Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > gemeinsam Nähen - Monatsthemenforen, Nähcafe, Round Robin und ähnliches > Archiv der MoMo Jahre 2007, 2008, 2009, 2010 und 2011 > 2007 > Juni 2007 - Bademode


Juni 2007 - Bademode
Auch wenn der Sommer pausierte - es wurde fleißig genäht


Badeanzug nach selbst erstelltem Schnitt

Juni 2007 - Bademode


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 21.06.2007, 21:46
Benutzerbild von FroschKarin
FroschKarin FroschKarin ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.03.2003
Ort: im wilden Süden
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 1
AW: Badeanzug nach selbst erstelltem Schnitt

Hut ab, ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen, das wird sicher ein ganz toller Badeanzug!! Denn der Schnitt und der Stoff sind einfach nur klasse!!!
__________________
Liebe Grüße
Karin


FroschDesign blogt
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.06.2007, 21:52
Benutzerbild von NähWiesel
NähWiesel NähWiesel ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.05.2007
Ort: Köln
Beiträge: 193
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Badeanzug nach selbst erstelltem Schnitt

Wow, ein selbstkonstruierter Badeanzug-Schnitt. Da bin ich jetzt auch gespannt, wie es weiter geht.
Außerdem muß ich wohl mal gucken, ob es dieses Buch bei uns in der Bibliothek auch gibt. Wo ich schon gelernt habe, wie man Hosen und Röcke konstruiert - vermutlich auch nach der Methode, die in dem Buch behandelt wird. Da würden mich andere Sachen natürlich auch noch brennend interessieren

Viele Grüße,
Claudia
__________________
Erfahrung ist fast immer eine Parodie auf die Idee. (J.W.v.Goethe)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 22.06.2007, 00:54
Benutzerbild von pirate@sea
pirate@sea pirate@sea ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.03.2006
Ort: München
Beiträge: 154
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Badeanzug nach selbst erstelltem Schnitt

So, da bin ich wieder!

Zitat:
Zitat von Soutage
welche Dehnbarkeit hat dein Stoff wirklich? man kann ja nicht die gesamte Dehnbarkeit reduzieren, sonst passt es nicht.
In Querrichtung ca. 70%, in Längsrichtung 50% würde ich jetzt mal sagen. Aber das sind auch nur Schätzungen. Um die Dehnbarkeit zu ermitteln, die ich tatsächlich verwendet habe, habe ich den Stoff einfach an meinem Körper versucht glatt zu ziehen und dabei gemessen. (Das war ein ziemliches Gehampel vor dem Spiegel. In dem Moment hätte ich gerne noch eine dritte, ach was sage ich, eine vierte Hand gehabt )

Zitat:
Zitat von Soutage
und hast du bei der Konstruktion einfach die Masse um den Prozentsatz verringert oder normal konstruiert und im Nachhinein verkleinert (z.B. mit einem Kopierer)
Ersteres.

Zitat:
Zitat von Prallinchen20
Alle Achtung, Schnitt selbst konstruieren, beneide alle die dies können.
Das hört sich immer viel wilder an, als es eigentlich ist. Wer mit einem Lineal einen geraden Strich hinbekommt, mit Hilfe eines Taschenrechners die Grundrechenarten beherrscht und ein bisschen Geduld hat, der kann auch Schnitte konstruieren. Ich würde es an Deiner Stelle einfach mal mit einem guten Buch zu dem Thema versuchen.

Ich habe zunächst das Futtervorder- und Rückteil des Badeanzugs mit Stecknadeln zusammengesteckt (ja, es hat beim anziehen gepiekst... ). Dann habe ich die Körbchen in Position geschoben und die Form der Körbchen mit Gelstift (ja, ich weiß, daß man das nicht macht, aber es sieht ja keiner) auf dem Futter angezeichnet.

Dann habe ich die Körbchen an drei Punkten mit der Hand auf das Futter genäht, weil meine Näma nicht wollte . Und zwar so, daß die Körbchen auf der Haut liegen und nicht zwischen Futter und Oberstoff. Ja, ich weiß: auch das macht man nicht, aber ich wollte auf keinen Fall, daß man die Umrisse der Körbchen durch den Badeanzugstoff sehen kann, und so sind 2 Lagen Stoff dazwischen - das scheint zu reichen. Die Körbchen kratzen glücklicherweise nicht auf der Haut, aber ich bin bei sowas auch nicht sehr empfindlich. Hätte ich mehr Oberweite, dann hätte ich unterhalb der Körbchen noch ein Gummiband angenäht, daß die Sache auf Spannung hält und die Körbchen rundrum fixiert, aber in meinem Fall geht es so wohl auch. Soviel also zum Thema Perfektionismus...

