Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


kurs oder nähtreff mit anleitung?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 13.06.2007, 10:04
Benutzerbild von liebeslottchen
liebeslottchen liebeslottchen ist offline
Mitarbeiterin im Nähmaschinengeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Rüssingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: kurs oder nähtreff mit anleitung?

Zitat:
Zitat von seti
Nenee,
das hast Du falsch verstanden
Möglicherweise

Zitat:
Die alten Hasen lernen ja auch noch neue Dinge
Ich habe gerade einen Design-Kurs absolviert, der 1800 Dollar gekostet hat und bei dem ich so viel Neues gelernt habe, dass die alten Hasen kräftig ans Schwitzen kommen...
Das ist verständlich, dass du so eine teuren Kurs, dann auch "anwenden" willst, und dich nicht nur mit solchen "bloody beginners" herumschlagen willst. Aber die gibt es eben auch. Und die müssen auch irgendwo hindürfen. Vielleicht müssten deine Kurse dann einfach anders "aufgeteilt" werden.


Zitat:
Ich dachte beim Schreiben dieses Artikels z.B. an meinen Mittwoch-Abend-Kurs, in dem im Mom 5 neue junge Frauen sind, von denen sich eine auf ihr Mode-Design-Studium in Berlin vorbereitet (sie hat aber vorher --nur-- gezeichnet und nie genäht), und wirklich mit hoher Motivation, aber NULL Maschinen-Ahnung antraten.[Die neuen haben (bis auf 2) noch nicht mal eine eigene Maschine, was heisst, sie nähen nur im Kurs und haben es nach einer Woche oft schon (fast) vergessen, wie man einfädelt...
Das halte ich aber durchaus für legitim. Vielleicht weiß man ja noch nicht immer gleich, ob man denn nun wirklich Spaß am Nähen hat oder nicht und möchte das erst einmal ausprobieren. Aber zum Ausprobieren gleich ne neue Maschine kaufen? Eine von Aldi soll es ja uch nicht sein ..... hört man ja hier immer wieder ..... also was dannß so ein Kurs darf auch dazu da sein, dass man mal austestet, ob das überahupt was für einen ist. Und ob das was für einen ist, stellt sich nicht immer nach einem einzigen Probeabend heraus.
Zitat:
Gekommen sind sie, weil ich eine Ausstellung hatte und meine Taschen so genial fanden....
Es hat 4 von ihnen sehr erstaunt, dass man nicht sofort etwas fertig mit nach hause nehmen kann, sondern die Grundlagen oft mühevoll erlernbar sind
Ist doch eigentlich toll, dass man auf diese Weise an Kursteilnehmer kommt. Dass die mit unterschiedlichen Vorstellungen kommen, ist halt einfach so.

Zitat:
Mich erschreckt wirklich die Instant-Mentalität.......die teilweise auch hier herrscht.... Ich stell mal ein Bild ins Netz, dass ich irgendwo gefunden habe und dann möchte ich gerne das Schnittmuster (kostenlos - ist doch klar), die Anleitung (kostenlos - ist doch wohl sowieso klar) und das Material zum Einkaufspreis inclusive Versandkosten zum Nulltarif
Diese Mentalität haben wir alle irgendwo. Nur jeder meint halt wo anders sparen zu müssen. Und jeder regt sich halt immer da auf, wo es den eigenen Job betrifft.

Zitat:
Einige meiner Kursteilnehmer verdienen mittlerweile Geld mit den Methoden, die sie bei mir erlernt haben. Darauf bin ich oft ziemlich stolz, geb ich zu.
Sie haben sich aber mächtig ins Zeug gelegt und nicht nur in einem wöchentlichen 3Stunden-Nähkurs ihr Rüstzeug erlernt, sondern eine breite (manchmal teure) Plattform genutzt.
Es gibt eben solche und solche. Die, die es schaffen damit Geld verdienen zu können und die, die nach einem Nähkurs höchstens mal ein Sofa kissen nähen können und auch werden. That's life.

Zitat:
Ein normaler Nähkurs mit bis zu 12 Teilnehmern, kann keine Schneidermeister-oder Designer-Ausbildung ersetzen, sondern immer nur eine Art Nähtreff bleiben, bei dem es darauf ankommt, dass man sich gegenseitig unterstützt.
Ich biete mittlerweile kostenlose Probestunden an, damit man sehen kann, worauf man sich einlässt.
Die Probestunden sind nicht das verkehrteste. Leider gibt es das nicht überall.

Marion
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 13.06.2007, 10:23
garoa garoa ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 1.210
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: kurs oder nähtreff mit anleitung?

Zitat:
Zitat von Naehjunky
Noch spannender finde ich es, wenn ich von den Schnittkursen höre und lese, und welche Ergebnisse da erziehlt werden.
oh, das finde ich total spannend wo kann man denn diese ergebnisse hören und sehen? in den kursen, die ich besucht habe, wurde nicht genäht, also war auch nichts zu hören und zu sehen
gruß marion
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 13.06.2007, 10:56
Benutzerbild von seti
seti seti ist offline
Kursangebote und Vorführungen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.10.2001
Ort: ruhrpott
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 1
AW: kurs oder nähtreff mit anleitung?

