Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Blutige Anfängerin versucht sich an einer Tunika...

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 23.06.2007, 19:41
Benutzerbild von Zumsel
Zumsel Zumsel ist offline
Dawanda Anbieterin Patchwork
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2007
Ort: Im Ländchen
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Blutige Anfängerin versucht sich an einer Tunika...

Hallo, Hellen
ich lieb Tunikas, schreibt man die Mehrzahl so? und deine finde ich wunderschön und das Pribestück würde ich auch tragen. Ich bin immer wieder erstaunt, wie toll sogenannte Anfängerinnen nähen können. An Bekleidung hab ich mich noch nicht ran gewagt, außer mal einem Rock
LG Elli
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 24.06.2007, 12:13
Benutzerbild von hellen
hellen hellen ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.10.2005
Ort: im Texas Deutschlands
Beiträge: 663
Blog-Einträge: 3
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Blutige Anfängerin versucht sich an einer Tunika...

@julka, danke das beruhigt mich doch sehr, wieder etwas neues gelernt
@sewing-gum: Klasse! An Tinte hab ich auch gedacht, nur hatte ich noch den guten alten Tintenlöscher in Erinnerung und war schon nahe dran, zu gucken, ob ich einen habe
Tatsächlich habe ich noch nie benutzte Aquarell-Stifte (logisch, ich kaufe ja immer erst, bevor ich mich für ein Hobby entscheide ). Das werde ich gleich mal ausprobieren. Microfastertuch ist vorhanden, Mut auch
@Susanne: Ja, auf den Schnittmustern ist das extra vermerkt, dass sie 1 cm Nahtzugabe enthalten *heftignick*
Der Stoff ist zum Glück nicht bedruckt, sondern bestickt - und zum Glück für mich schön wild
@Elli: Wenn du geradeaus nähen kannst, kannst du auch diese Tunika (ich reiß hier mein Mäulchen ganz schön auf, die Nähmaschine ist ja noch nicht einmal durchgelaufen)
Bis jetzt hab ich ja nur geschnibbelt und mit der Hand geheftet. Und ich gebe mir ja auch zum ersten Mal in meinem Leben wirklich Mühe...

--------

Guten Morgen (fast schon Mittag),
kennt ihr diese alten Agentenfilme, wo sich der Agent ein Tonband mit top secret Anweisungen anhört und dann ertönt eine kalte Stimme "Dieses Tonband vernichtet sich in 30 Sekunden selbständig!"?
Ich habe das Äquivalent in der Rubrik "Stoffmarkierungen" gefunden - allerdings hat mich keine kalte Stimme gewarnt
Aber beginnen wir mit dem Anfang, der mich in ein EKZ führte, das u. a. einen Änderungsschneider mit Kurzwarenbedarf bietet - denn natürlich war mein Kurzwarenladen total ausgeräubert und hatte nix, nada, niente zum Stoffe markieren da ("Kommt am Montag" - ja toll, soll ich bis dahin mit meinem Blute malen? ),
Im dem Lädchen erwarb ich einen sog. Trickmarker, selbstlöschend. Nach 3-4 Tagen, so warb die Aufschrift, würde das Aufgemalte wie von Zauberhand verschwinden, könne aber vorab mit kalten Wasser entfernt werden.
Zuhause angekommen (dank vieler, vieler Geldausgabemöglichkeiten erst gegen Abend ) habe ich gleich mit den Markierungen weitergemacht, nun wurde alle Nahtzugaben eingezeichnet.
Ich habe dabei etwas getrödelt, zwischendurch mal ne Kirsche gefuttert, eine geraucht, die Hunde gekrault...
Dann wieder an den Tisch, mit dem Wunsch die Rückenteile zu verbinden. Was eine Freude: Die Markierungen waren kaum mehr zu erkennen
Hektisch an den anderen geschaut: Himmel, ich muss mich beeilen, keine Kirschen, keine Hunde, keine Zichten mehr zwischendurch!!!
Gibt es eine Markierungs-Selbsthilfegruppe hier? Ich würde ihr gerne beitreten...

