Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


erster Rock- viiiele Fragen

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.05.2007, 06:37
Benutzerbild von Yanagiran
Yanagiran Yanagiran ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.05.2007
Ort: Japan
Beiträge: 523
Downloads: 0
Uploads: 0
erster Rock- viiiele Fragen

Hallo Ihr Lieben

Nachdem ich bei meinem Erstlingswerk (Rock mit Passe) bis zum Reissverschluss an der linken Naht vorgedrungen bin, und nun ueberhaupt nicht mehr weiter weiss, bitte ich um Eure konstruktive Kritik, Euren Rat, Tips, Tricks etc.
Zunaechst beschreibe ich mal meine bisherigen Problemchen:

Zuschneiden:

Der Stoff ist sehr pflutschig, weshalb die Probleme schon beim Zuschneiden, nein eigentlich schon beim schoen glatt hinlegen anfingen. Da halfen selbst kiloschwere Gegenstaende als Beschwerung nicht, ich hab also schliesslich je nur einen Teil gerade ausgerichtet und ein Schnitteil aufgelegt, das zugeschnitten, dann den naechsten Stoffteil gerade ausgerichtet... war nicht optimal aber wenigstens konnte ich so die Fadenlaeufe einigermassen beachten .

Wegen der Pflutschigkeit war ich dann auch nicht in der Lage, vernuenftig mit der Schneiderkreide oder Stecknadeln zu arbeiten, also hab ich die Schnitteile und Markierungen mit dem Heftfaden uebertragen und dann nur die Nahtzugabe mit der Schneiderkreide markiert.

Das Zuschneiden war katastrophal der Stoff glitschte immer weg und die Schneiderkreide sah ploetzlich gar nicht mehr parallel zum Schnittmuster gemalt aus, obwohl ich brav mit dem Lineal abgemessen habe. Ich hab kurz ueberlegt, die Nahtzugabe auch mit dem Heftfaden zu machen. Dann kam mir die glorreiche Idee, sie halt nur irgendwie ausreichend gross auszuschneiden und mich beim naehen strikt nur an den Heftfadenlinien zu orientieren.

Passenteile an Rockteile naehen:

die Naehte sind soo schoen geworden...bis auf 1cm in der vorderen Haelfte, wo eine kleine Querfalte irgendwie reingekommen ist. Nachdem ich schon 3 Mal aufgetrennt hatte (1. Naht zu krumm, 2. Passe falschrum , 3. rechter Rand hat sich nicht sauber getroffen, obwohl genau das in der Anleitung als wichtig hervorgehoben wurde) dachte ich, ist diesmal schon recht so, naeh ich halt am Ende ein Zierschleifchen drauf oder so.

rechte Seitennaht:

ging ruckizucki. anprobiert, wuaaaah! Eine Luftbeule am Hueftknochen . Der Schnitt ist an der Stelle recht rund, ich hab also nochmal grade druebergenaeht, denkste, Beule hat sich nur nach unten verschoben und der Rock ist enger geworden und rutscht sehr hoch ueber den Bauchnabel (ich hab am Hueftknochen 38,40 in der Taille 36,38). Soll er aber nicht...

Noch ein paar Versuche (auftrennen kann ich jetzt. Ich wollts ja heften und anprobieren, aber da hat sich immer der Stoff verzogen - nein das ist das falsche Wort- jedenfalls mussten die Stiche sehr eng sein und da dacht ich, das geht mit der Maschine schneller.) Jetzt ist es so, dass eine Minibeule in Schenkelhoehe uebriggeblieben ist und ich hab irgendwie den Eindruck , egal was ich mache , es wird nie beulenfrei

Also dacht ich mir mach ich mal erst links auch fertig und korrigier dann beide Seiten miteinander. Soll ja auch symmetrisch aussehn.
AAABER...links ist der

Reissverschluss:

sprich:da kann ich ja nachher nix wegnehmen. Oder? Was mach ich nur wenn da auch so ne Hueftluftbeule rauskommt?

Abgesehn davon ist die Positionierung des Reisverschlusses ein Problem, denn in der Anleitung steht, von der Nahtzugabe aus berechnen......aber die ist bei mir ja krumm und schief und ueberhaupt ich muss mich also irgendwie an der Naehlinie orientieren. Er soll ja nachher moeglichst unsichtbar sein.
Ich hab ihn also probehalber mal eingenaeht (bin ja jetzt Meister im Auftrennen) und zwar mit so einem Spezialnaehfuss. War supereasy, nur wurde das so eng , dass der RV kaum auf und zugeht und klemmt. Nach dem 3. Versuch ahne ich: Mit diesem Naehfuss wird das automatisch so. Gibts da etwa verschiedene Naehfussgroessen je nach RV oder wie macht man sowas?