Nochmal ich
Also ich schreibe in 1.Linie über Kurse, die über eine Bildungsstätte laufen und so hatte ich garoa auch verstanden.
Bei uns ist das so:
Kursleiterin bekommt 10 Euro die Stunde, die sie noch versteuern muss, weil Bildungsstätte eine Finanzamtsmeldung macht.
Will heissen: 30 Euro für die Kursleiterin
Bei 12 Teilnehmern 60 € Kursgebühr - bleibt der BS 30 €
Wenn man in einer Aussenstelle tätig ist, bei der 1 Maschine für 12 Kursteilnehmer zu verfügung steht, heisst das....die Kursleiterin kauft auf eigene Rechnung eine Ovi, günstige Maschinen von Pfaff,Bernina und Elna, die sie den Teilnehmern kostenlos zur Benutzung überlässt.
Bügeleisen, Schneiderlineal, Rollschneider, Papier und Burda-Hefte sind auch von der Kursleiterin zu besorgen, da die BS so etwas nur in der Hauptstelle trägt. (Wie gesagt, ich spreche hier von einer sogenannten Aussenstelle)
Wenn mal etws an den Maschinen kaputt geht.....war das niemand und juristisch (wir haben eine A-Kanzlei) sind verliehene Sachen auch in eigener Regie zu ersetzen...
Natürlich ist es ideal, in einem Nähmaschinen-Laden Kurse abhalten zu können, die kostenlos Material zur Verfügung stellen.
Hier sind wir aber schon wieder --fast-- bei den Spezialkursen
Meine Kurse in der Bildungsstätte sehe ich als Sozial-Arbeit an.
Ich hole teilweise meine Kursteilnehmer mit dem Auto ab, weil sie nicht mehr gut laufen können, fahre meine jungen farbigen Teilnehmerinnen im Dunkeln nach hause, weil sie Angst haben, in der Bahn angepöbelt zu werden etc.
Ich würds nicht schaffen, 12 blutige Anfänger in einem Kurs zu haben, denen ich jedes mal beim Einfädeln helfen muss
Dazu bin ich zu alt Meine gemischten Kurse sind das Äusserste
In der Schule leite ich übrigens (ehrenamtlich und kostenlos) eine Näh-AG mit 8 Schülerinnen.
Aber nicht allein...sondern mit einer Freundin, weil sie auch schon zu alt ist, gleichzeitig hinter 8 Maschinen ( sind auch mal wieder meine eigenen) zu stehen.
Es macht einen Heidenspaß, zu sehen, was die Damen aus einem Stück Stoff zaubern. Sie sind noch nicht wirklick ordentlich, aber topp-creativ bei der Sache....nach der Schule..freiwillig von 14.30 bis 16.30
Es ist für mich Luxus, diese Kurse zu leiten.....aber ich gönne ihn mir
__________________
Lebe Deine Leidenschaft
www.pottmode.blogspot.com
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 13.06.2007, 11:21
Benutzerbild von Hexenstich
Hexenstich Hexenstich ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 1.302
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: kurs oder nähtreff mit anleitung?

Hallo!
Was Seti schreibt ist das wahre Leben. Dazu kommt noch, dass nicht jeder der Kurse gibt auch in der Lage ist sein Wissen weiterzugeben. Es ist ein langer und manchmal auch beschwerlicher Weg nähen zu lernen. Und es dauert mit Sicherheit mehr als zwei oder drei Kurse. In manchen lernt man nämlich garnix. Ist daher logisch, dass es infolgedessen auch ein bißchen was kostet. Gerade dann, wenn die Ansprüche an das zu Lernende steigen. Es ist in jedem Fall aber der Mühe wert. Und auch jedes UFO hat seinen tieferen Sinn, denn im Prinzip lernt man jedesmal was dabei. In diesem Sinne...
LG Petra
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 13.06.2007, 12:28
Benutzerbild von liebeslottchen
liebeslottchen liebeslottchen ist offline
Mitarbeiterin im Nähmaschinengeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Rüssingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: kurs oder nähtreff mit anleitung?

Zitat:
Zitat von seti
Also ich schreibe in 1.Linie über Kurse, die über eine Bildungsstätte laufen und so hatte ich garoa auch verstanden.
Ich dachte jetzt auch an VHS und ähnliches.

