Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Wofür gibt´d eigentlich Maßtabellen

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.05.2007, 20:40
Naehhexe Naehhexe ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.08.2001
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
Wofür gibt´d eigentlich Maßtabellen

Hallöle,

die Frage stelle ich mir immer wieder, wenn ich mir etwas nach einem (für mich) neuen Nähheft genäht habe...........

Ich messe, krieg raus: Größe 46 , nähe in 44 und die hose ist IMMER NOCH ZU WEIT !!!!

Das geht mir schon so, seit ich nähe (bald 25 Jahre) und auch egal, welche Konfetktionsgröße ich gerade brauche!

Ich habe leider nich soooooooo viel Zeit zum Nähen und Schnittändern ist nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung beim nähen, deshalb mopst mich das ganz gewaltig.

Ich hab schon oft gedacht, ich wär zu doff zu messen, aber wen ich auch dran stelle, er/sie kriegt das gleiche raus, wobei "sie" mir das nähen beigebracht hat!

Liebe Grüße, von einer etwas gefrusteten Ina
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.05.2007, 21:08
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.696
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Wofür gibt´d eigentlich Maßtabellen

Ich denke das geht jedem mal so, daher immer Schnitt nachmessen.

Das ist das einzige was gegen den Frust hilft; bei Konfektionskleidung hat man auch nicht immer die gleiche Größe.

Gruß

Ulrike
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.05.2007, 22:21
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.857
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Wofür gibt´d eigentlich Maßtabellen

Also bei mir stimmt die gemessene Größe bei fast allen Firmen gut mit der jeweils angegebenen Maßtabelle überein. Zumindest so weit die Proportionen stimmen. So ist bei meinem Po die breiteste Stelle wesentlich tiefer als die Schnitte vorsehen, daher paßt es am Ende unverändert natürlich nicht.

Wobei aber Messen wirklich eine Kunst ist. Ma-san hat sich mal bei einem Nähkränzchen vermessen lassen und hatte das Glück, zwei Profis dafür zur Hand zu haben. (Einmal handwerkliche Schneiderausbildung, einmal FH) Selbst die waren sich bei einigen Maßen deutlich uneinig...

Und dann näht wohl jeder etwas anders. Ich habe mir mal von einer Freundin eine Hose nähen lassen, nach einem Schnitt, den ich mir auch schon genäht hatte. Ich hatte um einen Zentimeter mehr Weite pro Schnittteil gebeten, weil meine Hose etwas knapp war. (Gummizughose) Das Ergebnis war 3cm pro Teil weiter als meine, obwohl sie sich für ihr Gefühl genauso exakt an den Schnitt gehalten hatte wie ich für meines. Wenn es keine Gummizughose gewesen wäre, wäre das dann in der Summe eine Größe zu viel gewesen.

Hast du schon mal drangedacht, einen Bodygraph machen zu lassen? Da sieht man auch die Abweichungen der Proportionen von den "Idealformen" der Schnitte. Bei Oberteilen etwa komme ich besser hin, wenn ich eine Nummer kleiner nehme als gemessen und dann eine FBA mache und ggf. die Ärmel am Oberarm erweitere. (Zumindest bei Burda...) Da weichen meine Proportionen einfach ab, obwohl die Maße an sich stimmen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads May 2017 (190)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.05.2007, 09:04
Benutzerbild von gabi die erste
gabi die erste gabi die erste ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.04.2005
Ort: Rostock
Beiträge: 15.019
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Wofür gibt´d eigentlich Maßtabellen

Oh ja, das kenne ich auch. Obwohl mein problem eher in der länge liegt. Da habe ich dann schon mal einen schnitt für lange größen und dann: Die schultern sind zu schmal, die ärmel zu kurz und der körper auch zu kurz. Obwohl die maßtabelle "genau" gestimmt hat.

Inwzischen habe ich meine maße in schablonen verewigt und verwende die dann, um schultern, ärmel etc anzupassen.

Viele grüße
Gabi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:52 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09619 seconds with 12 queries