Die geraden Markierungen habe ich weitesgehend mit dem neu erworbenen durchsichtigen Lineal gemacht. Die Rundungen haben mich etwas ins Schwitzen gebracht (früher hab ich pie mal Daumen gemalt, saß dementsprechend ).
Ich habe das Maßband angesetzt und immer an der Kante die volle Linie gemalt, bin 1,5 cm weitergewandert und habe das wiederholt, bis alles voller Striche war. Die habe ich dann vorsichtig verbunden.
Ich dachte, das wird vielleicht einfacher, als Punkte zu setzen, da müsste ich so oft ansetzen.
Ich habe Fotos (Bild 1 und Bild 2) davon gemacht, das ist weitaus aussagekräftiger als der ganze obere Absatz

Danach habe ich mir die Rückenteile geschnappt. Das erste Rückenteil habe ich mit der schönen Seite nach oben gelegt. Das zweite Rückenteil darüber, mit der schönen Seite nach innen.
Dann habe ich sie mit den Stecknadeln schön ordentlich an der Markierung - die zu dem Zeitpunkt schon nicht mehr so gut zu erkennen war - zusammengesteckt. Den Schlitz habe ich ausgelassen. (das erkennt ihr an Bild 3).
Damit habe ich mich aufs Sofa zurückgezogen und mit rotem Faden gaaanz ordentlich beide Teile an der Markierung zusammengeheftet.
Ich hab mir besondere Mühe gegeben, da ich ja wohl davon ausgehen kann, dass heute überhaupt nüscht mehr von der Markierung zu sehen ist

Das habe ich dann mit dem Vorderteil wiederholt.
Nun hatte ich zwei Teile statt vier, ein Fortschritt

Der weitere Schritt ist das Zusammenheften der Schultern. Leider gab es auf dem Schnitt keine Nummern. Es steht zwar an einer Zeichnung die Nr. 5, aber die weist nur darauf hin, dass überhaupt genäht wird an dieser Stelle.
Beim hinlegen der Schulterpartien kam ich dann schon ins Grübeln.
Die beiden Teile passen so gar nicht richtig zusammen.
Auf dem Bild seht ihr die obere Schulter: Hier habe ich die Teile mal so zusammengelegt, dass die Markierungen genau aufeinandertreffen. Dabei entsteht aber links und rechts ein Überstand.
Die untere Schulter ist am Armausschnitt ausgelegt, dann treffe ich aber niemals nicht die Markierung.
Was will mir die Schnittmacherin damit sagen?
Ich musste da durch und habe mich für Variante 1 entschieden...
Es sieht irgendwie unsauber aus. Das betrübt mich ein wenig, wollte ich doch alles perfekt machen *instaschentuchschneuz*

Nun, für den heutigen Vormittag habe ich mich entschlossen, das Teilchen zu wenden (zugegeben, das habe ich gestern abend schon getan) und es an meinen Körper zu gewöhnen.
Bin gespannt, wie meine Oberweite damit zurechtkommt
Dann werde ich, so der Gott der Schnittmustergröße es zulässt, die Nähmaschine anwerfen

Ich werde jetzt mit meinem gesamten Zeugs die Treppe hochtapern und halte euch dort auf dem Laufenden... (falls es irgendeine Wutz interessiert, was ich hier so vor mich hinlabere )
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg rundungen.jpg (38,5 KB, 296x aufgerufen)
Dateityp: jpg rundungen2.jpg (45,0 KB, 273x aufgerufen)
Dateityp: jpg heften.jpg (46,9 KB, 275x aufgerufen)
Dateityp: jpg schultern.jpg (36,9 KB, 282x aufgerufen)
Dateityp: jpg schulter1.jpg (45,1 KB, 280x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 24.06.2007, 12:33
Benutzerbild von veilchen
veilchen veilchen ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.04.2006
Ort: nrw
Beiträge: 17.490
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Blutige Anfängerin versucht sich an einer Tunika...

toll, dein wip

warte schon gespannt auf die fortsetzung!!
__________________
lg.veilchen

dessous-kampfnäh-galerie

meine galerie


Abstinenz ist die Kunst,das nicht zu mögen,was man ohnehin nicht kriegt.
Georg Thomalla
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 24.06.2007, 15:33
tanguera tanguera ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.09.2006
Ort: Ostseeküste
Beiträge: 71
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Blutige Anfängerin versucht sich an einer Tunika...

