Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Wer hat mir Tips und Tricks zur Herstellung von Gartensitzpolstern???

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.05.2007, 15:39
Benutzerbild von LiLeLa
LiLeLa LiLeLa ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.03.2007
Ort: Sindelfingen
Beiträge: 524
Downloads: 0
Uploads: 0
Frage Wer hat mir Tips und Tricks zur Herstellung von Gartensitzpolstern???

Hallo,
mein Mann hat uns eine Hollywoodschaukel gebaut
Nun ist es meine Aufgabe das Sitzkissen dafür zu nähen

Ich hab jetzt folgende Ideen/Überlegungen/Rahmenbedingungen:

1) wir möchten keine einzelnen Bezüge machen sondern einen am Stück - damit man überall gleich gut sitzen kann

2) Als Schaumstoff werde ich wohl 6 cm dicken 30 - 40 kg/cbm für Sitz- und Rückenpolster von Gartenauflagen Schaumstoff nehmen

3) wenn ich die gekauften richtig angeschaut/angelang hab - ist zwischen dem Bezug und dem Schaumstoff noch Polster Vlies Watte-> wisst ihr wie dick das sein sollte (1 oder 2 cm)??

4) Um zu verhindern, dass die Rückenlehne bzw. die Sitzauflage dauern auseinander rutschen möchte ich die beiden über die ganze Länge mit Klettband zusammenhalten ( ich stelle mir das so vor, dass ich auf die untere Kante der Rückenlehne den einen Klettbandteil dran nähe und auf das letzte obere Stück der Sitzauflage den anderen Teil ) - meint ihr das geht/ist sinnvoll??

5) Den Stoff würde ich so zuschneiden, dass es der Sitz- bzw. Rückenfläche entspricht plus die Hälfte der Schaumstoffdicke und natürlich noch Nahtzugabe und dann flach zusammennähen (ohne Steg dazwischen) - dann werden sie an den Kanten ( nicht die Ecken ) etwas abgerundet oder ???

6) Viele der gekauften Sitzpolter haben dann ja noch eine Biese - kenn jemand den Grund/Nutzen davon oder ist das nur Deko??

7) Um zu verhindern, dass der Bezug sich beim benutzen verzieht/wandert möchte ich dann immer noch Vorder-Rückseite zusammennähen an einigen stellen - so dass dort immer so Abnäher entstehen ( das werd ich wohl von Hand machen müssen oder gibt es einen Trick wie man das mit der Maschiene machen kann ( sind ja dann etwas über 6cm Dicke die ich da unter den Fuß kriegen müsste??)

Hab ich noch was wichtiges vergessen??

Jetzt hoff ich einfach mal dass ihr mir mit vielen nützlichen Tips, Tricks und Hinweisen weiterhelfen könnt - vielen Dank schon mal.

Gruss,
Katja
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.05.2007, 17:35
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Wer hat mir Tips und Tricks zur Herstellung von Gartensitzpolstern???

Zitat:
Zitat von LiLeLa
Hallo,

Ich hab jetzt folgende Ideen/Überlegungen/Rahmenbedingungen:

1) wir möchten keine einzelnen Bezüge machen sondern einen am Stück - damit man überall gleich gut sitzen kann

EIN Sitzpolster, EIN Rückenpolster?

2) Als Schaumstoff werde ich wohl 6 cm dicken 30 - 40 kg/cbm für Sitz- und Rückenpolster von Gartenauflagen Schaumstoff nehmen

Das dürfte passen

3) wenn ich die gekauften richtig angeschaut/angelang hab - ist zwischen dem Bezug und dem Schaumstoff noch Polster Vlies Watte-> wisst ihr wie dick das sein sollte (1 oder 2 cm)??

muss nicht sein

4) Um zu verhindern, dass die Rückenlehne bzw. die Sitzauflage dauern auseinander rutschen möchte ich die beiden über die ganze Länge mit Klettband zusammenhalten ( ich stelle mir das so vor, dass ich auf die untere Kante der Rückenlehne den einen Klettbandteil dran nähe und auf das letzte obere Stück der Sitzauflage den anderen Teil ) - meint ihr das geht/ist sinnvoll??

nähe Bänder an die jeweils langen Seiten der Überzüge und binde die zu Schleifen, dann rutschen sie auch nicht auseinander und sind in der Höhe variabel, wenn Du das Rückenpolster an der Bankrückseite fixieren kannst (Bindeband, Gummischlaufen etc.)

...

6) Viele der gekauften Sitzpolter haben dann ja noch eine Biese - kenn jemand den Grund/Nutzen davon oder ist das nur Deko??

