gute Dienste und ich tue mich recht schwer eine neue Nähmaschine anzuschaffen. Warscheinlich wird zuerst eine Overlock Maschine einziehen und erst später dann eine neu Nähmaschine, weil ich schon gemerkt habe wiesehr so ein Maschinchen den Nähalltag erleichtert.

Wie dem auch sei! Ich nähe ganz bewusst um die Haushaltskasse zu schonen und das klappt auch in der heutigen Zeit sehr gut. Wir sind ein 5 Personenhaushalt und bei uns liegt der monatliche Finanzielle Aufwand was Kleidung betrifft bei max. 50,- Euro.

LG Andrea
__________________
Lieber Gruß von Andrea


Hier gehts zu meinem Nähblog:stoffknutscher:
Und hier zu meinem Quiltblog
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 02.07.2007, 08:08
Benutzerbild von Liesel
Liesel Liesel ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: darmstadt
Beiträge: 2.309
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Wieviel gebt Ihr für Euer Hobby aus, oder...

Hallo,
Ich gehe so alle zwei bis drei Monate in ein Stofflager und gebe dann so zwischen 50-80 Euro aus. Da ist dann alles drinne Stoffe, Zutaten usw.
Manche Stoffe kaufe ich weil sie mir gefallen andere wider weil ich etwas bestimmtes damit vorhabe. Einiges kaufe ich dann auch weil es mir auffällt und gerade günstig ist. So habe ich mich auch schohn mit Spitzen eingedeckt als es die Im Stofflager günstig gab. Im Lauf der Zeit ist mein Stofflager und Zutatenlager ständig gewachsen. Mittlerweile kann ich auch mal spontan eine Arbeit anfangen und habe alles da. Einige Stoffe liegen schon einige Jahre wobei da auch noch vererbte dabei sind. Habe auch schon einige verarbeitet die eben lange lagen. Ich gehe auch nicht nach der Mode sondern nachdem was mir gefällt. Ein Stoff mit Blumen drauf kann zb jederzeit verarbeitet werden. Ich gehe zu einigen älteren Damen putzen, da ist auch schon einiges abgefallen. Letzte Woche erst habe ich ein kleines Buch für Spitzenhäkeln für Taschetücher bekommen, es ist bestimmt 60 Jahre alt. Dabei waren drei Häkelnadeln und Garn.
Christina
__________________
http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/o050.gif Lebenserfahrung ist die Summe der Fehler, die man glücklicherweise macht.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 02.07.2007, 08:15
passengerorange passengerorange ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.01.2007
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wieviel gebt Ihr für Euer Hobby aus, oder...

Hallo, ich geb leider viel zu viel aus...Stoffmarkt vermeide ich mittlerweile...ist zwar sehr günstig, aber mich verleitet das zu sehr..werde jetzt erst mal alles vernähen, was noch so liegt...
Garn ersteigere ich auch gerne...und vlieseline, da arbeite ich...das geht dann von den Kosten her..
trotzdem, es ist ein kostspieliges Hobby, grad weil ich auch noch eine Stickmaschine habe..

ich rechtfertige das damit, dass ich sonst nicht ausgehe oder Essen gehe oder sowas halt kaum mache...und für die Kinder die Klamotten nähe!!

LG Heike
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 02.07.2007, 10:12
Benutzerbild von Bohne
Bohne Bohne ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 14.873
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Wieviel gebt Ihr für Euer Hobby aus, oder...

Bei mir ist nicht so sehr das Geld, sondern die Zeit Mangelware...
Ich habe über Weihnachten in den USA fast 500 Euro für Stoffe und Nähbücher ausgegeben und hab die bisher noch nicht alle verbraucht...

Ich denke, dass ich für den Rest vom Jahr keine Stoffe mehr kaufen muss, also komm ich dieses Jahr auf einen Monatsdurchschnitt von unter 50 Euro.
Nicht schlecht, oder?

Aber ich muss zugeben, dass ich nicht mal so viel Geld ausgeben würde, wenn es nicht MEIN Geld wäre.
Jeden Kauf zu rechtfertigen wäre mir zu blöd!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:36 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11281 seconds with 12 queries