Hallo Hellen,
das find' ich toll, wieviel Mühe du Dir machst mit diesem WIP. Auch ein einfaches Modell hält für Anfänger Probleme bereit, über die man später gar nicht mehr nachdenkt... Aber Du schaffst das und es wird bestimmt ein schönes Teil!

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich Dein Problem mit der Schulternaht richtig verstehe: Du bringst die Markierungen nicht zusammen, weil die Nahtlinien an Vorder- und Rückenteil unterschiedlich lang sind? dann musst Du das tun, was Susanne schon erwähnt hat: das breitere Teil (vermutlich das Rückenteil?) muss eingehalten werden. Das heißt, an den Endpunkten steckst Du die Markierungen genau aufeinander, und dazwischen verteilst Du die Mehrweite des breiteren Teils möglichst gleichmäßig.
Du kannst auch am Schnittmuster nachprüfen, ob die Schulternähte von Vorder- und Rückenteil gleich lang sind.

Liebe Grüße,
Regine (auch grade mal "fortgeschrittene Anfängerin" die bisher ganze 3 tragbare wenn auch nicht perfekte Teile produziert hat ...)
__________________
"Hüte dich vor Unternehmungen, die neue Kleidung erfordern." H.D. Thoreau
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 24.06.2007, 18:49
Benutzerbild von hellen
hellen hellen ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.10.2005
Ort: im Texas Deutschlands
Beiträge: 663
Blog-Einträge: 3
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Blutige Anfängerin versucht sich an einer Tunika...

Lieben Dank für deinen guten Tip, tanguera. Du hattest natürlich Recht, alleine von der Messung vom Schnittmusterbogen ist es so, wie du sagst. Da muss ich nochmal neu heften.

Eigentlich wollte ich fröhlich neue Bilder einstellen, angeben und so
Dann ist mein Computer abgeschmiert.
Da das nicht reicht, fing mein Lieblingsproblem wieder an, mich zu jucken: Der usselige Unterfaden führt ein Eigenleben

Nachdem ich mit Fadenspannung 3 problemlos Vorder- und Rückenteil montiert habe, wollte der Unterfaden bei den Seiten nicht mehr mitspielen.
Ich hörte beim Nähen so ein ulkiges Geräusch, den Grund dafür seht ihr auf dem Bild.
Ich habe die Fadenspannung langsam erhöht, wie es die Bedienungsanleitung vorschlägt, bis ich auf Fünf ankam.
Der Unterfaden schlägt nun nicht mehr so lustige Kapriolen, lässt sich dafür aber schlicht und einfach rausziehen.
Die Spule habe ich rausgenommen und das Fach, wo sie drinsteckt, saubergemacht (kam auch was raus ), hat aber keine Besserung gebracht.

Da mir das ständig passiert und mich frustriert, frustriert, frustriert, würde ich soo gerne wissen, was ich falsch mache *seufz*
Ist der Faden zu dünn oder dick (ist ein Gütermann-Allesnäher-Faden, haha), die Nadel zu dick oder dünn (ich erkenne leider nichts auf der Nadel, was nach Größenangabe aussieht *lupesuch*)? Muss ich mit der Spule rummachen?
Der Stoff ist, schätze ich mal, Viskose.




PS + Edit: Bild vergessen, ich Schussel
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg unterfaden1.jpg (44,6 KB, 406x aufgerufen)

Geändert von hellen (24.06.2007 um 19:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:27 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10139 seconds with 13 queries