Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Näh-Cafe,

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 18.06.2007, 18:48
Benutzerbild von Fruehling
Fruehling Fruehling ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Maintal
Beiträge: 15.151
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Näh-Cafe,

Na, dann will ich mal brainstormen:
Die Nähmaschinen und das gesamte Equipment müsste vorhanden sein, denn wenn ich meine gesamte Ausrüstung mitschleppen muss, brauche ich gleich wieder einen Parkplatz direkt vor dem Haus.
Reichlich Platz müsste auch vorhanden sein, Näh- und Zuschneidetische.
Die Inhaberin müsste wirklich etwas von der Materie verstehen, nicht "nur"
Hobbyschneiderin sein, denn ich will auch mal HIlfe bei wirklichen Problemfällen haben. Die Bewirtung müsste in den Hintergrund treten, reich werden könnte sie somit nicht davon.
Ab und zu ein interessanter Kurs wären auch sehr schön, für Anfänger und auch ein paar Spezialitäten für Fortgeschrittene.
Und wenn ich so sehe, dass hier mitten im Rhein-Main-Gebiet noch nicht mal mehr Volkshochschulkurse erteilt werden, angeblich mangels Interesse, dann fürchte ich um den Erfolg solcher Pläne.
Manchmal ist Berlin-Kreuzberg vielleicht gar nicht so schlecht....
Gruß von Karin aus dem Keller
__________________
Früher hieß ich "Kellerkind"
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 18.06.2007, 19:12
gudrunelli gudrunelli ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.05.2005
Beiträge: 1.273
Blog-Einträge: 9
Downloads: 20
Uploads: 0
AW: Näh-Cafe,

Kann mich Kellerkind nur anschliessen, so würde es auch meinen Bedürfnissen entsprechen.
gudrunelli
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 18.06.2007, 19:29
Benutzerbild von hochexplosiv
hochexplosiv hochexplosiv ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.04.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 272
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Näh-Cafe,

Na dann will ich dir mal meine Gedanken über das Konzept eines Nähcafés mitteilen. Zunächst halte ich es für Orte unter 50.000 Einwohnern für ungeeignet. Dort müsste der Gastronomische Teil 95% des Geschäfts ausmachen. Da lohnt die Anschaffung der Technik fürs Nähcafé kaum. Auch in größeren Orten solltest du damit rechnen, daß das den Großteil vom Umsatz bringen muss. Entsprechend solltest du planen. Bevor du nicht genug Ahnung vom Betreiben eines solchen Geschäfts hast, solltest du nicht anfangen. Was brauchst du um einen gastronomischen Betrieb zu eröffnen? Welche Vorschriften müssen beachtet werden? Viele vergessen auch die betriebswirtschaftliche Seite. Informiere dich auf der Handelskammer über Existenzgründerkurse. Du musst deine Miete, die Angestellten, den Buchhalter und die Steuer zahlen. Was dann übrig bleibt muss für deine Krankenversicherung und zum Essen und Wohnen reichen. Also lerne vorher möglichst viel über das richtige und erfolgreiche Führen eines Gewerbes. Schau was eure Bibliothek an Büchern zu dem Thema hat und lies ALLE. Du brauchst eine Geldreserve von einigen Monaten um die Anfangszeit und eventuell später auftretende Umsatzflauten zu überstehen. Also nicht zu knapp kalkulieren.

Ich würde als Kundin kompetente Hilfe bei Nähproblemen erwarten. Mindestens eine der Maschinen sollte für die Dinge geeignet sein, die meine kleine Victoria nicht kann, wie zB autom. Knopflöcher. Die anderen Maschinen sollten robust und einfach zu bedienen sein. Eine Bedienungsanleitung möglichst in übersichtlicher Kurzform am Platz angebracht. Es müsste die Werkzeuge geben, die nicht jeder zu Haus hat. Also Zangen für Druckknöpfe etc. Außerdem wäre das der Ort, an den ich gehen würde, wenn ich gern ein Motiv auf meine Sachen gestickt haben möchte. So ein Stickservice kommt bestimmt auch bei Nichtnähern gut an. (Monogramm aufs Handtuch fürs Geschenk usw.) Wenn ich etwas spezielles Kaufen möchte, sollte man mir dort raten können, wo ich es finde.

Leute die normalerweise gar nicht nähen erwarten sicher, daß man ihnen dort kleine Reparaturen und Änderungen macht bzw. ihnen zumindest dabei ausgiebig hilft.

Es sollten natürlich möglichst auch regelmäßig Nähkurse zu verschiedenen Themen angeboten werden. Besonders auch mal kurze zu scheinbar so banalen Grundlagen wie Reißverschluss einnähen oder noch wichtiger weil kaum zu finden: sauberes und korrektes Nähen von Hand, welchen Stich wofür etc. In den Schulferien wäre ein preiswerter täglicher Kurs für Kinder sicherlich als Betreuungsangebot beliebt.

Die Anhänger der anderen Handarbeiten fänden es bestimmt auch toll, so einen Ort zu haben. Also nicht nur Maschinennähen anbieten. Auch ein Nachmittag nach dem Motto einsame Omis bringen interessierten Kindern Stricken oder Häkeln bei trifft sicher auf beiden Seiten auf Interesse.

