Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Unorthodoxe Hose fürs virtuelle Modepüppi

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 07.05.2007, 11:19
gertrud gertrud ist gerade online
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.11.2004
Ort: Ammersee
Beiträge: 349
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Unorthodoxe Hose fürs virtuelle Modepüppi

Hallo Christa,

hab gerade deine Antwort gelesen. Da bin ich schon ganz gespannt, wie das mit deinem Klebebandmodell funktioniert. Berichte doch bitte weiter darüber, gerne auch in meinem WIP.
__________________
Liebe Grüße

Gertrud
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.05.2007, 12:11
Benutzerbild von Christa D.
Christa D. Christa D. ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: zwischen Verden und Nienburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Unorthodoxe Hose fürs virtuelle Modepüppi

Hallo Gertrud,

ich hatte irgendwo (ich glaube, es war sogar in Deinem WIP) was von Strumpfhose und Klebeband gelesen, was bei mir im Kopf gleich ein kreatives Feuerwerk ausgelöst hat...

Ich habe mich dann von meinem Mann einwickeln lassen. Die Seitenlinien, Schrittlinie und den Fadenlauf hat er dann ausgelotet und mit Eding auf das Modell gezeichnet. (man kann sich in dem Ding nicht bewegen...) Hinterher hat er alles noch mal nachgemessen, ob alles auch wirklich gleich verteilt ist. (Tallienumfang, Hüftumfang)

Dann hat er das Modell an der einen Seitenlinie mit einer Verbandsschere aufgeschnitten, damit ich da überhaupt wieder raus komme. Ich habe dann die Schrittline auch noch durchgeschnitten, so dass ich ein genaues Modell von meiner Schrittkurve habe. Jetzt habe ich also drei Modellteile.

Weiter bin ich noch nicht. Aber ich finde das Modell sehr vielversprechend. Es ist auch ziemlich stabil. Man kann es auf den Fußboden stellen, ohne das es zusammensackt. Wir haben allerdings auch viel Klebeband genommen. Ich überlege gerade, wie ich mein Modell am Besten auf den Stoff übertrage.

LG
Christa
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.05.2007, 12:42
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.567
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Unorthodoxe Hose fürs virtuelle Modepüppi

Hallo,

cooler Beitrag

Zitat:
Zitat von Ele
1. die äußere Kurve, die die Pobacken berücksichtigt (hier in schwarz) und
2. die innere Kurve, die enganliegend zwischen den Pobacken am Körper gemessen wird (grün zeigt die Differenz zwischen beiden)
3. die für uns geeignete Kurve, die liegt irgendwo dazwischen. Nur wo? Wie und warum?
Die innere Kurve kann es nicht sein, da die Hose weder zwicken soll, noch die übergenaue Körperform abbilden soll.
Die äußere Form ist im oberen Teil gut, siehe Gertruds Thread, wird aber, wenn sie nicht weit geschnitten ist, im unteren Teil vom Po spannen, weil sie nicht das Tal zwischen den Bergen berücksichtigt. Dadurch zieht es auch am Bund die hintere Mitte nach unten.
So wird das im Extremfall aussehen:
Anhang 27070
Gerade bei diesem Bild ist mir einiges klar geworden. Wenn es eine enge Hose werden soll, muß ich im unteren Teil, zwischen den Beinen, eher der inneren Kurve folgen.
Wir nehmen also doch erstmal die innere Kurve, aber nicht so wie ich anfangs, ganz anliegend, sondern so wie eine Hose maximal eng im Schritt sitzen darf.
Wow, vielen Dank für die Bilder und den Hinweis auf den anderen Beitrag, den hatte ich bislang komplett übersehen

Jetzt wird mir auch einiges klar! Ich hatte schon mehrmals versucht, meine Schrittkurve abzunehmen, war aber immer gescheitert, weil die Kurve zwischen den Pobacken ja ganz anders aussieht als weiter außen, also da, wo die eigentliche "Manövriermasse" liegt - Hatte mich immer gefragt, wie das gehen soll...

Womit erstellst du denn dein Püppi, wenn ich fragen darf? Mit Poser?

Liebe Grüße, und viel Erfolg
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 07.05.2007, 15:17
Benutzerbild von Ele
Ele Ele ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: München
Beiträge: 1.036
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Unorthodoxe Hose fürs virtuelle Modepüppi

@Christa:
Das ist ja toll. Kannst du ein Photo von deinem Modell reinstellen?

Die Seitenlinie muß nicht unbedingt einen Knick machen. Ich hab grad ins Anatomiebuch f. Künstler geschaut, da läuft eine gerade Linie vom Ohr über die Mitte der Taille und die Mitte des Oberschenkels bis zur Mitte der Fessel.
Aber, ihr müsstet sehen, wie der Typ dasteht Das ist nicht lebensnah.

Wenn mans ganz genau machen möchte, wäre ein nackisch Seitenphoto hilfreich. Andererseits genügt ein kritischer Blick in den Spiegel.
Eigentlich ist es egal, ob es nun genau die Mitte ist (ich rede jetzt nur von der senkrechten Beinlinie!), denn die Seitenlinie, ist auch ein optischer Teiler. Mit einem dicken Pö würde ich sie weiter nach hinten und mit einem dicken Bauch weiter nach vorne legen. Man könnte sich auch an einer vorhandenen Hose orientieren.
Wichtig ist nur, dass dann entsprechend gemessen wird. Zum Messen komm ich später.
Oberwichtig ist, sich klarzumachen, dass der Stoff senkrecht fallen wird, und deshalb diese Linie, die bisher erst eine Hilfslinie ist, senkrecht sein muss - nach meinem Verständnis.

Ele
__________________
Übrigens: Absätze werden beim BMI mitgerechnet! .................................................. ...
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.05.2007, 16:23
Benutzerbild von Ele
Ele Ele ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: München
Beiträge: 1.036
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Unorthodoxe Hose fürs virtuelle Modepüppi

@Gertrud
Dein Thread (u.a.) hat mich angeregt zu dieser genaueren Untersuchung.
Und die von 3kids erwähnte Luft unterm Po, die ihr die Hose fast ausgezogen hat - jetzt weiss ich warum und das letzte Bild zeigt es, find ich, sehr schön: eine enge Hose braucht am Po mehr Stoff. Das war mir auch nicht so klar vorher.

Zitat:
Zitat von Capricorna
Jetzt wird mir auch einiges klar! Ich hatte schon mehrmals versucht, meine Schrittkurve abzunehmen, war aber immer gescheitert, weil die Kurve zwischen den Pobacken ja ganz anders aussieht als weiter außen, also da, wo die eigentliche "Manövriermasse" liegt - Hatte mich immer gefragt, wie das gehen soll...
Genau, wegen der Aha-Erkenntnisse mach ich das.

Ele
__________________
Übrigens: Absätze werden beim BMI mitgerechnet! .................................................. ...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:19 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10433 seconds with 13 queries