Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Patchwork und Quilting


Patchwork und Quilting
In diesem Forumsbereich werden Projekte aus dem Bereich Patchwork besprochen. Die Patchworkstoff - Tauschringe (SWAPs) findet man im TAUSCHRING Forumsbereich.


Gibt es ein optimales Dreiecks-Lineal?

Patchwork und Quilting


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 20.06.2007, 14:04
Benutzerbild von kleine-lady
kleine-lady kleine-lady ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.03.2005
Ort: 63762
Beiträge: 1.060
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Gibt es ein optimales Dreiecks-Lineal?

Zitat:
Zitat von ennertblume
Nimm nicht das 4 1/2" - wenn schon, dann das 6 ".
Welche Lineale es gibt, steht alles im Omnigrid-Buch! Kaufs dir bitte unbedingt - ich garantiere für das Buch! Wenn du nix damit anfangen kannst, verspreche ich dir, dass ich es dir zum Originalpreis abkaufe! Hier vor allen Leuten!!! Es gibt kein besseres Patchworkbuch! Ehrlich!

naja,ich hatte es und habs wieder verkauft !!!
ich bin aber auch kein Fan von den speziellen teuren Linealen,
ich benutze die ganz einfachen Lineale - ob lang oder Quadrate,Dreiecke ..... und ich bin begeistert.
Es muß nicht dass teuerste sein !!!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.06.2007, 14:36
Benutzerbild von janchen
janchen janchen ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.12.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 14.870
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Gibt es ein optimales Dreiecks-Lineal?

Ich habe auch 2 Dreiecks-LIneale. Wenn ich was nach Anleitungen gemacht habe, war aber immer die Methode mit dem Teilen der Quadrate beschrieben. Es ist bei mir auch immer gerade geworden. Da hatte ich noch keine Probleme damit.

Diana
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.06.2007, 15:17
Benutzerbild von Quiltbee
Quiltbee Quiltbee ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 108
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Gibt es ein optimales Dreiecks-Lineal?

Zitat:
Zitat von ulliversum
Und irgendwo noch die merkwürdig beunruhigende Botschaft, daß man Dreiecke nicht diagonal aus Quadraten schneiden soll, da käme es zu Ungenauigkeiten.
Hallo, Ulli,

wo steht das denn??? Nach fast zehn Jahren Patchwork und unzähligen Dreiecken hatte ich damit noch nie Probleme.

Als ich Anfängerin war und meine ersten Dreiecke schneiden wollte, haben sie mir in einem Handarbeitsgeschäft mit Patchwork-Abteilung dafür ein sehr merkwürdiges Dreieckslineal verkauft, natürlich ohne Anleitung oder mündliche Instruktionen Nachdem ich ewig nicht herausgefunden hatte, wie das Teil genau zu benutzen war, bin ich schließlich zu dem Schluss gekommen, dass Quadrate schneiden und diagonal halbieren wohl doch die einfachste Methode ist. Das Dreieckslineal habe ich dann später auf einem Flohmarkt verkauft, und muss ich noch erwähnen, dass ich in den Laden nie wieder gegangen bin?
__________________
Viele Grüße

Beatrice
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.06.2007, 20:28
Niciko Niciko ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.12.2004
Beiträge: 283
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Gibt es ein optimales Dreiecks-Lineal?

das optimale Dreieckslineal ist immer noch das GEO Dreieck
theoretisch kann man mit einem Geodreieck und seinen verloren geglaubten Geometrie Kenntnissen aus der Schule so allerhand machen. zugegeben, es erfordert erst einmal ein bisschen Gehirnjogging, aber dann machts richtig Spass.
Ich arbeite hauptsaechlich mit einem langen Alulineal -Wasserwaage und einem grossen Geodreieck, allerdings rechne/denke ich auch in mm und nicht in inch.
Zum Bloecke zu begradigen finde ich die grossen, transparenten Quadrate allerdings sehr gut.

liebe Gruesse
Anja
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.06.2007, 23:57
Benutzerbild von ennertblume
ennertblume ennertblume ist offline
Patchworkkursanbieterin und PRYM Vorführerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 14.996
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Gibt es ein optimales Dreiecks-Lineal?

Wenn ich das recht sehe, braucht ihr mal nen Kurs bei einer anständigen Patchworklehrerin .

Natürlich kann man Dreiecke (nur die rechtwinkligen) auch über Quadrate zuschneiden - dazu muss man die Formeln kennen, die für englische und metrische Maße verschieden sind und wissen, wo der gerade Fadenlauf liegen muss. Wenn letzteres nicht stimmt, gibts bei den Mustern hübsche Verzüge und nix will so recht zusammenpassen.
Dafür gibt es ja diese speziellen "teuren" Lineale, wo der gerade Fadenlauf ersichtlich ist und die Nahtzugaben schon drin sind. Geodreiecke aus dem Schulranzen sind da nur bedingt hilfreich. Zum schneiden mit dem Rollmesser sowieso.
Für isometrische Deiecke gibts auch Speziallineale, die ihre gute Berechtigung haben. Sie kosten auch Geld, aber sind jeden Cent wert, weil sie die Arbeit ungeheuer erleichten. Mit dem Geodreieck kommt man bei Isometrischen Dreiecken leider gar nicht weiter.

"Teure" Lineale haben einen Sinn. Man muss mit ihnen umgehen lernen und schließlich kauft man sich ja nicht jede Woche ein neues. Ich hab meine schon seit ewigen Zeiten! Wer allerdings nur Quadrate aneinandernähen will, braucht das nicht.

Und wenn ich nochmal höre, dass ein Werkzeug teuer ist, krieg ich die Krise! Gutes Werkzeug muss teuer sein, oder mäht ihr den Rasen mit der Nagelschere?
(Was ist eigentlich aus den Käufern des ominösen Rollschneiders von Plus geworden? Können die nicht mehr posten, weil sie alle eingegipste Hände haben?)
T`schuldigung, aber das musste bei mir mal wieder raus. Und wer sich jetzt über mich ärgert soll erstmal eine rauchen gehn
__________________
Herzliche Grüße von Christa

Wenn unterm Strich nicht viel bleibt, dann trägt man es am Arm, wie eine Uhr, aber es ist viel mehr.
Borislav Sajtinac
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:54 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,18123 seconds with 12 queries