Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Grundsatzfrage...

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 12.05.2007, 09:38
Benutzerbild von liebeslottchen
liebeslottchen liebeslottchen ist offline
Mitarbeiterin im Nähmaschinengeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Rüssingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Grundsatzfrage...

Zitat:
Zitat von eigenhaendig

das interessiert mich jetzt auch, denn wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann hat die Firma "Paul & Shark" (die mit den teuren Herrenklamotten)irgendwie erwirkt, daß deren Sachen nicht (und zwar überhaupt nicht) weiter verkauft werden dürfen.
Das ist ja ein starkes Stück Die Geschichte kenne ich leider nicht. Vielleicht mache ich mich aber mal auf die Suche ........... oder wenn du einen link kennst .....
Natürlich ist das so manchem Hersteller ein Dorn im Auge, dass man sich ihre Sachen auch gebraucht erwerben kann. Soll sich doch jeder gefälligst was neues kaufen! So ähnlich Versuche kenne ich noch aus der PC-Spiele Branche. Insbesondere bei Online-Rollenspieln. Da wird der Account zu dem Spiel und die exakte Spielversion quasi an den Besitzer gebunden. Und wenn man dann das Spiel weiterverkauft, kann der Neubesitzer nichts damit anfangen, weil er zu genau diesem keinen neuen Account mehr eröffenen kann. Und wenn der Altaccountbesitzer diesen löschen will, muss er eine Gebühr bezahlen Rechtlich ist das allerdings keine saubere Sache. Und überall ist die entsprechende Firma damit auch nicht durchgekommen. Ich weiß allerdings nicht mehr wie das in Deutschland aussieht.

Zitat:
Nun hat das sicher auch was damit zu tun, ob man sich als Urheber irgendwo das alleinige Recht auf den Verkauf weltweit sichern lassen kann - und das dann auch getan hat - aber das normale Urheberrecht wird meines Wissens allein durch den Weiterverkauf von Originalen noch nicht verletzt.
Nee, das kann auch nicht sein. Ich hab mir erst vor ein paar Tagen das Urheberrechtsgesetz um die Ohren gehauen. Da war aber im Zusammenhang von Verletzung des Urheberrechtsgesetzes stets nur von Kopien die Rede.

Gruß
Marion
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.05.2007, 11:07
Benutzerbild von lysistrata
lysistrata lysistrata ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.10.2006
Beiträge: 15.024
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Grundsatzfrage...

Guten Morgen,
Madame hat sich bislang nicht wieder geäußert, wobei mir immer noch nicht klar ist, was sie damit eigentlich bezwecken wollte.
__________________
LG, Lysistrata

"Never fit a dress to the body but train the body to fit the dress"
- Elsa Schiaparelli -
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.05.2007, 14:08
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.818
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Grundsatzfrage...

Zitat:
Zitat von eigenhaendig
Erscheint mir in meinem Rechtsverständnis auch total unlogisch, aber offenbar gibt es da wohl einige findige Abmahner, die damit durchgekommen sind.
Also Abmahnen darf ein Anwalt nur im Auftrag eine Wettbewerbers, das würde heißen, das es in diesem Fall um gewerblichen Verkauf geht.

Und bei einer Abmahnung wird die Rechtslage nicht gerichtlich überprüft, es ist also damit nicht mal gesagt, daß ein Gericht genauso entscheiden würde. Da aber ein Urteil eine teuere Angelegenheit mit unvorhersehbarem Ausgang ist, zahlen viele lieber und die Rechtslage wird nie geklärt.

Microsoft wollte ja dem Weiterverkauf der OEM Windowsversionen auch einen Riegel vorschieben, was in den USA auch legal war, in Deutschland hingegen nicht. (Das wurde gerichtlich geklärt.)

Wenn Firmen so etwas dann natürlich "technisch" lösen, etwa durch Online-registrierung, dann dürfen sie das. Es gibt auch eine Pflicht für den Hersteller, daß der Käufer eine Sache weiterveräußern kann.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Auch im Kleinformat: Der Stoff macht das Kleid
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.05.2007, 15:09
Benutzerbild von exclusive-stoffe Sabine Gegenheimer
exclusive-stoffe Sabine Gegenheimer exclusive-stoffe Sabine Gegenheimer ist offline
Verstorben. Wir werden ihr Andenken bewahren!
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.10.2003
Ort: zwischen Karlsruhe und Pforzheim
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 1
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Grundsatzfrage...

Hallo,
mein Verständnis der Dinge ist so, dass Neuwar nicht mit der Nennung des Namens verkauft werden darf. Und wahrscheinlich auch nicht ohne die Nennung, also noch nicht mal mit dem Bild des Labels, beispielsweise.
Denn man nimmt dann praktisch den guten Namen des Produktes und macht damit die Werbung. Das ist bei meinen Stoffen auch nicht anders.

Wobei ich mir aber nicht sicher bin, wenn der Name des Designers auf den Stoff aufgedruckt ist..... Aber wie Nowak schon schrieb, solche Sachen können ganz schön ins Geld laufen und dann läßt mal lieber alles was nicht 100% sicher ist, weg!

Aber es kann doch (eigentlich) nicht sein, dass ich eine Jeans, ein Anzug, ein Kleid, was auch immer, das ich bezahlt, getragen und dann aus dem Kleiderschrank entsorgt habe, nicht öffentlich verkaufen darf. Eigentlich ist das doch echter Schwachsinn
Wenn hier mal jemand eine gut verständliche Erklärung auftreibt, wäre ich auch sehr daran interessiert

Grüsse von Sabine
__________________
Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag !
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.05.2007, 16:41
eigenhaendig eigenhaendig ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Beiträge: 15.099
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Grundsatzfrage...

Hallo zusammen,


Zitat:
Zitat von exclusive-Stoffe
mein Verständnis der Dinge ist so, dass Neuwar nicht mit der Nennung des Namens verkauft werden darf. Und wahrscheinlich auch nicht ohne die Nennung, also noch nicht mal mit dem Bild des Labels, beispielsweise.
Denn man nimmt dann praktisch den guten Namen des Produktes und macht damit die Werbung. Das ist bei meinen Stoffen auch nicht anders.
Wenn sich das Verbot dabei auf den Weiterverkauf von Neuware beschränkt (und dann noch von einem nicht lizensierten Händler), könnte das natürlich eine Erklärung sein.

Würde dann im vorliegenden Fall bedeuten: Schnittmuster nicht als "neu" + "originalverpackt" deklarieren!


Zitat:
Zitat von exclusive-Stoffe
Aber es kann doch (eigentlich) nicht sein, dass ich eine Jeans, ein Anzug, ein Kleid, was auch immer, das ich bezahlt, getragen und dann aus dem Kleiderschrank entsorgt habe, nicht öffentlich verkaufen darf. Eigentlich ist das doch echter Schwachsinn
Da sagen se was!


Grüße, Sabine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:52 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11335 seconds with 12 queries