Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Grosse Leute, grosse oder kleine Probleme?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 10.05.2007, 17:20
MadLila MadLila ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.01.2007
Ort: Hannover/Ruhrgebiet
Beiträge: 232
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Grosse Leute, grosse oder kleine Probleme?

Hallo Luthien,
ich hab vor etlichen Jahren auch mal so einen Kurs - allerdings an der VHS - gemacht und war zwar begeistert, dass ich jetzt weiß, wie man eine einfache Hose konstruiert, aber leider hat man da nicht gelernt, wie man die Variationen davon bearbeitet oder eine knackige Jeans entwirft etc. Irgendjemand schrieb hier auch mal, dass diese Kursleiterinnen anscheinend nicht besonders von enger Kleidung angetan sind. Insofern ist mir also heute lieber, ich nehme ein Programm, dass mir die Fleißarbeit abnimmt und ändere zur Not nach Bedarf nur noch die Details ab.

Ich hab zwar nach GP noch keine Jeans genäht, mir ist aber auch aufgefallen, dass die Hosenbeine nur dann wirklich eng ausfallen, wenn auch die Fußweite eng ist. Sobald man die Fußweite größer macht, um z.B. eine Schlaghose draus zu machen, werden auch die "hautengen" Hosenbeine deutlich weiter. Aber ich denke, dass ich in der Lage bin, dass dann auszugleichen und nach meinen Vorstellungen zu ändern, wenn der Schnitt rund um die Hüfte und den Po der gleiche bleibt. Und vor allen Dingen dort ist ja der exakte Sitz bei Jeans entscheidend, oder?

Ach ja, ich hab mir GP übrigens auch wegen meiner Körpergröße zugelegt (1,82 m), weil ich es satt habe, immer alle Schnitte erst verlängern zu müssen. Ich bin noch nicht viel zum Nähen gekommen seither, bin aber mit der Entscheidung durchaus zufrieden.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 10.05.2007, 20:52
Benutzerbild von gabi die erste
gabi die erste gabi die erste ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.04.2005
Ort: Rostock
Beiträge: 15.013
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Grosse Leute, grosse oder kleine Probleme?

Zitat:
Zitat von dickespaulinchen
Ich stelle es mir halt schwierig vor, für kompliziertere Sachen wie Anzugjacken oder ähnliches die Schnitte wirklich selbst zu erstellen oder zu verändern.
nö ist nicht wirklich schwierig. Ein wenig theorie vorher ist natürlich nicht schlecht, oder eben auch schon ein paar jährchen erfahrung schaden auch nicht. Aber ich habe jetzt schon zwei anzüge verändert, den einen verlängert, den anderen gekürzt, und es lief wunderbar. Der dritte anzug ist gerade im entstehen.
Mit ein wenig übung geht alles, denke ich.

Viele grüße
Gabi
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 11.05.2007, 14:31
NJB NJB ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2007
Beiträge: 8
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Grosse Leute, grosse oder kleine Probleme?

Ich selber bin auch 180 und kenn das mit zu kurzen kleidungsstücken nur muß ich sagen das ich vor meiner Ausbildung zur Damenschneiderin und meiner Zweiten Ausbildung zur Bekleidungstechnikerin mich auch mal an Burda und solchen sachen versucht habe und dann war der einzige weg einmal einen Grundschnitt zu entwickeln in dem sämtliche Änderungen sind wie andere Schrittlänge und Hosenlänge etc.: ....
wenn man sich öfter mal was Näht lohnt sich das echt!

Erstrecht bei Oberteilen mit irgendwelchen Teilungsnähten!!!!
Wäre ja auch echt zuschade wenn man da einen schönen teuren stoff opfert!
(und immer für den anfang was mehr Nahtzugaben drin lassen....)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 17.05.2007, 22:37
Benutzerbild von Alblady
Alblady Alblady ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.05.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Grosse Leute, grosse oder kleine Probleme?

Ich hab mich heute mal vermessen und ich muss sagen ....... ich glaub, ich bin ein Konstruktionsfehler Hier zur allgemeinen Erquickung meine Maße, in Klammern dann die Kleidergrösse laut Burda:

Oberweite 101 cm (46)
Taille 90 cm (48)
Hüfte 103 cm (44)
Taillenlänge 53 cm (54)
Rückenlänge 54 cm (gibt es nicht)
Rückenbreite 46 cm (gib es nicht)
Oberarm 32 cm (46)
Armlänge 64 cm (wohl nur bei Affenkleidung zu finden)
Brusttiefe 31 cm (46)
Hals 35 cm (36)
Schulterbreite 14 cm (48)

Mein flaues Gefühl bezügl. gängiger Kleidergrössen hat mich nicht getrogen und jetzt gruselt es mir erst recht, mir mal was Nettes zu nähen *heeeeeeeul*. Da wird es wohl doch auf viele Versuche mit billigem Stoff rauslaufen bis ich mal was passendes hin bekomme.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 18.05.2007, 09:19
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 15.626
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Grosse Leute, grosse oder kleine Probleme?

Hallo Alblady,
viele Schneiderinnen nähen nicht nur für ihre Kunden, sondern machen auch Schnittmuster für sie, die die Kundin dann selber näht.
So wie du das schreibst ist es ja nicht mit ein paar "kleinen" Änderungen getan, und da wäre es mir das Geld wert, einen richtig passenden Grundschnitt zu haben.
Ich habe das vor Jahren auch mal gemacht (da war ich noch schlanker), und ich habe mir fest vorgenommen, für den Wintermantel, den ich mir im Herbst nähen will, professionelle Hilfe beim Schnitt Anpassen zu holen. Ist auf jeden Fall billiger als 3,50 m versauter Mantelstoff.....
Nicht verzweifeln!
gundi
__________________
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass der Wind sich dreht und der Realist hisst die Segel. (Sir William Adolphus Ward)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:11 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,33012 seconds with 12 queries