Die Falten in den Bildern unten gehen beim Anziehen natürlich weg, weil dann alles auf Spannung ist und nicht nur der Teil über den Körbchen.



Alle Nähte habe ich mit dem Trikotstich (dreigeteilter Zickzack) genäht und dabei die Nähte gedehnt.

Zwickel aufs Rückteil aufgenäht (Ich mag es nicht, wenn das Teil an einer Seite offen ist, also nähe ich einfach komplett drumherum.):



Für das Vorderteil Futter und Oberstoff aufeinander genäht, aus Angst, daß der glitschige Stoff sonst verrutschen könnte, wenn man Vorder- und Rückteil aneinander näht:



Vorder- und Rückteil aneinander genäht:



Die erste Anprobe ist schonmal ganz ok ausgefallen. Neben den Brüsten am Armausschnitt stand der Stoff ca. 1cm weit ab, aber wofür gibt es Badegummi?

Die Badegummis habe ich mit -12,5% der jeweiligen Ausschnittgrößen berechnet. Die Gummis mit der Hand (meine Näma ist halt ne Zicke) zum Kreis geschlossen. Gummi in 8tel einteilen, ebenso den jeweiligen Ausschnitt und auf der linken Stoffseite aufstecken.



Unter Dehnung das Gummi in der Mitte mit Trikotstick annähen. Gummi nach innen schlagen und dann von außen nochmal drüber nähen. Und zwar möglichst so, daß man zur Hälfte auf dem Gummi näht und zur anderen Hälfte auf dem Badeanzugstoff.



Bei den beiden Bildern oben kann man sehen, daß ich das nicht gemacht habe. Deswegen haben die Gummis leider die Tendenz sich etwas nach außen zu neigen. Umklappen tun sie zum Glück nicht. Deswegen würde ich den Badeanzug als tragbar bezeichnen - Besser als all meine Kauf-Badeanzüge finde ich ihn allemal.

Aber ich weiss jetzt für den nächsten Verusch Bescheid. Aus Erfahrung wird man klug... Trikotstich aufzutrennen ist so gut wie unmöglich - ich habe es nicht versucht.

Meiner Meinung nach waren die Badegummis doch etwas kurz - der Badeanzug zwickt an den Schultern ein wenig seit ich sie angenäht habe. Außerdem hätte ich den Rücken besser tiefer ausgeschnitten, weil jetzt ein Teil der Schulterblätter bedeckt ist (Das ist auch erst so, seitdem das Badegummi dran ist).

Und hier ist das Ergebnis:



Zitat:
Zitat von hilda
Achtung beim Füttern mit Badefutterstoff: Das habe ich auch mal gemacht. Leider war das stabile Badefutter längst nicht so dehnbar wie der Oberstoff. Ergebnis war ein zu kurzer Badanzug und ziemlicher Frust meinerseits. Das nächste Mal werde ich nach der Dehnbarkeit des Futters konstruieren.
In meinem Fall hatte das Badefutter eine sehr ähnliche Dehnbarkeit wie der Oberstoff (habe ich vorher extra gecheckt). Trotzdem muss ich dir ein wenig recht geben: Durch die zwei Lagen Stoff beim Vorderteil dehnt sich das Rückteil ein wenig mehr (ca. 3cm) und die Träger des Rückteils erscheinen dadurch ein wenig zu lang (die Schulternaht sitzt jetzt also zu weit vorne.) Aber der Effekt war bei mir beinahe zu vernachlässigen.

Der nächste Badeanzug wird sicher besser als der dieser erste Wurf, aber ich glaube, daß ich meine Badeanzugschnitte ab sofort nur noch selbst herstelle.
__________________
Liebe Grüße,
pirate

Pirates Homepage
letzte Änderung: 09.07.07 Tasche aus Schallplatten
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 22.06.2007, 13:41
Benutzerbild von Pellebaer
Pellebaer Pellebaer ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.01.2006
Ort: Oldenburg
Beiträge: 634
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: Badeanzug nach selbst erstelltem Schnitt

Hallo Pirate,

nun sei mal nicht so mäkelig mit dir, ich finde das unglaublich toll, dass du den Schnitt selbst entworfen hast und da ein super Badeanzug daraus geworden ist. Hochachtung!!!!
Pellebaer
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 22.06.2007, 14:21
Benutzerbild von darot
darot darot ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Beiträge: 15.575
Downloads: 30
Uploads: 0
AW: Badeanzug nach selbst erstelltem Schnitt

Wirklich klasse !
__________________
Grüße
Dagmar
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:01 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,32496 seconds with 12 queries