Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Wie Schnitt für "glatten" Rücken in gesmockten Rücken verwandeln?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.06.2007, 22:13
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 17.629
Downloads: 6
Uploads: 0
Wie Schnitt für "glatten" Rücken in gesmockten Rücken verwandeln?

Ich möchte ein Landhausmieder nähen. Dafür verwende ich Burda 7938.



Nun möchte ich aber den RV hinten in der Mitte einnähen und den Rückenteil gesmockt machen. Allerdings weiss ich nicht genau, wie das geht.

Hier sind meine Rückenteile:


Soweit ich weiss, wird normalerweise das Teil 3/4 gesmockt und 1/2 ist wieder glatt. Stimmt das?
Wird das ganze Teil oder nur unterhalb der Armkugel gesmockt? Wenn ja, wie würde dann das Schnitteil aussehen?

Soll ich gar die beiden Schnitteile zusammenschieben und so ausschneiden, dass sich quasi nur das "Loch" zwischen 3 und 4 "zusmockt"?

Oder soll ich beiden Teilen an allen Rändern 1,2,3,4 etwas zugeben? Oder nur bei 1? Oder nur bei 2 und 3?

Oder wie sollten die Schnitteile in etwas aussehen, damit ich sie smocken kann?

Ich wäre enorm froh über jegliche Hilfe!
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.06.2007, 23:57
Benutzerbild von lysistrata
lysistrata lysistrata ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.10.2006
Beiträge: 15.024
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie Schnitt für "glatten" Rücken in gesmockten Rücken verwandeln?

Ahoi, Martina,
da stellt sich aber die Frage, ob du überhaupt schon mal was gesmokt hast, denn dann wüßtest du, daß es enorm viel mehr Stoff dazu braucht.
Deine schmalen Rückenpaneele müßten *mindestens* doppelt so breit sein, um das machen zu können, eher noch viel breiter...
Es gibt irgendwo ein Aufbügel-Punkte-Muster dafür, und da ein Mieder ziemlich eng sitzt, würde ich dafür je nach Stoff nicht normales Garn, sondern Gummifaden nehmen, damit nicht irgendwann die Arbeit kracht und reißt.
__________________
LG, Lysistrata

"Never fit a dress to the body but train the body to fit the dress"
- Elsa Schiaparelli -
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.06.2007, 11:02
Benutzerbild von Glückskind
Glückskind Glückskind ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.03.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Wie Schnitt für "glatten" Rücken in gesmockten Rücken verwandeln?

Zitat:
Zitat von lysistrata
Es gibt irgendwo ein Aufbügel-Punkte-Muster dafür...
ÄH, was für Punkte? Magst Du da nochmal etwas konkreter werden? Mich interessiert das brennend...

Rumpelstilz, wieso denn ein Reißverschluß? Durch das Smoken wird der Stoff doch elastisch! Lysistrata hat ja schon erklärt, dass vieeeel Stof reinmuß, damit das Smoken funktioniert und der macht das "Einsteigen" dann ja ohne RV möglich...

Liebe Grüße,
Juliane
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.06.2007, 12:11
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.209
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Wie Schnitt für "glatten" Rücken in gesmockten Rücken verwandeln?

Nur Gummismok ist elastisch. Smoken als Technik ist aber viel, viel älter und eigentlich kann man damit auch sehr dekorativ arbeiten, wenn man es von Hand macht. Was die Maschinenkräusel natürlich nicht so sehr sind.

Man arbeitet mehrere Reihen Smokfäden ein, die jeweils genau untereinander eingestochen werden. Damit das gleichmäßig passiert, gibt es diese Punkteraster zum Aufbügeln. (Falls es die noch gibt...) Dann zieht man die Fäden an, so das man gleichmäßige, feine Falten bekommt. Damit die Falten auch halten, werden sie dann paarweise von der rechten Seite sichtbar zusammengestickt, dabei kann man buntes Garn verwenden und komplizierte Muster arbeiten, die sich durch die unterschiedliche Gruppierung von den Fältchen ergeben. Die einfachste Variante ist ein Wabenmuster. (Ich glaube, als Kleinkind hatte ich so was noch... *g*)

Mit der Maschine kann man mit Gummifaden smoken, dann bekommt man ein elastisches Stoffstück, oder einfach mit Kräuselfäden. (Also Nähgarn). Wenn ich mich recht erinnere, muß man dann aber auch noch mal drübernähen, damit die Kräuselung auch stabil ist.

Bei einem Mieder, das ja eng sitzen soll, würde ich eher nicht mit Gummi arbeiten.

Ansonsten folgende Vorgehensweise: Du teilst das Schnittstück da wo der Smok aufhören soll. (Oder anfangen, je nach dem...) (Nicht vergessen, daß eine Nahtzugabe hin soll.)

Dann smokst du dir den Stoff und legst die Schnitteile anschließend auf den gefältelten Stoff auf und schneidest zu. Wenn du sauber arbeitest, smokst du exklusive der Nahtzugabe und kannst dann den RV auch ohne große Probleme einarbeiten. Ggf. von Hand.

Normalerweise macht man meines Wissens an ein Mieder aber eher keinen Smok. Die Technik wird eher angewandt, wenn man Weite haben möchte. Also etwa bei Kleidern oder Hemden, bei denen im Oberkörperbereich gesmokt wird, damit der gefältelte Stoff dann für ausreichend Weite im Rockteil sorgt.

Aber man kann smoken natürlich auch einsetzen, um einem beliebigen Stoffstück Struktur zu geben.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Rührei auf Toast, eine Häkelanleitung
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.06.2007, 13:44
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.843
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Wie Schnitt für "glatten" Rücken in gesmockten Rücken verwandeln?

Hallöchen,

es gibt von Prym noch ein aufnähbares Gummiband namens Kräusel-Elastik, mit dem man einen smok-Effekt herstellen kann. Damit könntest du dir das Aufnähen/Einziehen einzelner Gummifäden oder das richtige smoken von Hand sparen. Falls du eine gutsortierte Kurzwarenabteilung hast, würde ich dort mal suchen gehen.

(Ob "man" das bei echten Trachten so macht, weiss ich auch nicht; bislang habe ich hier nur vom Stifteln der Schürzen oder Röcke gelesen. Aber Landhausmode ist natürlich etwas freier in der Gestaltung afaik.)

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:46 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09021 seconds with 12 queries