Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Einfassen von Ausschnitten

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 27.04.2007, 19:11
Benutzerbild von sticki
sticki sticki ist offline
Händlerin, Textilveredelung und Design
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.02.2005
Ort: Rlp
Beiträge: 15.818
Downloads: 4
Uploads: 5
AW: Einfassen von Ausschnitten

Jo, ich bin jetzt auch von einem Schrägstreifen o.ä. ausgegangen.
__________________
Gruß

Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

kostenlose Stickmuster
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.04.2007, 19:48
flotte lotte flotte lotte ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2005
Beiträge: 157
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Einfassen von Ausschnitten

Hallo Regina!
erst hatte ich echt meine Schwierigkeiten zu verstehen, was genau du meinst. Wenn ich es recht verstanden habe, dann meinst du eine Kanteneinfassung eines Ausschnittes, bei der man auch von außen den Besatz sieht.

Also nach deiner vorgeschlagenen Methode fängst innen an und nähst den Besatz, bzw. Schrägstreifen fest, dann hast du außen eine sichtbare Naht, das heißt, du mußt den Belag auf der rechsten Seite so weit über die Naht drüberlegen, daß du auf der Gegenseite, sprich der linken, den Belag wahrscheinlich nicht mehr mitnimmst beim Nähen, vermutlich nähst du einmal drauf und dann wieder daneben. Ob das aber so schlimm wäre, weis ich auch nicht denn durch die erste Naht hält der Besatz ja auch links und die Innenseite ist ja nicht sichtbar - einfach einmal ausprobieren.

Außerdem wer sagt, dass man den Belag nach dem üblichen Verfahren von innen annähen MUSS!? Du schlägst den Belag um, heftest ihn fest und dann kannst du ihn doch von der rechten Seite aus festnähen. Und wenn man es ganz fein machen will, dann wird umgeschlagen und von der Belag von Hand auf der linken Seite angenäht. Sagt zumindest mein schlaues Nähbuch.

Liebe Grüße
Flotte Lotte
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.04.2007, 19:56
Liza Liza ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.10.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Einfassen von Ausschnitten

Zitat:
Zitat von tuichdoch
Hallo,
immer wieder frage ich mich, warum man bei der Verarbeitung von Ausschnitten den Ausschnittstreifen rechts auf rechts annäht, dann umlegt und von innen absteppt. So ist es doch in den meisten Anleitungen beschrieben.
Warum legt man den Streifen nicht rechts auf links, näht an und schlägt dann nach aussen um. Dann kann man doch viel sauberer absteppen.
Wisst ihr einen Grund für die erste Methode?
Danke euch und herzlichen Gruß
Regina
Also ich gehe jetzt mal davon aus, dass Du von einer klassischen Schrägbandeinfassung sprichst, also quasi ein 4-fach gefaltenes Band mit den Schnittkanten innen?

Ich kenne das so, dass man (wenn man rechts-auf-rechts anfängt) im zweiten Schritt dann nicht von innen absteppt, sondern den inneren Teil etwas breiter macht (so dass er die ursprüngliche Naht überlappt) und dann von rechts im Nahtschatten (in der Rille zwischen Oberteil und Schrägstreifen) steppt.
Theoretisch hat man dann von außen garkeine wirklich sichtbare Naht.
Praktisch geht das bei mir bei Rundungen immer daneben...entweder steppe ich irgendwo auf dem Schrägband oder deutlich ins Oberteil rein

Deshalb mache ich es so:
Wenn's supertoll aussehen soll, steppe ich rechts-auf-rechts und nähe die Innenseite von Hand.

Ansonsten nähe ich auch erst auf der linken Seite fest, klappe dann nach außen um und steppe von rechts schmalkantig (also einen Milimeter oder so auf dem Schrägband ab). In dem Fall sollte dann die außen liegende Seite des Schrägbands etwas breiter sein, damit die Ursprungsnaht nich irgendwo hervorlugt.

LG,
Liza
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.04.2007, 20:39
Benutzerbild von SEW-IH
SEW-IH SEW-IH ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2007
Ort: Bornheim, NRW
Beiträge: 970
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Einfassen von Ausschnitten

Zitat:
Zitat von tuichdoch
Hmmm,
das ist echt schwierig zu erklären.
Wenn man die rechte Seite des Ausschnittstreifens von innen an die linke Seite des zB Pullis näht, dann den Streifen zweimal umschlägt, und dann von aussen (jetzt sind wir wieder "auf rechts") absteppt, wird das nicht hübscher als:
Ausschnittstreifen rechts auf rechts an zB Pulli steppen, dann Streifen umschlagen und von links feststeppen. Hierbei habe ich aussen (also "auf rechts") immer krumme Nähte.
Aber es muss doch einen Grund geben für die letztere Methode.
Gruss
Regina
Hallo Regina,

vielen Dank fürs Erklären, ich habe echt auf dem Schlauch gestanden. Jetzt weiß, ich was du meinst und verstehe auch dein Problem. Bin weiterhin dabei, interessiert mich auch.
__________________
viele Grüße Iris :schneider:


schaut doch mal vorbei
http://sew-ih.blogspot.com/
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.04.2007, 20:43
Benutzerbild von SEW-IH
SEW-IH SEW-IH ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2007
Ort: Bornheim, NRW
Beiträge: 970
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Einfassen von Ausschnitten

Zitat:
Zitat von Liza


Ansonsten nähe ich auch erst auf der linken Seite fest, klappe dann nach außen um und steppe von rechts schmalkantig (also einen Milimeter oder so auf dem Schrägband ab). In dem Fall sollte dann die außen liegende Seite des Schrägbands etwas breiter sein, damit die Ursprungsnaht nich irgendwo hervorlugt.
Endlich auf der Höhe meiner Sinne (hoffentlich hält es was an) bin ich nun dankbar für den Tipp und werde es mal anders herum versuchen.

Schönen Abend noch
__________________
viele Grüße Iris :schneider:


schaut doch mal vorbei
http://sew-ih.blogspot.com/
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13896 seconds with 12 queries