Obwohl das Konzept sehr aufs Nähen ausgerichtet ist, würde ich einen großen Teil des Geschäfts auf Laufkundschaft fürs Café ausrichten und es für diese einladend gestalten. Also die Einrichtung so planen, daß man da ruhig und ohne lautes Maschinensurren sitzen kann. Wenn der Blick zum Nähteil trotzdem frei ist, gäbs neben lecker Kuchen auch noch was zu gucken. Der gastronomische Teil sollte wirklich gut sein. Kein abgestandener Kaffee, keine lange Wartezeit auf Bedienung usw. Ihr solltet also mindestens zu zweit im Geschäft sein, um beiden Bereichen optimal gerecht zu werden. Obwohl bei einem so kleinen Betrieb wohl noch nicht genug Umsatz kommen wird. Daher sollte die Lage besser so gewählt sein, daß sich ein Café auch rechnet. Angesichts der benötigten Größe wird das schon schwer.

Um den Umsatz im Nähteil zu sichern auch Auftragsarbeiten für Ändern, Reparieren und Sticken anbieten. Preisliste nicht zu groß aber gut sichtbar im Fenster, alle Bekleidungsgeschäfte der Umgebung informieren und ein Exemplar der Preisliste übergeben.

Für den Nähteil sollten Regeln und Preise auch gut sichtbar und klar geregelt aushängen. Die Preise für die Sachen die du im Kundenauftrag machst sollten sich an anderen Änderungsschneidereien der Umgebung orientieren. Die Beratung und Hilfe sollte kostenlos sein. Es sollte aber auch klar sein, daß dann wirklich nur geholfen wird. (Nicht etwa kostenlose Änderung mit zusehen.) Die Benutzung der normalen Maschinen auch kostenlos oder zumindest sehr preiswert. Garn ist mitzubringen oder pauschal zu bezahlen. Man sollte aber auch Garn und andere Kleinigkeiten kaufen können. (Allles was schnell mal alle ist oder beim Einkauf vergessen wird.) Die besonderen Maschinen (Sticken) sollten extra bezahlt werden. Bei Kursen sollten die Gebühren moderat sein um entsprechende Teilnehmerzahlen zusammenzubekommen.

Insgesamt finde ich die Idee eines solchen Ortes toll aber nicht überall zu realisieren. Die Wirtschaftlichkeit des Konzepts hängt von der Lage, den Preisen und deinen Fähigkeiten im gastronomischen und Näh-/ Handarbeitsbereich ab.

Geändert von hochexplosiv (18.06.2007 um 19:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 18.06.2007, 19:43
Benutzerbild von hochexplosiv
hochexplosiv hochexplosiv ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.04.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 272
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Näh-Cafe,

Nachtrag: Wenn man bedenkt, was man als kleiner Betrieb spart wenn man die Buchführung selbst erledigt, sind ein Kurs dazu und das entsprechende Computerprogramm eine absolut lohnende Investition und haben sich schon bald amortisiert. Dann darfst du das aber nicht schleifen lassen sondern musst es immer richtig und pünktlich erledigen.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 18.06.2007, 20:01
Benutzerbild von lysistrata
lysistrata lysistrata ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.10.2006
Beiträge: 15.024
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Näh-Cafe,

Ahoi, hochexplosiv,
Zitat:
Für den Nähteil sollten Regeln und Preise auch gut sichtbar und klar geregelt aushängen. Die Preise für die Sachen die du im Kundenauftrag machst sollten sich an anderen Änderungsschneidereien der Umgebung orientieren. Die Beratung und Hilfe sollte kostenlos sein. Es sollte aber auch klar sein, daß dann wirklich nur geholfen wird. (Nicht etwa kostenlose Änderung mit zusehen.) Die Benutzung der normalen Maschinen auch kostenlos oder zumindest sehr preiswert. Garn ist mitzubringen oder pauschal zu bezahlen. Man sollte aber auch Garn und andere Kleinigkeiten kaufen können. (Allles was schnell mal alle ist oder beim Einkauf vergessen wird.) Die besonderen Maschinen (Sticken) sollten extra bezahlt werden. Bei Kursen sollten die Gebühren moderat sein um entsprechende Teilnehmerzahlen zusammenzubekommen.
Wer erwartet was umsonst?
Hier im Ort gibt es eine nicht ganz unberühmte Schnitzstube, die nicht nur Kurse und Kundenaufträge hat, sondern (ganz ohne Gastronomie!) auch jeden Tag vormittags/nachmittags/abends "offene Schnitzstube" hat.
Da kostet dann eine Stunde 5€, Benutzung sämtlicher Werkzeuge dann kostenlos, ebenso wie Beratung.
Wenn die Beratung zu aufwendig wird, wird auf die preiswerteren Kurse verwiesen.
Man kann wie im Fitnessstudio auch eine 10erKarte mit Rabatt, oder eine bestimmte Stundenzahl pro Monat im Abo kaufen.
So geht es halt auch....
__________________
LG, Lysistrata

"Never fit a dress to the body but train the body to fit the dress"
- Elsa Schiaparelli -
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:55 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10405 seconds with 12 queries