Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Fragen über Fragen zu Ottobre Kleid

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 28.05.2007, 09:30
Benutzerbild von annimaike
annimaike annimaike ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Ort: Emsland-Grenze Ostfriesland
Beiträge: 1.327
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Fragen über Fragen zu Ottobre Kleid

....hast Du ein fertiges Schrägband? oder aus dem Stoff einen Streifen zugeschnitten?
__________________
annimaike

** kannst du etwas nicht akzeptieren, musst du es ändern....
....kannst du es nicht ändern, musst du es akzeptieren **

--------------------------------------
-----------
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 28.05.2007, 10:30
Benutzerbild von Yogakatze
Yogakatze Yogakatze ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 110
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Fragen über Fragen zu Ottobre Kleid

Hallo!

Also ich habe nach dem Schnittmuster einen Streifen aus dem Rockstoff selbst zugeschnitten und rechts auf recht angenäht, dann umgeklappt um die 1 cm Nahtzugabe, und dann abgesteppt. Hätte ich die Nahtzugabe des Oberteils vorher einzeln absteppen müssen sodass sie "verschwindet"?

LG und DANKE
von der Yogakatze
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28.05.2007, 11:30
Benutzerbild von trollmama
trollmama trollmama ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.02.2005
Ort: bei Lübeck
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Fragen über Fragen zu Ottobre Kleid

Hallo Yogakatze!

Die Nahtzugabe oben hättest Du ganz weglassen müssen. Bei anderen Nähten verschwindet sie ja auch im Kleidungsstück. Also, den Ausschnitt ohne Nahtzugabe zuschneiden (braucht auch nicht versäubert zu werden, verschwindet ja im Schrägstreifen) und dann so, wie Du es auch gemacht hast.
Jetzt dürfte der Ausschnitt ja kleiner sein als vorgesehen, gell?! Wenn es noch gut aussieht und passt, lass es so. Wenn Du's richtig haben möchtest, schneide doch den Streifen einfach wieder ab und dann nochmal von vorne das Ganze (das übt ). Vorausgesetzt natürlich, Du hast noch Stoff für einen neuen Streifen....
__________________
mein seins
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 29.05.2007, 08:22
Benutzerbild von Yogakatze
Yogakatze Yogakatze ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 110
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Fragen über Fragen zu Ottobre Kleid

Guten MOrgen!

ARGH, dieses Kleid macht mir wirklich keinen Spaß - nichts will auf Anhieb klappen. Ich habe jetzt gestern die Nahtzugabe weggeschnitten und das Schrägband neu gemacht. Dann wollte ich mich den Ärmeln widmen und das Gummi einnähen, aber ich kriegs einfach nicht hin. Ich habe den Tipp mit den vierteln ausprobiert, aber wie soll das gehen wenn ich das Gummi doch einklappen muss? Herrje, das ist echt blöd.
Und wenn ich den Ärmel annähe, wie kriege ich denn das mit der Seitennaht des Oberteils überein? Nähe ich da in eins durch?

*seufz* ich hoffe jemand von Euch ist mal wieder so lieb, mir Dusselchen zu helfen Wobei ich allmählich glaube dass ich das Ding einfach in die Ecke pfeffer...

Liebe Grüße,
Yogakatze
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 29.05.2007, 09:30
Benutzerbild von trollmama
trollmama trollmama ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.02.2005
Ort: bei Lübeck
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Fragen über Fragen zu Ottobre Kleid

Ach, Yogakatze, nicht in die Ecke pfeffern! Was soll es denn da????

Ich weiß nicht, wie es in der Ottobre-Anleitung steht, aber ich mache das eigentlich immer so, dass ich erst den Ärmel an das Oberteil nähe und danach die untere Ärmelnaht und die Seitennaht des Oberteils in einem Rutsch schließe.

Und zum Gummi: wenn Du meinen -wirklich sehr gut gemeinten - Rat mit dem Tunnel und dem nachträglichen Einziehen des Gummis nicht befolgen willst, dann mach' es so, wie ich hier geschrieben habe Ansonsten zunächst die Stoffkante versäubern, dann entweder Gummi mit etwas Abstand vom Rand auf die linke Stoffseite nähen (mit ZickZack) und dann den Saum umschlagen. Anschließend neben dem Gummi absteppen (auf dem schmalen Abstand, den Du zur Stoffkante freigelassen hast).
Dabei ist es eigentlich egal, ob Du erst den Ärmel annähst oder erst das Gummi an den Ärmelsaum.
Du schneidest am Besten das Gummi länger zu als es sein soll, dann hast Du was zum Festhalten. Dann legst Du das Gummi erstmal auf den Stoff (linke Seite), mit etwas Abstand zur versäuberten Kante und lässt das Gummi am Anfang ein paar cm überstehen. Dann legst Du das Ganze unter den Nähmafuß und nähst den Anfang (natürlich nicht den überstehenden Teil) des Gummis auf dem Stoff fest. Jetzt nähst Du langsam weiter, lässt den Stoff etwas geführt laufen und ziehst immer schön am Gummi (soll ja gedehnt sein). Weil das am Anfang etwas schwierig werden könnte (wenn Du stärker am Gummi ziehst als Deine Nähma transportieren kann), hast Du das Gummi überstehen lassen. So kannst Du das Ganze hinter dem Füßchen rausziehen und den Transport unterstützen. Achte dabei immer darauf, dass das Gummi einen gleichbleibenden Abstand zum Rand hat!
Dann schlägst Du den schön gekräuselten Saum nach innen um und steppst ihn von außen ab (neben dem Gummi). Dabei den Stoff immer genau soviel dehnen, dass er keine Falten mehr hat. Hinterher zieht er sich ja wieder zusammen.
Nadeln braucht man dazu eigentlich nicht, bzw. sie stören sogar eher.

Anschließend Seitennaht schließen s.o..

Aber ich würde Dir wirklich die Tunnel-Methode empfehlen. Dabei musst Du natürlich erst die Seitennähte von Ärmel und Oberteil schließen und dann den Ärmelsaum arbeiten.

Falls Du mich überhaupt verstehen konntest -> Viel Erfolg!
__________________
mein seins
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:35 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08496 seconds with 13 queries