So bis dahin bin ich also gekommen. Und jetzt werde ich ganz brav auf Kommentare warten bevor ich weiternaehe, dass ich nicht noch mehr verhunze.

Gruss,
Yanagiran
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.05.2007, 10:37
Benutzerbild von charliebrown
charliebrown charliebrown ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: Umgebung München
Beiträge: 17.523
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: erster Rock- viiiele Fragen

Hallo,
also ich mache es so: beide Seitennähte mit sehr großer Stichlänge (bei mir 5) nähen und den Rock anprobieren.
Da wo der RV hinkommt offenlassen und zustecken zum Anprobieren.

Jetzt möglichst von einer anderen Person die Beulen abstecken.
dort dann die Nahtlinie des Schnittes auf deine persönliche Nahtlinie die ihr abgesteckt habt korrigieren.
Große Stiche kann man dann auch schneller trennen und der Stoff leidet nicht so.

Für den RV gibt es eine tolle Anleitung von Sew und Sushi, habe nur gerade den link nicht parat.

Evtl nutzt es was die Nadelposition geringfügig zu verändern, damit es nicht zu eng wird.


Gruß charliebrown
__________________
VG charliebrown
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.05.2007, 12:36
Benutzerbild von Yanagiran
Yanagiran Yanagiran ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.05.2007
Ort: Japan
Beiträge: 523
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: erster Rock- viiiele Fragen

Oh danke, da werd ich gleich mal die Sew und Sushi Postings durchforsten.
Dann werd ich wohl die rechte Seitennaht auch nochmal auftrennen und erstmal nach Schnitt zusammennaehen, und dann auf beiden Seiten gleichzeitig die Beulen korrigieren, dass es auch gleichmaessig wird links und rechts. Oder eine Seite korrigieren und das dann mit Heftfaden auf die andere Seite kopieren ... oder wird das wieder nur Pfusch?
Das mit dem Nadelverstellen werd ich versuchen, bei meinem RVNaehfuss ist da aber nur ein kleines Loch, aber vielleicht gehts ja um nen mm, das taet ja schon reichen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.05.2007, 15:49
Benutzerbild von charliebrown
charliebrown charliebrown ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: Umgebung München
Beiträge: 17.523
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: erster Rock- viiiele Fragen

Zitat:
Zitat von Yanagiran
dann mit Heftfaden auf die andere Seite kopieren ... oder wird das wieder nur Pfusch?

Das ist natürlich kein Pfusch, aber vielleicht bist du garnicht symmetrisch gebaut, und an der einen Hüfte sind es ein paar Millimeter mehr, als an der anderen.
Das nennt man "maßschneidern" würde ich sagen.
Das mit dem RVfuß einfach mal ganz vorsichtig testen, in dem du die Nadel eine Position verstellst und dann mit dem Handrad runterdrehst, dann merkst du gleich ob das geht.
Im übrigen ist die Sew'n'Sushi-Seite super.
LG charliebrown
__________________
VG charliebrown
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.05.2007, 16:10
Benutzerbild von Yanagiran
Yanagiran Yanagiran ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.05.2007
Ort: Japan
Beiträge: 523
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: erster Rock- viiiele Fragen

ja, super , danke. Alles Paletti, nur noch der Saum und die Seitennaht unterhalb vom Reissverschluss (DieSew`n Sushiseite ist echt klasse)-fertig .
Und die Beulen, ja die waren ganz einfach weg: ich hab naemlich, da keine meiner Freundinnen Zeit hatte, gedacht, versuch ich das Abstecken alleine vor dem Spiegel. Wo ich da so stand, da ueberleg ich mir wegen dem Patzer an der Passennaht, ob da wohl ein Samtband aufgenaeht gut aussieht, und was seh ich ? Die vordere Naht an der Passe hat gar keinen Patzer! Komisch.... Ich dreh den Rock um und TATSACHE, da ist er wieder! Hab das Teil die ganze Zeit falschrum anprobiert und dabei stimmt doch alles, wenn ichs nur richtigrumdreh... peinlich

Natuerlich ist der Rock nicht perfekt, aber ich bin MEEEEEGAAAAASTOLZ drauf und fuer die letzten 2 Naehte und die Patzerversteckdeko habe ich morgen den ganzen Tag Zeit. Da bin ich sehr zuversichtlich, dass ich am Sonntag mit dem Rock zum Flughafen kann.

Hab auch schon die naechsten Stoffe gekauft
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:35 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11346 seconds with 12 queries