Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Hohlsaum, was ist das?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.06.2007, 21:44
Monandeli Monandeli ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 6
Downloads: 0
Uploads: 0
Idee Hohlsaum, was ist das?

Hallo !

ich bin Hobby-Schneiderin und möchte eine neue (gebrauchte) Nähmaschine anschaffen und nun endlich eine, mit der ich auch T-Shirts kürzen kann, also dehnbare Säume nähen.

Ist die korrekte Bezeichnung für Säume an Jersey-Stoffen Hohlsaum? Oder falls nicht, worauf muss ich beim Kauf der neuen Maschine achten, damit ich auch Shirtware versäumen kann?

Dank und Gruß, Monika

Geändert von Monandeli (26.06.2007 um 21:45 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.06.2007, 21:54
Benutzerbild von Sofa84
Sofa84 Sofa84 ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.09.2003
Ort: Viersen
Beiträge: 1.079
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hohlsaum, was ist das?

Hallo,
um T-Shirts zu kürzen brauchst du im Grunde genommen nur eine Maschine die auch einen ZickZack Stich kann bzw. deren Loch in der Stichplatte groß genug ist das eine Zwillingsnadel durchpasst. Allerdings mögen nicht alle Maschinen Zwillingsnadel und man muss manchmal mit der Fadenspannung etwas rumspielen.

Eine Hohlsaum ist ein Saum mit "Löchern", der hin und wieder bei Tischdecken oder romantischen Kleidern/Röcken gemacht wird. Also meines erachtens kann der nur bei festen Stoffen und nicht bei dehnbaren Stoffen gemacht werden.

Gruss: Sandra
__________________
Es ist nicht Deine Schuld,
dass die Welt ist wie sie ist.
Es wär nur Deine Schuld,
wenn sie so bleibt.

Die Ärzte
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.06.2007, 22:04
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.429
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Hohlsaum, was ist das?

Ich säume Jersey mit einem ganz normalen Zickzackstich, manche bevorzugen aber auch die Zwillingsnadel oder einen speziellen Elastikstich, der fast aussieht wie ein Geradstich aber eigentlich ein ganz schmaler Zickzack ist.

Am besten funktioniert das Säumen von Jersey, wenn die Maschine einen verstellbaren Nähfußdruck hat. Dummerweise haben den bei vielen (aber nicht allen!) Firmen nur die teureren Maschinen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.06.2007, 01:06
Benutzerbild von dickespaulinchen
dickespaulinchen dickespaulinchen ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2006
Ort: Landau in der Pfalz
Beiträge: 14.872
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hohlsaum, was ist das?

Hallo!
Hohlsaum ist diese löchrige, fadengerade Stickerei, vor allem auf alten Servietten und Tischdecken zu sehen. Hat also mit T-Shirts gar nix zu tun!

Zum Säumen von T-Shirts nimmst Du am besten eine Zwillingsnadel. Zickzackstich sieht nicht so toll aus.

Richtig professionell wird es aber nur mit einer Coverlock-Maschine. Die kann auch besser mit dem Material Jersey umgehen (dafür sind die normalen NäMas nicht gedacht, das ist ein bisschen eine Fummelei, weil die Maschine den Stoff beim Nähen mehr oder weniger dehnt, der Saum wird dann wellig). Aber ich weiss natürlich nicht, ob das für Dich in Frage kommt.
Eine solche Maschine hat man zusätzlich zur normalen NäMa, alleine nützt die einem nix. Und eigentlich würde man sich auch zuerst eine Overlock kaufen oder eine kombinierte Overlock mit Coverfunktion.
Zu diesem Thema gibt es aber schon endlos viele Threads, lies Dich mal in der allgemeinen Kaufberatung oder bei den Overlocks ein bisschen ein. Dann kommst Du auch schnell dahinter, ob das was für Dich ist.
Oder schau auf den Seiten der NäMahersteller, die beschreiben ja auch genau was ihre Maschinen können.
Viel Spass beimStöbern, Katharina
__________________
Jetzt erst mal nen Kaffee!

dickespaulinchen-näh-blog
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.06.2007, 12:54
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.412
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Hohlsaum, was ist das?

Zitat:
Zitat von dickespaulinchen
Die kann auch besser mit dem Material Jersey umgehen (dafür sind die normalen NäMas nicht gedacht, das ist ein bisschen eine Fummelei, weil die Maschine den Stoff beim Nähen mehr oder weniger dehnt, der Saum wird dann wellig).
Das stimmt natürlich so nicht.

Ganz generell können normale Nähmaschinen auch mit dehnbaren Stoffen wie Jerseys sehr gut umgehen. (Man bekommt keinen Coversaum, das ist richtig, aber es ist kein Problem, einen dehnbaren und haltbaren Saum zu erzeugen.)

Nur... manche Modelle können es besser, andere nicht so gut. Bei letzteren ist es dann die oben beschriebene Fummelei.

Das hat nicht mal primär mit dem Alter oder dem Preis der Maschine zu tun... vielleicht ist es so, daß manche Hersteller der Meinung sind, ihre Maschinen müßten das nicht können? (Böswillig könnte man vermuten, daß so der Umsatz an Overlock und Covermaschinen angekurbelt werden soll... )

Manchmal genügt es auch, die Maschine bei einem guten "Schrauber" warten zu lassen und dem zu sagen, daß er den Umgang der Maschine mit elastischen Stoffen verbessern soll.

Aber ganz generell... kann eine normale Nähmaschine ohne Probleme Jerseys nähen.

(Wenn man Lust hat und Geld übrigen kann man sich natürlich trotzdem noch eine Overlock, eine Cover oder eine Coverlock dazukaufen... )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Konfitürenkrakel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:22 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,41431 seconds with 12 queries