Biese = Keder = Kantenschutz

7) Um zu verhindern, dass der Bezug sich beim benutzen verzieht/wandert möchte ich dann immer noch Vorder-Rückseite zusammennähen an einigen stellen - so dass dort immer so Abnäher entstehen ( das werd ich wohl von Hand machen müssen oder gibt es einen Trick wie man das mit der Maschiene machen kann ( sind ja dann etwas über 6cm Dicke die ich da unter den Fuß kriegen müsste??)

Zieh das Verhüterli über (deine Anfrage vom 21.05.), den "Mull"Schlauch, dann wandert nichts

Hab ich noch was wichtiges vergessen??

näh die Ecken des Bezugsstoffes ab

Jetzt hoff ich einfach mal dass ihr mir mit vielen nützlichen Tips, Tricks und Hinweisen weiterhelfen könnt - vielen Dank schon mal.

Gruss,
Katja

Gruß
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.05.2007, 20:11
Benutzerbild von LiLeLa
LiLeLa LiLeLa ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.03.2007
Ort: Sindelfingen
Beiträge: 524
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wer hat mir Tips und Tricks zur Herstellung von Gartensitzpolstern???

Hallo Kerstin,
danke für Deine Antworten.

Ja wir wollen nur 1 Rücken und 1 Sitzpolster - die Sitzfläche ist 168x53 und die Rückenlehne 165x82

Meinst du das gibt ein Problem?


Mit dem Klettverschluß hab ich halt gedacht kann ich diesen "doofen" Spalt hinten vermeiden und muß das ganze torzdem nicht aus einem machen ( eine Sitzfläche mit Rückenlehne ) das wird sonst ja zu groß und unhandlich.
Anbinden würde ich es dann noch zusätzlich - denn sonst rutscht mir das ganze ja tozdem noch runter von der Bank.

Gruss,
Katja
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.05.2007, 21:26
Benutzerbild von Skeldt
Skeldt Skeldt ist offline
Muschelschubser
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: im Herzen Schleswig-Holsteins
Beiträge: 14.869
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Wer hat mir Tips und Tricks zur Herstellung von Gartensitzpolstern???

Ich habe Sitz- und Rückenpolster in einem Stück zugeschnitten, an der Stelle, an der sich die beiden treffen, eine Längsnaht genäht und jeweils einen langen Reißverschluß in beide Teile. Die Unterseite habe ich dafür in 3 Teilen zugeschnitten. Die Polster sind schon ein paar Jahre alt, werden in den Sommermonaten reichlich strapaziert und sind immer noch in Ordnung.
Schreibe dieses, weil so lange Klettverschlüsse auch nicht so klasse sind.
LG Silke
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.05.2007, 21:42
Benutzerbild von akinom017
akinom017 akinom017 ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2006
Ort: im Taunus
Beiträge: 18.309
Downloads: 30
Uploads: 11
AW: Wer hat mir Tips und Tricks zur Herstellung von Gartensitzpolstern???

Hallo Katja,

Hier noch ein Tip.

Das Vlies ist dazu da ein Durchscheuern des Bezugsstoffs an den scharfen Schaumstoffkanten zu verhindern.
Der Stoff wandert immer ein bischen hin und her beim Hinsetzen und Aufstehen, dann scheuert sich die Kante allmählich durch.
Ist mir schon passiert, und dann darf man nochmal ran.

Ich hab schon mehrfach meine Sofa's neu bezogen. Beim letzten mal waren es 2 Sessel und eine 3 Sitzercouch die neue Kissen bekommen haben, für den Zweck war der Schaumstoff auch noch dicker.
Ich hab den Schaumstoff erst komplett mit Volumenvlies (ein günstiges ca 1cm dickes aus dem Versandhandel dürfte schon reichen) angezogen und erst da drüber kommt der eigentliche Bezug.
Hält bei mir schon seit 9 Jahren und rundet auch die Kanten schön ab.


Gutes Gelingen
wünscht Dir
Monika

P.S. Stell doch mal ein Bild von euren fertig "angezogenen Schaukel" ein
__________________
Viele Grüße Monika - eine Schlusspfiff-Näh- und auch eine Original Zuckerpuppe - frech, wild und wunderbar

UWYH die Bücher, die Schnitte und der Stoffschrank - Jahr 2018
UWYH die Bücher, die Schnitte und der Stoffschrank - Jahr 2017
Meine Seite im WWW
Gewinnerin des Monats Juni 2011 - Kopfbedeckungen
Gewinnerin des Monats April 2014 - Thema Bügeln
Gewinnerin der Challenge 3 - 2017: Ostern naht, sattelt die Hühner, schirrt die Hasen an
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:25 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09428 seconds with 12 queries