Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > gemeinsam Nähen - Monatsthemenforen, Nähcafe, Round Robin und ähnliches > Archiv der MoMo Jahre 2007, 2008, 2009, 2010 und 2011 > 2007 > Mai 2007 - Kleider


Mai 2007 - Kleider
Kleider waren uns er Thema und hier könnt ihr die Ergebnisse finden.


Latexkleid nach selbsterstelltem Schnitt

Mai 2007 - Kleider


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.05.2007, 13:48
Benutzerbild von *Sue*
*Sue* *Sue* ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.09.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 14.869
Blog-Einträge: 1
Downloads: 0
Uploads: 0
Latexkleid nach selbsterstelltem Schnitt

Hallo zusammen

Da ich bei der Bekanntgabe des Themas für den Motivationsmonat schon vorsichtig gefragt hatte ob es unbedingt ein genähtes Kleid sein muss oder ob es auch geklebt sein darf und grünes Licht bekommen habe, möchte ich jetzt mein WiP zu einem Kleid aus Latex eröffnen.
Dass ich einmal mit dem Material Latex arbeiten möchte steht für mich seit fast zwei Jahren fest. Trotz dessen, dass ich das Material an sich nicht mag (es stinkt) reizt mich die Verarbeitungsweise. Bisher hat mich jedoch immer der Preis abgehalten es einfach mal zu probieren. Da ich nun etwas Geld übrig hatte und einen günstigen Dealer gefunden habe, habe ich mir glatt 1m lila farbenes Latex sowie Kleber bestellt.
Alle Informationen die ich über die Verarbeitungsweisen gesammelt habe stammen entweder aus dem Natron und Soda Forum, von Gabi (Gabis Korsagen) oder Rubberhans. Eine Erfolgsgarantie, dass am Ende wirklich ein Kleid herauskommt kann ich leider nicht geben. Betrete nämlich völliges Neuland. Bisher habe ich nichteinmal einen Fahrradreifen geflickt.

Bisher bin ich soweit gekommen:

Skizze und Schnitterstellung sowie Probemodell aus Singlejersey:


Als das Probemodell nach einigen Änderungen ohne Falten und ohne großartige Dehnungen beim Setzen saß habe ich das Kleid an den Nähten auseinandergeschnitten, die Einzelteile auf Papier übertragen, Nahtzugaben an den Nahtstellen hinzugefügt und alles kleinlich auf dem Schnitt markiert. Das Schnittteil mit dem größeren Ausschnitt wird später übrigens vorne. Falls der Ausschnitt doch zu groß geraten ist, dreh ich das Kleid frecherweise um und habe ein tolles Rückendekolletee.



Nach einer Probe ob die Arbeitsplatte (beschichtete Pressspan) dem Kleber standhält, habe ich mit dem Kleben begonnen. Da ich noch keinerlei Erfahrung mit dem Kleben von Latex habe, habe ich mit den Rüschen für den Saum begonnen. Das sind jeweils nur kleine Klebestellen.



Da man Latex nicht einfach wie Stoff rüschen kann, habe ich mich für Kellerfalten entschieden. Damit auch alle gleich groß werden wurden die Klebestellen penibel ausgemessen und markiert. Der Kleber ist beim auftragen weiß und nach ~20-30Minuten wird der klar. Erst wenn der Kleber transparent ist, kann man Kleben. Wenn dann allerdings die Klebestellen schief aufeinanderfallen ist alles gegessen und es muss schief bleiben.

Die Falten habe ich in zwei Arbeitsgängen erstellt. Zunächst von einer Seite Erhöhungen geklebt und diese im zweiten Schritt von der Gegenseite zu Kellerfalten zusammengeklebt.



Heute werde ich das zweite Rüschenteil erstellen. Da es genauso geht wie beim ersten, gibts davon nur fertige Bilder. Hoffentlich heute Abend schon.

Falls ihr Anregungen oder Verbesserungen habt: Immer her damit! Ist mein erster Versuch und ich denke ich muss wirklich noch sehr viel lernen.

Und weil ich zuviele Grafiken habe, gibts heute nur einen Smilie...
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.05.2007, 21:25
Benutzerbild von sany
sany sany ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: ...wo die Uhren anders ticken...
Beiträge: 14.869
Downloads: 8
Uploads: 1
AW: Latexkleid nach selbsterstelltem Schnitt

oh, da freue ich mich ja schon riesig auf das ergebnis!!! mit lack kleben habe ich nicht so gute erfahrungen gemacht... auf der rechten seite ist die beschichtung dann so komisch gekrisselt....

drücke die daumen!!!

gruß
sany
__________________
Ich bin ich - das ist nicht immer leicht aber gut so!

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.05.2007, 14:48
Benutzerbild von *Sue*
*Sue* *Sue* ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.09.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 14.869
Blog-Einträge: 1
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Latexkleid nach selbsterstelltem Schnitt

Hi Sany!

Warum wolltest du denn Lack kleben? Den kann man ganz normal mit einem Teflonfüßchen mit der Maschine nähen.
Der Kleber den ich für das Latex verwende ist spezieller Latexkleber. Was da genau drin ist und was der bewirkt weiß ich ehrlich gesagt nicht. Habe aber gelesen, dass der Kleber die Oberfläche aufweichen soll, sodass sie beim Trocknen zusammenkleben. Und es riecht sehr nach Ammoniak.

Die Rüschen sind gestern noch fertig geworden. Da ich mich dazu entschieden habe auf den Übergang von Rüsche zu Kleid einen Streifen in Kontrastfarbe aufzukleben, muss ich für die nächsten Schritte auf das Paket mit dem weißen Latex warten.

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.05.2007, 17:58
Benutzerbild von Nati
Nati Nati ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.08.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 27
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Latexkleid nach selbsterstelltem Schnitt

Hallo Sue,

ich finde das hier spannend und mutig

Sag mal, was mich noch interessieren wuerde: Wenn du einen Probeschnitt vom Jersey abnimmst, welche Vorsichtsmassnahmen hast du dann, dass der Jersey sich nicht verzieht? Oder stelle ich mir das zu schwierig vor?

Gutes Gelingen, und liebe Gruesse,
Nati
__________________
"Jedoch am besten wärmeln Pullis mit zwei Ärmeln" sagte Pumuckl
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.05.2007, 19:21
Benutzerbild von D502
D502 D502 ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.01.2006
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 242
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Latexkleid nach selbsterstelltem Schnitt

Huhu,

boah, ist das cool. Hoffentlich kommt das Paket bald. Bin total neugierig!

Schönes WE. Grüßle, Melanie
__________________
70 Geburtstagskarten für Rosi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:04 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,41999 seconds with 12 queries