Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Näh-Cafe,

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 25.06.2007, 10:26
Benutzerbild von Louise
Louise Louise ist offline
Gewändertruhe
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Näh-Cafe,

Platz ist in der kleinsten Hütte...
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 03.08.2007, 15:19
Benutzerbild von tantecarin
tantecarin tantecarin ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: Umland Dresden
Beiträge: 218
Downloads: 18
Uploads: 0
AW: Näh-Cafe,

Hallo,
muß den Fred nochmal aufmachen, da ich mich schon ziemlich lange mit dieser
Geschäftsidee befasse und bisher noch keine vernüftige Lösung gefunden habe, die auch erfolgversprechend wäre. Die Gedanken von @hochexplosiv bringen es ziemlich detailiert auf den Punkt.
Im Cafe Laufkundschaft bedienen und gleichzeitig sich um die Nähkunden kümmern ist nicht machbar. Also braucht man Personal (Lohnkosten!). Und dann will der Nähkunde Knöpfe oder passende RV haben, weil ihm übern Nähen kleine modische Veränderungen spontan einfallen.
Ausserdem möchte er in Schnittmusterheften u.ä. schmökern, um sich beim Tässchen Kaffee inspirieren zu lassen Also verfügt dieser Laden über ein großes Angebot von Magazinen u.ä. )Archiv)
Um einen Anfänger "an die Nadel" zu kriegen, braucht es einfach diesen Service und das macht das Nähcafe auch letztendlich aus.
Neben Super-Maschinen, die gerade einem Anfänger sofortige Erfolgserlebnisse bereiten und die Arbeit erleichtern, braucht auch die anspruchsvollen Näherin die (teuren) Maschinen, die ihrer Kreativität keine Grenzen setzt (sonst kommt sie nicht von ihrer Maschine zu Hause weg).
Ich habe mittlerweile meinen Keller ausgebaut, weil bei mir immer mehr Bekannte mit dem Nähen angefangen haben und die Zeit mit meinem Maschinenpark und Service sehr genießen (auch Kinder). Von daher habe ich meinen eigenen "Testlauf" gestartet.
Es geht nur mit sehr guten Geräten und schönem Ambiente, von denen sich die Leute wirklich locken lassen, wo sich auch "Unbeleckte" auf ein kleines Stick-oder Näh-Abenteuer einlassen.

Ich kann mir ein Nähcafe nur in Symbiose mit anderen Geschäften vorstellen, weil das Risiko sonst einfach zu hoch ist (Gastronomie+ Handel+Service all incl. und nur für 5 €/h).
Den Ort so wählen, dass ein nettes Cafe/Bistro/Bar direkt daneben liegt (da trifft man dann Vereinbarungen mit dem Besitzer) und Nähmaschinenladen und Stoffläden in Laufnähe.

Liebe Grüsse
Heike
__________________
Liebe Grüße Heike
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 03.08.2007, 17:05
Christiane07 Christiane07 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.06.2007
Ort: Reinbek
Beiträge: 717
Downloads: 2
Uploads: 0
Lächeln AW: Näh-Cafe,

Hallo Heike

Ich habe gerade Deinen Beitrag gelesen und finde Deine Idee erstmal alles in Deinem Reich zu machen super.Nutze erstmal die Gelegenheit Dir ein paar Stammkunden zuzulegen.Ich wäre schon eine davon wenn ich nicht soweit weg wohnen würde.Schnief......
Das als Cafe in einem gemieteten Raum ist ja auch sehr kostspielig und das sollte man sich gut überlegen.

Ich wünsche Dir immer einen vollen Nähraum und ganz viel Spaß

Gruß Christiane07
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 03.08.2007, 18:30
Benutzerbild von abendfrieden
abendfrieden abendfrieden ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Rottenburg
Beiträge: 15.000
Downloads: 39
Uploads: 0
AW: Näh-Cafe,

Ich finde es interessant, wie dieses Thema immer wieder aufgegriffen wird. Anscheinend ist auch Bedarf da in Gesellschaft zu Nähen. Ich war selber schon bei zwei Nähtreffs und fand es sehr anregend für die eigene Kreativität.
Mit Nähcafe habe ich eigentlich nicht unbedingt an Gastronomie gedacht sondern das man neben dem Nähen oder in einer Pause Kaffee trinken kann. Ich hatte schon in dem Kinderbekleidungsgeschäft meiner Tochter einen geeigneten Raum aber das hat sich bedauerlicherweise zerschlagen. ich habe mich deshalb entschlossen meine Werkstatt zu Hause für andere zu öffnen und das zu Zeiten die man miteinander absprechen kann. Leider ist meine Werkstatt nicht wie bei Heike im Keller sondern unterm Dach .Man muss also durchs ganze Haus um dorthin zugelangen.

Ich bin auch in einem Alter, in dem nicht mehr unbedingt etwas anfangen sollte, wo man dann immer zu festen Zeiten da sein muss.
Sabine
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 04.08.2007, 12:49
Benutzerbild von Scherzkeks
Scherzkeks Scherzkeks ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.03.2002
Ort: Mitte ganz links: Aachen :o))
Beiträge: 17.558
Blog-Einträge: 103
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Näh-Cafe,

Hallo Ihr Lieben,

das alles zu lesen ist wirklich sehr interessant.
Ich hatte noch nichts über jemanden gelesen der wirklich in diesem Berliner Nähcafe gewesen ist gelesen,
aber ich hatte schon befürchtet das die "Realität" anders aussieht als das Gewünschte...
Wir haben das ja hier auch versucht, in Aachen, ca.250.000 Einwohner.
In dem 3/4 Jahr waren 2 wirklich zum Nähen da, jeweils für eine Stunde.
Gespräche darüber, was das für ne tolle Idee wäre, habe ich aber unendlich viele geführt.

Formulieren wir es mal so:
wenn jemand sehr viel Zeit und Energie über hat,
ein wirklich kreativer und reichlich näherfahrerener Kopf,
und zudem auch noch reichlich Geld über hat, mindestens für 1 Jahr der ganzen fixen Kosten,
dann ist das ne super Idee!
Grössere, gut zu erreichende Plätze kosten einfach ne Menge Geld.
Man nehme einfach nur mal die Grundmiete von so einem Objekt und teile diese durch die "Nähstunden-Gebühr". Nehm ruhig mal 5 EUR dafür.
Na, da bekommt man dann schon einen realistischeren Eindruck...
Die Idee finde ich auch immer noch ganz prima,
aber die Paxis zeigt, so gehts leider nicht.

Ansonsten sind zwanglose Nähtreffs einfach realistischer,
und ausserdem noch sehr nett

Liebe Grüsse
Silvia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:36 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11108 seconds with 12 queries