Zitat:
Kursleiterin bekommt 10 Euro die Stunde, die sie noch versteuern muss, weil Bildungsstätte eine Finanzamtsmeldung macht.
Will heissen: 30 Euro für die Kursleiterin
Bei 12 Teilnehmern 60 € Kursgebühr - bleibt der BS 30 €
Wenn man in einer Aussenstelle tätig ist, bei der 1 Maschine für 12 Kursteilnehmer zu verfügung steht, heisst das....die Kursleiterin kauft auf eigene Rechnung eine Ovi, günstige Maschinen von Pfaff,Bernina und Elna, die sie den Teilnehmern kostenlos zur Benutzung überlässt.
Bügeleisen, Schneiderlineal, Rollschneider, Papier und Burda-Hefte sind auch von der Kursleiterin zu besorgen, da die BS so etwas nur in der Hauptstelle trägt. (Wie gesagt, ich spreche hier von einer sogenannten Aussenstelle)
Wenn mal etws an den Maschinen kaputt geht.....war das niemand und juristisch (wir haben eine A-Kanzlei) sind verliehene Sachen auch in eigener Regie zu ersetzen...
Das ist natürlich bitter, ich weiß.
Und ich kenne das schon auch. Ich war etliche Jahre in meiner Kirchengemeinde in der Kinder- und Jugendarbeit tätig gewesen (mittlerweile macht das mein Sohn, es bleibt von den Unkosten her also in der Familie)
Da weiß man natürlich von vorneherein, dass es ehrenamtlich ist und man im wahrsten Sinne des Wortes mit einem "Vergelt's Gott" zufrieden sein muss. Aber was ich da im Laufe der Jahre an Geld rein investiert habe, mag ich im Grunde auch lieber nicht nachrechnen. Das geht damit los, dass ich immer dafür gesorgt habe, dass es für die Kinder was zu trinken gab, weil viele Eltern es einfach nicht auf die Reihe gekriegt haben ihren Kindern auch mal was mitzugeben. Es war auch jedes Mal Kuchen da, den entweder meine "Kollegin" oder ich besorgt haben. Bastelmaterial, Scheren, Klebstoff, Bücher mit Bastelvorschlägen oder zur Gestaltung so einer "Gruppenstunde", Essen wenn mal gemeinsam gekocht wurde, von den Fahrtkosten ganz schweigen.Wie gesagt ich rechne lieber nicht nach, was ich da alles in den letzten 15 Jahren reingebuttert habe.
Ganz aktuell habe mich die Mädels aus der Gemeinde angesprochen, dass sie sich gerne solche "Caprisonnen Taschen" nähen würden und ob ich denen das nicht zeigen könnte. Kann ich. Über soviel "Können" verfüge ich dann doch.
Natürlich muss ich dann auch meine Maschinen ins Gemeindehaus schleppen und ich kann froh sein, wenn ich nicht selber über Wochen Caprisonne trinken muss, damit da genügend Tüten zusammen kommen. Was so an Stoff und Gurtband dafür gebraucht wird, da wird es auch nicht so richtig sicher sein, dass die 5 Mädels da selber dran denken.
Trotzdem sehe ich ein, dass es bei mir noch ein bisschen was anderes ist, weil ich ja von Anfang an weiß, dass ich meine Energie da für lau einsetze

Dennoch bin ich für diese Fälle ausgesprochen froh, wenn ich da mal eine Anleitung kostenlos irgendwo her bekomme. Das hat nicht wirklich was mit "Geiz ist geil" zu tun.


Zitat:
Meine Kurse in der Bildungsstätte sehe ich als Sozial-Arbeit an.
Ich hole teilweise meine Kursteilnehmer mit dem Auto ab, weil sie nicht mehr gut laufen können, fahre meine jungen farbigen Teilnehmerinnen im Dunkeln nach hause, weil sie Angst haben, in der Bahn angepöbelt zu werden etc.
Das ist natürlich mehr als man von dir erwarten kann. Und bestimmt keine Selbstverständlichkeit. Find ich echt toll.

Zitat:
Ich würds nicht schaffen, 12 blutige Anfänger in einem Kurs zu haben, denen ich jedes mal beim Einfädeln helfen muss
Dazu bin ich zu alt Meine gemischten Kurse sind das Äusserste
Zitat:
Das kann ich verstehen.
Aber was würdest du den blutigen Anfängern empfehlen? Wo sollen sie ihre Grundkenntnisse erwerben?
In der Schule leite ich übrigens (ehrenamtlich und kostenlos) eine Näh-AG mit 8 Schülerinnen.
Aber nicht allein...sondern mit einer Freundin, weil sie auch schon zu alt ist, gleichzeitig hinter 8 Maschinen ( sind auch mal wieder meine eigenen) zu stehen.
Es macht einen Heidenspaß, zu sehen, was die Damen aus einem Stück Stoff zaubern. Sie sind noch nicht wirklick ordentlich, aber topp-creativ bei der Sache....nach der Schule..freiwillig von 14.30 bis 16.30
Es ist für mich Luxus, diese Kurse zu leiten.....aber ich gönne ihn mir
Das macht bestimmt Spaß. Ich freu mich auch schon darauf mit den Mädels aus der Gemeinde Taschen zu nähen.

Marion
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:10 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10360 seconds with 12 queries