Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Jeans Mc Call´s flat back tucks?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 16.03.2008, 19:12
enigma enigma ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.04.2006
Beiträge: 321
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Jeans Mc Call´s flat back tucks?

Liebe Gabi,

Danke Dir - dann werde ich besser aufpassen.
Eine Frage habe ich aber noch - A - B - C waren hüftig und mit "schlag", D - E - normale Leibhöhe, dafür etwas "karottieg" und gerade, weisst Du noch welche Variante Du hattest?

Danke und Grüsse,
enigma
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 16.03.2008, 19:21
Nera Nera ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2005
Beiträge: 15.952
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Jeans Mc Call´s flat back tucks?

Ich hab die C-D gemacht.
Die war in Taillenhöhe und die Beine ziemlich gerade und nicht karottig.
Wegen der Nahtzugabe, hast du den ganzen Fred gelesen?
Irgendwie war da soviel Nahtzugabe, wegen der Kappnähte.
Von dem Schnitt hab ich schon ziemlich viel vergessen.
LG
Gabi
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 16.03.2008, 19:27
enigma enigma ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.04.2006
Beiträge: 321
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Jeans Mc Call´s flat back tucks?

Ja, ich habe zwar den ganzen Thread gelesen, bin jetzt aber noch verwirrter wie vorher. Ich habe gerade die B-Version mit meiner Jeans verglichen und das geht gar nicht, nun bin ich an der D-Version - mal schauen, was aus der wird. Mittlerweile bin ich gar nicht mehr vom Schnitt überzeugt.

Ich danke Dir für Deine Hilfe.

LG,
enigma
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 16.03.2008, 19:43
Nera Nera ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2005
Beiträge: 15.952
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Jeans Mc Call´s flat back tucks?

Ich leide mit dir.
Hab auch erst mit B angefangen und dann mit ner Kaufjeans verglichen, da hat nix gepasst.
Die Probehose hat dann obenrum gepasst, aber ab Hüfte war Schluß,hab dann die Beine schmäler gemacht dann hats mir die Nähte nach innen gezogen.
Habe dann aufgegeben, weil wenn ich 3 Tage lang anpassen muß, brauch ich keinen Schnitt kaufen.
Ich hatte mich so auf die Jeans gefreut, weil ich in einem Blog gelesen hatte die säße so gut.
Durch diesen Schnitt hätte ich beinahe ganz aufgehört Jeans zu probieren, weil ich dachte, wenn das sooo kompliziert ist, krieg ich das nie hin.
Ich möchte jetzt mal den Golden Pattern Schnitt probieren.
Ich warte aber noch, bis es die ersten Fotos mit Inhalt von den Motivationjeans gibt.
LG
Gabi
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 17.03.2008, 21:28
ma-san ma-san ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.10.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.620
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Jeans Mc Call´s flat back tucks?

ohje, so eine Verwirrung!

Also, es handelt sich offensichtlich um einen Palmer/Pletsch Schnitt von McCalls.
Die haben einige Besonderheiten: 1. die flat back tucks (4 oder so) und 2. eine Nahtzugabe von einem inch an allen Längsnähten. Üblich sind bei amerikanischen Schnittmustern (wie schon von anderen geschrieben) 0,5 inch Nahtzugabe. Manchmal steht auch noch was anderes dran (bei meinen Vogueschnitt z. B. 1cm (sic!) am Tascheneingriff), das ist dann aber ausdrücklich auf dem Schnitt vermerkt.
Der Hintergrund ist die Vorgehensweise von Palmer/Pletsch bei Hosenhorrekturen (ausführlich nachzulesen in "Pants For Real People" S. 31 und 51f.) Die vier Parallellinien auf dem hinteren Hosenschnitt sind genau für Leute mit flachen Hintern, die plötzlich gaaanz viel Stoff unterhalb des Pos haben. Die Weite soll man da abstecken und auf dem Schnitt rausfalten (von oben bis unten). Was man an der Seitennaht dann weiter oben noch braucht, läßt frau dann dort raus (dafür die größere NZ).
Für die falschen Kappnähte soll man die NZ auf einen halben inch zurückschneiden und so verfahren wie auch bei Burda beschrieben.
Ich hoffe das hat ein bisschen Helligkeit ins Dunkel gebracht.
LG
ma-san
Engere Hosenbeine soll man gleichmässig innen und aussen abstecken.
__________________
Nicht aufgeben! es kommt immer anders, wenn man denkt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:46 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10775 seconds with 13 queries